< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Die Coronado-Inseln sind bekannt für ihre große Anzahl kalifornischer Seelöwen und begeistern Taucher in Mexiko mit Seetangwäldern, felsigen Riffen und einem Wrack.

Highlights

South Kelp Ridge

Vor den Toren der Südinsel in Los Coronados bieten ein ganzjährig geöffnetes Seetangbett und ein felsiger Boden mit atemberaubender Sicht eine gute Einführung in das Tauchen von Seetang.

Kalifornische Seelöwen

Die Nordinsel von Los Coronados ist bekannt für ihre gesunde Bevölkerung der kalifornischen Seelöwen. Entspannen Sie sich, während diese verspielten Kreaturen tanzen und wirbeln.

Felder des purpurroten Hydrocoral

Ein atemberaubender Anblick: Die Gewässer in der Nähe der Los Coronados-Inseln sind teilweise mit violetten Hydrorölen bedeckt und bilden eine wunderbare Kulisse für Unterwasserfotos.

90er Motoryacht

Im mittleren Teil von Los Coronados befindet sich eine kürzlich gesunkene Motoryacht. Seine intakte Struktur beherbergt jetzt den Riesenbass.

Tauchen in Coronado-Inseln

Quick Facts

Die Los Coronados-Inseln liegen nur 9,5 km vor der mexikanischen Küste und 24 km südlich von San Diego in den USA. Aufgrund ihrer semi-tropischen Umgebung sind die Los Coronados-Inseln ein beliebtes Ziel für Taucher. Hier finden Sie Seetangwald, ein neues Wrack, felsige Riffe und Höhlen.

Diese Orte sind mit dem Liveaboard über Nacht aus der amerikanischen Stadt oder mit dem Schnellboot aus Mexiko als Tagesausflug zu erreichen.

Einige Tauchplätze in Los Coronados sind geschützt und für Anfänger geeignet. Die Mehrheit der Gebiete ist jedoch offenen Meeresströmungen ausgesetzt und sollte nur von fortgeschrittenen Tauchern und fortgeschrittenen Tauchern versucht werden.

Speerfischen beim Tauchen ist nicht erlaubt.

Wann reisen?

Juni bis November sind die beliebtesten Monate, um Los Coronados aufgrund der Wassertemperaturen zu tauchen. Von Dezember bis Mai ist die Sichtbarkeit jedoch am besten.

Juni bis November

Von Juni bis November gilt die beste Zeit zum Tauchen auf den Coronado-Inseln. Zu dieser Zeit segeln die Tauchsafaris von San Diego aus auf diese Inseln, da die Wasserverhältnisse im Nordpazifik während dieser Monate am wärmsten sind. Das Wetter ist im Allgemeinen sonnig mit gelegentlichen Regenschauern. Im Juni und Juli steigen die Temperaturen und die Luftfeuchtigkeit.

In dieser Jahreshälfte kann die Sichtbarkeit durch Planktonblüten beeinträchtigt werden. Diese sind am häufigsten bei Vollmond.

Wenn Sie nach Los Coronados fahren und die besten Unterwasserbedingungen wünschen, buchen Sie Ihren Urlaub zwischen Juni und November.

Auf dem nahegelegenen mexikanischen Festland und in San Diego gilt Juni bis November als Hochsaison für den allgemeinen Tourismus, was zu einem Anstieg der Preise für Flüge und Unterkünfte auf dem Festland führt.

Dezember bis Kann

Von Dezember bis Mai konzentrieren sich viele der örtlichen Tauchgeschäfte an anderen Orten, z. B. auf das Meer von Cortez oder südlich nach Cabo. Während der Pazifik kalt ist, ist das Meer von Cortez erträglich.

Das Wetter wechselt zu dieser Zeit von heiß und feucht zu kühler mit etwas Regen. Auf der anderen Seite ist die Sicht zwischen Dezember und Mai am besten und in Bezug auf den Tourismus weniger belebt als in den Sommermonaten. Wenn Sie weit genug im Voraus buchen, sollten Sie sich einige gute Angebote schnappen können.

möchten an nicht überfüllten, aber kalten Tauchplätzen tauchen? Buchen Sie Ihren Coronado Islands Tauchurlaub zwischen Dezember und Mai.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

Nordinsel ist die beliebteste Tauchregion, aber Wracktaucher werden die Middle Group mögen. Südinsel ist ideal für diejenigen, die Seetangwälder lieben.
    USD 1.754pro person for 7 nights for 2 divers

