< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Great barrier riff

Beim Tauchen am Great Barrier Reef können Sie die größte Einzelstruktur der Welt aus lebenden Organismen erkunden. Ein wahrlich magischer Ort.

Tauchen in Great barrier riff

Quick Facts

Wenn die Leute sagen, sie wollen Australien tauchen, bedeutet das normalerweise, dass sie das Great Barrier Reef von Queensland tauchen wollen - das weltweit größte und gesündeste Korallenriffsystem. Das Great Barrier Reef ist die einzige lebende Struktur der Erde, die vom Weltraum aus gesehen werden kann. Es besteht aus fast 2900 einzelnen Riffen, 600 Kontinentalinseln und 300 Korallenriffen und ist die weltweit größte Einzelstruktur aus lebenden Organismen. Jeden Tag besuchen Taucher aus der ganzen Welt das Riff entweder auf Tauchsafaris oder Tagescharter. Taucher schätzen das Riff wegen seiner Artenvielfalt und die Ureinwohner vor Ort halten es für einen heiligen Bestandteil ihrer Spiritualität. Es ist die passende Ehrfurcht für einen wahrhaft magischen Ort.Queensland nimmt fast ein Viertel von Australien ein und bietet mehr Tauchabenteuer als nur das Great Barrier Reef. Die Sunshine Coast im Süden von Queensland bietet speziell gesunkene Wracks, mit Korallen bedeckte Sandsteinformationen, Felsvorsprünge, Höhlen und Felsnadeln. Auf der Oberseite bietet Queensland Känguru-gefüllten Busch, üppigen grünen tropischen Regenwald, atemberaubende weiße Sandstrände, urbane Erlebnisse und alles, was dazwischen liegt.

Empfohlene Schulung

Die PADI Digital Underwater Photographer und PADI Peak Performance Buoyancy Kurse helfen Ihnen, Bilder aufzunehmen, die die Schönheit des Riffs zeigen. PADI Enriched Air Diverist eine gute Idee, da angereicherte Luftnitrox weit verbreitet ist. Der Kurs PADI Wreck Diver bereitet Sie auf den Besuch der berühmten Wracks von Queensland vor.

Wann reisen?

Im tropischen Queensland variieren die Lufttemperaturen während des Tages zwischen 20 ° C / 80 ° F im Winter und 30 ° C / 90 ° F im Sommer. Tauchen ist das ganze Jahr über toll, aber unterschiedliche Jahreszeiten bieten unterschiedliche Belohnungen. Dezember bis Februar bedeuten gute Sicht und wärmeres Wasser, während Juni bis November sich mit Minke- und Buckelwalen und Korallenlaich abzahlt.Erwarten Sie während des Sommers Wassertemperaturen um 30 ° C / 85 ° F im gesamten zentralen und nördlichen Great Barrier Reef. Erwarten Sie im Winter etwa 24 ° C und kühleres Wasser vor der Sunshine Coast.Gezeiten, Strömung und Wasserstrahlung wirken sich auf die Klarheit des Wassers im Great Barrier Reef aus. Im Durchschnitt sind es 15 bis 21 Meter. Die Höhe kann bis zu 30 Meter betragen. Die Sicht außerhalb des Riffs beträgt durchschnittlich 18 bis 30 Meter und steigt im Korallenmeer oft auf mehr als 46 Meter.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
20 Bewertungen
Preise auf Anfrage
4 Bewertungen
USD 1.400pro trip
Ribbon Reefs, Northern Great Barrier Reef - Diese Gegend ist bekannt für eine Vielzahl unberührter Taucherlebnisse. Ende Juni und Juli haben Sie die Möglichkeit Zwergwale zu sehen. In Cod Hole werden Sie sehen, wie die Site ihren Namen erhielt, als Sie von einem riesigen Kabeljau umgeben wurden. Pixie Pinnacle ist ein wunderbares Beispiel für eine Korallenbommie, die aus einer Tiefe von 40 Metern aufsteigt. Challenger Bay ist auch ein Hotspot für Begegnungen mit Tintenfischen.Osprey Reef - Diese exponierte Korallenmesa, die nur über Tauchsafaris von Cairns oder Port Douglas aus erreichbar ist, liegt weit entfernt von etwas mitten im Korallenmeer. Nordhorn ist vielleicht der berühmteste Tauchplatz für sein Haifutter. Around the Bend zeigt farbenfrohe Weichkorallen und bietet die Möglichkeit, Mantarochen zu sehen, wenn sie diese Stelle passieren.SS Yongala - Das Signaturwrack des Great Barrier Reef ist die SS Yongala, ein 109 Meter langes Luxus-Passagierschiff, das während eines Zyklons von 1911 abgestürzt ist. Auf diesem Wrack ist alles übergroß - Seeschlangen von der Größe Ihres Bizeps und Meeresschildkröten, die so groß sind, dass sie prähistorisch wirken. Jeder einzelne Bereich des Wracks ist mit farbenfrohem Leben bedeckt. Es ist mehrere Tauchgänge wert, um alles zu sehen.The Whitsundays - Mit 74 idyllischen Inseln eignen sich die Whitsundays ideal für Taucher, die ihr Tauchen mit zahlreichen Aktivitäten wie Segeln, Inselerkundung oder einfach nur an erstklassigen Stränden abrunden möchten. Beim Tauchen erwarten Sie farbenfrohe seichte Korallengärten und eine Vielzahl von Meereslebewesen, wie grüne Meeresschildkröten, weiße Spitzhai-Riffhaie und markante Napoleon-Lippfische.Heron Island - Im Süden des Great Barrier Reef ist diese berühmte Urlaubsinsel mit der Fähre oder dem Hubschrauber erreichbar. Tauchen Sie auf einer Bommie, die als Manta Ray-Reinigungsstation dient, und halten Sie Ausschau nach Scharen, Barrakudas, Aalen, Haien, Adlerrochen und sehr neugierigen Seeschlangen. An anderen Tauchplätzen gibt es Meeresschildkröten und Nudibranchen.HMAS Brisbane - Vor Queenslands Sunshine Coast befindet sich das große Wracktauchen der ehemaligen HMAS Brisbane, eines 133 Meter langen Lenkflugkörper-Zerstörers. Dieses speziell gesunkene künstliche Riff ist im Jahr 2005 abgestürzt und liegt aufrecht in 15 bis 18 Metern Tiefe. Es gibt viel Schiff zu sehen und viel Leben im Meer, das HMAS Brisbane jetzt zu Hause nennt.

Was es zu sehen gibt

Alles von Zwerg-Zwergwalen, Meeresschildkröten, Mantarochen, Haien, Teppichhaien, Seeschlangen, Tintenfischen, Zwergpapageienfischen, Leopardenmuränen, Kabeljau und Makro-Leben. Es ist das größte Riffsystem der Welt, so dass Sie wirklich von allem etwas erwarten können.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Andere Sehenswürdigkeiten

Besuchen Sie die tropischen Regenwälder von Daintree, Cape Tribulation oder Mossman Gorge und bestaunen Sie die Wasserfälle der Atherton Tablelands. Besuchen Sie einen der vielen Zoos oder Parks, um mehr über Salzwasserkrokodile, Koala, Wallabies, Kasuare und andere einheimische Wesen zu erfahren. Raften Sie auf dem Barron River oder machen Sie sich auf den Weg zu Aboriginal Rock Art und Kängurus.

Anreise

Die Flughäfen Cairns, Brisbane, Gold Coast und Townsville erhalten internationale Flüge. Kleinere Regionalflughäfen bedienen die kleineren Städte und die Riffinseln.
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.