< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Eritrea

Quick Facts

  • Alle Nicht-Eritreer müssen bei der Abreise aus Massawa eine Fremdenverkehrssteuer in Höhe von ca. 20 USD (nur in US-Dollar zahlbar) zahlen.
  • Sie können die Dahlak-Inseln nur von Booten aus tauchen, die für den Besuch der Inseln zugelassen sind. Daher können keine Fischerboote oder Boote in Privatbesitz verwendet werden.
  • Wenn Sie vorhaben, nach Asmara (der Hauptstadt auf 2600 m ü.M.) zu reisen, sollten Sie sich einen Tag lang oder zu viel Zeit lassen, da sonst die Gefahr einer Dekompressionskrankheit besteht.
  • Malaria Vorsichtsmaßnahmen sind in allen Bereichen unterhalb 2000m ( mit Ausnahme der Hauptstadt Asmara) das ganze Jahr hindurch von wesentlicher Bedeutung. Informieren Sie sich vor Reiseantritt über aktuelle Informationen .
  • BEWUSSTSEIN: Lariam (Mefloquin) ist ein Malariamedikament, das in Regionen der Welt angewendet wird, in denen Chloroquin-resistente Falciparum-Malaria vorherrscht. zB Ostafrika, Südostasien. Mögliche Nebenwirkungen von Lariam wie Schwindel, verschwommenes Sehen und ein gestörtes Gleichgewicht sind häufig und können für Taucher Probleme verursachen. Diese Auswirkungen können die Symptome von DCI oft imitieren oder sogar verschlimmern. Es kann auch zu Verwechslungen zwischen den Nebenwirkungen von Lariam und den Symptomen von DCI oder Stickstoffnarkose kommen, was zu einer irreführenden Diagnose führt.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Sprache:
Tigrinya, Arabisch und Italienisch
Währung:
Nakfa
Zeit:
GMT +3
Klima:
Heiße, trockene Wüste (Küste des Roten Meeres)
Kühler und feuchter (zentrales Hochland)
Halbtrocken (westliche Hügel und Tiefland)
Naturgefahren:
häufige Dürren, Heuschreckenschwärme
Tauchsaison:
ganzjährig
Wassertemperatur:
27C-29C
Lufttemperatur:
40-50C (Juni bis September)
20-35C (Dezember bis Feb. ) (Regenzeit)

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Sichtungen sehr wahrscheinlichSichtungen möglich

Land

Eritrea (und wo ist das?) liegt im Norden Ostafrikas. Im Westen grenzt es an den Sudan, im Süden an Äthiopien und im Südosten an Dschibuti. Der Osten und Nordosten des Landes hat eine ausgedehnte Küstenlinie am Roten Meer, direkt gegenüber von Saudi-Arabien und Jemen.

Das Haupttauchen ist um:

  • Massawa, das auf einem fossilen Korallenriff aufgebaut wurde und in drei Teile unterteilt ist, die beiden Inseln Batwsa und Twalet (auch als Taolud bekannt) und das Festland. Sie sind alle durch Gassen verbunden.
  • Das Dahlak-Archipel für spektakuläre Unterwasserwelt (Delfine, Haie, Dugongs, Schildkrötenarten, Einsiedlerkrebse, Fische, Mollusken oder Schalentiere), Schiffswracks und Bimssteine ​​aus Vulkanen unter Wasser.

Eritrea hat verschiedene klimatische Bedingungen und Sie können drei Jahreszeiten in nur zwei Stunden erleben! Von den schroffen Bergen der Emba Soira über die trockene Wüstenhitze der Danakil Depression (100 Meter unter dem Meeresspiegel ist dies einer der heißesten Orte der Erde) bis zu den kühlen Brisen des Roten Meeres. November bis März ist die beste Zeit, um das Tiefland / die Küstengebiete zu besuchen.

Anreise

  • Massawa - viel Fisch, aber auch viel Plankton. Lokale Tauchguides können nur vom Eritrea Dive Center des Ministeriums für Meeresressourcen stammen. 60 USD pro Tag (zahlbar in Nakfa). Sie haben nur eine begrenzte Anzahl von Booten und die Personen reservieren rechtzeitig.
  • Dahlak-Archipel - im Roten Meer vor der Küste von Eritrea. Hervorragende Sichtbarkeit, reich an Fischen und fabelhaften Korallenformationen und keine Menschenmassen. Man denke an Dessei Island, Madote, Shomma (der Geheimtipp in Eritrea; wunderschöne intakte Weichkorallen auf der ganzen Insel, viele Fische, Muränen, Rochen, Doktorfische und 3 erstaunliche Riffe), Enteara, Dur Gaam, Dur Ghella und Dohul Bahot.
  • Dahlak Kebir - ein altes russisches Trockendock, von der Oberfläche bis zu 20 m Höhe, an Deck eine unvergessliche Menge Weichkorallen, im Trockendock können Sie viele Ersatzteile wie Lampen und Hebebühnen mit kleinen Fischen sehen.
  • Nocra-Kanal - Im Kanal von Dahlak Kebir tauchen Sie durch einen wunderschönen Korallengarten mit Höhlen, in dem sich einige große Fische zu verstecken versuchen. Sehr starke Strömungen.
  • Die Urania - ein italienisches Frachtschiff, das am Ende des Zweiten Weltkriegs in der Bucht von Dahlak Kebir versenkt wurde, mit einer unbekannten Fähre zurück.

ERN

Währung
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren