< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen auf den Britischen Jungferninseln

Lassen Sie sich von wundervollen Schiffswracks und wunderschönen Riffen überraschen, während Sie im klaren Wasser der Britischen Jungferninseln tauchen.

Tauchen auf den Britischen Jungferninseln

Quick Facts

Die meisten Tauchveranstalter auf den Britischen Jungferninseln befinden sich auf Tortola, aber auch auf Virgin Gorda und Jost Van Dyke, Norman Island und Cooper Island.

Die meisten Tauchplätze sind für Taucher aller Niveaus geeignet, aber beim Tauchen in der Umgebung von Virgin Gorda kann etwas Erfahrung erforderlich sein. Das Tauchen ist das ganze Jahr über möglich. Die Wassertemperatur ist normalerweise warm und reicht von 25 bis 28 ° C (78–83 ° F), und die Sicht ist bei 18–30 m (60–100 ft) in der Regel groß.

Tauchplätze rund um die Britischen Jungferninseln bieten atemberaubende Schiffswracks, Seeberge, Korallengärten und sandige Böden. Wenn Sie von Tortola aus tauchen, ist der bekannteste Tauchplatz das RMS Rhone Schiffswrack, das vor der nahe gelegenen Salt Island liegt. Außerdem sind die sandigen Böden und sanft abfallenden Riffe auf Inseln wie Norman Island, Pelican Island und Deadchest Island besonders für neue Taucher großartig. Ein Seeberg namens Blonde Rock ist immer voller Aktivitäten und ein wunderbarer Besuch. Für ein bisschen mehr Aufregung und pelagisches Unterwasserleben tauchen Sie von Virgin Gorda aus zu den Dog Islands mit Unterwasserformationen wie Bögen und Schluchten.

Wenn das Wetter und das Meer es zulassen, können erfahrene Taucher zum Wrack in Chikuzen fahren oder bei den Invisibles, die unter Wasser liegende Gipfel sind, tapfere Strömungen wagen.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 2.995pro trip

Was es zu sehen gibt

Auf den Inseln in der Nähe von Tortola erwarten Sie alle Arten von farbenfrohen Rifffischen zwischen Weich- und Hartkorallen. Bei Schiffbrüchen gibt es oft Barrakudaschulen sowie Gelbschwanzschnapper und viele Hummer, die in Rissen und Spalten zu finden sind. Nachttauchgänge sind aufregend, da Hummer auf die Jagd gehen und orange Cup-Korallen sich zum Füttern entfalten.

Virgin Gorda finden Sie mehr pelagisches Unterwasserleben wie Meeresschildkröten, Adlerrochen, Barrakudas, Bernsteinmakrelen und Kobia. Entlang des Meeresbodens erwarten Sie ruhende Ammenhaie, Rochenrochen und Aalenkolonien. Gelegentlich können Sie Riffhaie fangen, die durch Standorte laufen, die dem offenen Meer ausgesetzt sind.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Die Britischen Jungferninseln sind Teil der Jungferninseln und eines der Britischen Überseegebiete. Diese Inseln liegen im karibischen Meer östlich von Puerto Rico. Es gibt vier Hauptinseln, die Tortola, Virgin Gorda, Anegada und Josh Van Dyk und mehr als 50 kleinere Inseln und Buchten sind. Einige der Inseln befinden sich in Privatbesitz, zum Beispiel Mosquito und Necker Island gehören Sir Richard Branson.

A Treffpunkt für Piraten im 17. Jahrhundert, die British Virgin Islands wurde nach der niederländischen, Spanisch, Dänisch und Französisch wurde aber schließlich dominiert von den Briten im 19. Jahrhundert gesucht. Tortola ist die größte Insel und die gesamten Britischen Jungferninseln erstrecken sich über eine Fläche von 59 Quadratmeilen (153 Quadratkilometern). Die Inseln haben während des ganzen Jahres mildes tropisches Wetter, mit Regenfällen von September bis November. Die Hurrikan-Saison dauert von Juni bis September. Überprüfen Sie daher die Wettervorhersage, bevor Sie eine Reise planen.

Die Britischen Jungferninseln sind nicht nur ein etabliertes Offshore-Finanzzentrum, sondern auch ein beliebtes Touristenziel. Die Inseln sehen viele Besucher auf einem Kreuzfahrtschiff und sind auch ein bekanntes Segelziel. Im März oder April finden jedes Jahr die BVI Spring Regatta und das Sailing Festival statt. Neben dem Segeln bieten die Inseln auch Tauchen, Schnorcheln, Strände und ein aufregendes Nachtleben.

Andere Sehenswürdigkeiten

Mieten Sie ein Boot und unternehmen Sie einen Segeltörn oder besuchen Sie während der BVI-Frühlingsregatta die Rennen. Entspannen Sie sich an den Stränden und genießen Sie das Nachtleben und verschiedene Restaurants. Wenn Sie in Virgin Gorda sind, erkunden Sie den The Baths National Park zu Fuß und schnorcheln.

Anreise

Fliegen Sie über Tortola über San Juan, Puerto Rico, zum internationalen Flughafen Terrance B. Lettsome und nehmen Sie Fährverbindungen zu den anderen Inseln. Es gibt auch Interisland-Flüge für kleine Fluggesellschaften wie Air America, Air Sunshine, Caribbean Wings oder Hubschrauber, Wasserflugzeuge und Charterflüge.

UTC-04: 00

Zeitzone

USD

Währung

+1284

Vorwahl

110 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

EIS

Hauptflughafen
Hinweis – Reisen, und zwar ganz egal wohin, können durch bestimmte Umstände negativ beeinflusst werden. Unter anderem beispielsweise durch eine schwierige Sicherheitslage, durch Ein- und Ausreiserichtlinien, lokale Gesetze und kulturelle Gegebenheiten, Naturkatastrophen oder Klimabedingungen. Egal welches Reiseziel du hast: prüfe bitte bei der Planung deiner Reise und noch einmal kurz vor der Abreise die Reisewarnungen der zuständigen offiziellen Stelle bzw. des zuständigen Ministeriums.