    Schnorcheln in Coronado-Inseln

    Schnorcheln in Los Coronados ist ein beliebter Ausflugsort für Kreuzfahrtgäste. Erwarten Sie nicht zu viel Koralle, da die Sicht in Ufernähe ein Hindernis sein kann. Sie haben jedoch die Möglichkeit, mit Seelöwen und Robben im Wasser zu planschen. Je nach Guide haben Sie sogar die Möglichkeit, mit Delfinen auf dem Weg zu den Inseln ins Wasser zu springen. Glückliche Gäste entdecken auch Wale von den kleinen Schiffen, mit denen Schnorchler vom Festland transportiert wurden.
    Tauchen auf den Coronado-Inseln kann in drei Bereiche unterteilt werden, die Nordinsel, die mittlere Gruppe und die Südinsel.Auf der Nordinsel finden Sie Stätten wie The Keyhole, Seal Cove, Moonlight Cove und Lobster Shack. Von diesen ist Lobster Shack vielleicht die beliebteste, da sie das frisch versunkene Wrack einer 90er-Motoryacht aufweist. Das Schlüsselloch ist ein weiterer Favorit für fortgeschrittene Taucher. Faszinierende Felsformationen ragen von einem Gewölbe über dem Wasser herab.Der Mittelgrund wird von Höhlentauchern geliebt, die sich in die gefallenen Felsbrocken unter dem Meer bewegen.der Südinsel befindet sich schließlich der South Kelp Ridge, ein beeindruckender Tauchplatz mit Seetang mit hervorragender Sicht und vielen zu entdeckenden Felsenfischen.

    Was es zu sehen gibt

    Der eindrucksvollste Anblick auf den Coronado-Inseln sind die Felder mit violetten Hydrokoralen. Diese sowie die Seetangwälder bilden eine interessante Kulisse für jedes Unterwasserleben, das Sie entdecken können.

    Hummer, Krake und Muränen bilden eine komplexe Nahrungskette in der Nähe der Inseln. Gemessen an ihrer Größe stehen die Muränen eindeutig an der Spitze dieser Nahrungskette. In Bezug auf Fische sehen Sie möglicherweise riesigen Seebarsch und Steinfisch. Gehörnte Haie treten gelegentlich auf.

    Der immer wieder neugierige kalifornische Seelöwe, die Elefantenrobben und die Seehunde sind das Ausmaß der Unterwasserwelt in Los Coronados. Wenn Sie nicht an diese Kreaturen gewöhnt sind, werden sie Sie sicher stundenlang unterhalten.

    Kalender

    Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

    Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

    Ort

    Die Coronado-Inseln oder Los Coronados sind eine Gruppe von kleinen, felsigen Inseln, die sich 6 Meilen vor der Küste von Mexiko und 24 Meilen südlich von San Diego in den USA befinden. Aufgrund ihrer Position haben diese kleinen Inseln eine lange Geschichte.

    Von den 1820er bis 1930er Jahren waren diese Inseln während des Verbots in den USA die Heimat von Sklavenschmugglern, Piraten und Rumläufern. In den 1920er und 1930er Jahren beherbergte die Nordinsel den Coronado Islands Yacht Club, ein Casino für Hollywoods berühmtes Kino. Nachdem das Glücksspiel in Mexiko verboten wurde, blieben die Inseln bis 1943 in Frieden, als ein amerikanischer Militärkommandeur auf der Insel unerlaubte Schießübungen durchführte, in dem Glauben, dass sie unbewohnt seien und den USA gehörten. Er irrte sich und wurde von seinem Posten befreit.

    Heute sind die Inseln unbewohnt und deutlich ruhiger, auch wenn sie gelegentlich noch Nachrichten machen. Schmuggler benutzen diese Inseln, um ihre Waren (Menschen, Drogen usw.) vor dem Grenzübertritt zu verstecken.

    Andere Sehenswürdigkeiten

    Die Coronado-Inseln sind jetzt offiziell ein Naturschutzgebiet. Auf den Inseln sind keine Menschen ohne Erlaubnis der mexikanischen Regierung erlaubt. Viele Naturtouren unternehmen jedoch Tagesausflüge zu den Inseln, wo Gäste an der Vogelbeobachtung teilnehmen, die Elefantenrobben der Insel besuchen und einige der endemischen Flora und Fauna wie die Coronado-Klapperschlange entdecken. Es gibt auch einen wunderschönen, weißen Sandstrand auf der Nordinsel. Heute ist es nur für Tagesausflügler zugänglich, die zum Schnorcheln anreisen. Es ist jedoch angedacht, dies zu einer großen Touristenattraktion zu machen.

    Anreise

    Los Coronados ist nur mit dem Boot von San Diego, Kalifornien in den USA oder dem äußersten Nordwesten der Halbinsel Baja erreichbar. Die meisten Tauchoperationen in diesem Teil von Mexiko befinden sich in Rosarito in der Nähe von Tijuana. Boote aus den USA sind in der Regel größer. Sogar das gelegentliche Liveaboard wird für eine Nachtreise ankommen. Boote, die aus Mexiko ankommen, sind in der Regel kleine Außenborder.

    UTC-07: 00

    Zeitzone

    MXN

    Währung

    +52

    Vorwahl

    127 V

    Elektrische Spannung

    EIN, 

    B

    Steckdosentyp

    SAN

    Hauptflughafen
    x

    Diesen Favoriten speichern

    Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

    Einloggen oder Registrieren