< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen Sie in das atemberaubende Schiffswrack des Kapitäns Keith Tibbetts, erklimmen Sie den erstaunlichen Kalkstein-Bluff oder erkunden Sie einige wunderbare Höhlen auf der kleinen, aber mächtigen Insel Cayman Brac.

Tauchen in Cayman Brac

Quick Facts

Es gibt mehr als 50 Tauchplätze in der Umgebung von Cayman Brac. Es gibt also viele Möglichkeiten für neue und erfahrene Taucher. November bis April ist Hochsaison in Cayman Brac, aber zum Tauchen sind die Meere von Mai bis Juli ruhiger und die Sicht besser. Die Insel wurde von Hurrikanen heimgesucht. Überprüfen Sie daher die Wettervorhersagen, bevor Sie eine Reise buchen, insbesondere von Juli bis Oktober.

Sichtweite reicht von 18 bis 30 m. Die Tauchplätze bestehen aus Mauern, Korallengärten und einigen guten Wracktauchgängen. Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe und sind bequem mit einer kurzen Bootsfahrt erreichbar. Einige können direkt vom Ufer aus getaucht werden. Die Wassertemperatur ist warm und reicht von 25 bis 28 ° C.

Ein Muss beim Tauchen ist der absichtlich versenkte MS-Kapitän Keith Tibbetts. Dies ist eine russische Koni-Klasse (100 m), die im Jahr 1996 versenkt wurde, um ein leicht zugängliches künstliches Riff zu schaffen. Versuchen Sie außerdem das Buccaneer Reef oder sehen Sie sich die Bronzeskulptur am Radar Reef sowie Wände wie Wilderness Wall an. Tarpon Reef sorgt für einen interessanten Tauchgang mit großen silbrigen Tarpons, die um den Tunnel und die Spalten herumschwärmen. Taucher können auch die berühmte Bloody Bay Wall auf der nahe gelegenen Little Cayman Island besuchen.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
8 Bewertungen
USD 2.695pro trip

Was es zu sehen gibt

In der Nähe des MS-Kapitäns Keith Tibbetts kommen viele Fische, um Unterschlupf zu finden und zu jagen, also erwarten Sie Barrakuda- und Schellfischschwärme sowie farbenfrohe Rifffische wie Angelfish, Boxfish und Pufferfish. Muränen haben auch ein Zuhause auf dem Wrack gemacht, und Sie können sie aus Spalten und Spalten herausspähen. Blennies sind auch lustig zu finden und schwerer zu übersehen sind neugierige Goliath-Gruppierer. Um den sandigen Boden des Wracks gibt es Gartenaale, Seesterne und Seegurken.

Bei Wandtauchgängen und Korallengärten ist das Wachstum von Weich- und Hartkorallen reichlich. Viele verschiedene Arten von Schwämmen, Seefächern und Seepeitschen erhellen die Szene. Nassau-Zackenbarsche warten oft darauf, ahnungslose Beute zu überfallen, während Papageienfische auf der Suche nach Nahrung herumschwirren. Hawksbill-Meeresschildkröten und grüne Meeresschildkröten sind wahrscheinlich ein Anblick, ebenso wie Hummer. Im blauen und sandigen Untergrund finden Sie Adlerrochen und Rochen. Karibische Riffhaie sind hier nicht so häufig, aber man kann Ammenhaie auf dem Meeresgrund ruhen sehen oder sich unter Felsbrocken und Tischkorallen verstecken.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Cayman Brac ist die zweitgrößte Insel der drei Hauptinseln, die die Cayman Islands bilden. Der Splitter einer Insel, die in der Nähe von Little Cayman liegt, misst nur 2 km, seine Länge ist 19 km. Cayman Brac wurde nach seinem herrlichen und zerklüfteten Kalksteinfels benannt, der sich im Osten der Insel erhebt. Der höchste Punkt des Bluffs oder Brac, der für Bluff gälisch ist, ist 43 m hoch.

Die Insel wurde Anfang des 16. Jahrhunderts von Christopher Columbus entdeckt. Er nannte die Inseln zusammen mit Little Cayman La Tortugas, um die dort lebenden Schildkröten zu beschreiben. Im 16. bis 18. Jahrhundert war Cayman Brac ein beliebter Zwischenstopp für Piraten, die die Insel auf der Suche nach Wasser und Lebensmitteln besuchten. Heute hat Cayman Brac eine kleine Bevölkerung von etwa 2.000 Einwohnern und möglicherweise eine größere Anzahl brauner Tölpel und Fregattvögel.

Cayman Brac ist unter den übrigen Cayman-Inseln einzigartig und ein verlockendes Reiseziel vor allem für diejenigen, die die Natur und das Abenteuer lieben. Es bietet gutes Tauchen, dramatische Kalksteinhöhlen, erstklassiges Klettern und viel Natur zum Genießen.

Andere Sehenswürdigkeiten

Es gibt Kletterrouten, die für Anfänger und erfahrene Kletterer zugänglich sind. Besuchen Sie unbedingt die Kalksteinhöhlen oder machen Sie eine Kajakfahrt. Nichttaucher können das Riff noch auf Schnorchelausflügen genießen oder im Hochseefischen angeln. Gehen Sie zu Fuß oder mit dem Fahrrad hinaus und vergessen Sie nicht, Ihr Fernglas mitzubringen, da es hier mehr als 200 Vogelarten gibt.

Anreise

Von Grand Cayman aus fliegen Sie mit Cayman Airways zum Charles Kirkconnell International Airport.

UTC-05: 00

Zeitzone

KYD

Währung

+1345

Vorwahl

120 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

CYB

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.