< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Das Huvadhoo Atoll bietet Tauchern für Anfänger und Fortgeschrittene im Süden der Malediven. Die Korallen sind makellos und Haie patrouillieren in den berauschenden Kanälen. Tiger- und Walhaie sind ebenfalls zu sehen.

Tauchen in Huvadhoo Atoll

Quick Facts

Die zentrale Lagune des Atolls ist an seiner breitesten Stelle 65 Kilometer breit und bis zu 85 Meter tief. Das beträchtliche äußere Riff bildet eine natürliche Barriere gegen die Meeresströmungen und Tauchoptionen stehen sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Taucher zur Verfügung. Die vielfältige Topografie des Atolls umfasst Höhlen, steile Abhänge und unberührte Riffe.

Es gibt zahlreiche Tauchplätze am inneren und äußeren Riff. Erwarten Sie lebhafte gelbe Kastenfische und Schwärme von Großauge, die sich wie Flüssigkeit in einem Mixer spiralförmig drehen. In den Tiefen der Kanäle jagen Schwarzspitzen- und Weißspitzen-Riffhaie ihre Beute. Es ist, als wären ihre Flossen in Farbe getaucht.

Fortgeschrittene Taucher können die stärkeren Strömungen genießen, wenn Sie durch die Kanäle tauchen. Im Südwesten des Atolls gibt es Hammerhaie, Tiger- und Leopardenhaie, die jedoch nicht so häufig vorkommen wie weiter südlich.

Im Norden des Atolls befindet sich das Naturschutzgebiet Hithaadhoo, das Brutschildkröten schützt, in einer tiefen Lagune. Unter der Oberfläche schimmert die Koralle wie die Schatzkiste eines Piraten, und das Makroleben ist in Hülle und Fülle.

Es ist auch möglich, im Mai und Juni Walhaie zu sehen, wenn die Strömung ihre Richtung ändert und der Planktonspiegel ansteigt.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 3.329pro person for 7 nights for 2 divers

Was es zu sehen gibt

Taucher besuchen das Huvadhoo Atoll wegen seiner Haie. Ammen faulenzen in Spalten und Weißspitzen, Schwarzspitzen und graue Riffhaie patrouillieren die Kanäle. Mit etwas Glück können Tiger- und Drescherhaie aus dem tiefen Blau aufsteigen.

Grün- und Karettschildkröten sowie verschiedene Rochenarten, darunter das seltene Stachelschwein, sind ebenfalls zu sehen. Thicklip Wrasse fressen Korallen und ihre Lippen sehen aus, als hätte man ihnen Botox injiziert. Große Rotbuntflossen sind entweder alleine oder schwimmen in Schulen, um kleinere Fische in Köder zu fischen.

Vergewissern Sie sich, dass Sie genügend Platz in Ihrem Tauchprotokoll haben. Möglicherweise machen Sie einen Eintrag für einen Walhai.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Das Huvadhoo Atoll befindet sich im äußersten Süden der Malediven direkt über dem Äquator. Es ist das zweitgrößte Atoll der Region und ist in zwei getrennte Verwaltungsregionen unterteilt - das nördliche Gaafu Alifu und das südliche Gaafu Dhaalu.

Das tropische Klima bringt von Dezember bis März einen Nordostmonsun (die Trockenzeit), und die Wassertemperatur beträgt das ganze Jahr über mindestens 24 ° C (75 ° F). Die Übernachtungsmöglichkeiten sind begrenzt und in der Regel Luxusresorts. In der Nebensaison, während des feuchteren Südwestmonsuns (Mai bis November), können gute Rabatte ausgehandelt werden. Abhängig von Ihrem Budget und der Art Ihres Urlaubs können Sie bei Liveaboards ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen.

Huvadhoo bietet eine Flucht aus dem entwickelten Norden und sein Tauchen ist weniger gechartert. Sie müssen die Ortskenntnisse nutzen, um den 3000 Quadratkilometer großen Ozean des Atolls zu erkunden.

Aufgrund der Entfernung von der Hauptstadt des Landes sprechen die Einheimischen eine andere Form der Dhivehi-Sprache, die Huvadu Bas heißt. Nach einem Tag, an dem Sie tauchen, können Sie den Sonnenuntergang im roten Farbton vom Strand aus bewundern. Die Silhouetten eines traditionellen Dhoni, der vorbeifährt, gehören eher zu Fischern als zu Touristen.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, so weit in den Süden zu reisen, werden Sie möglicherweise mit einem seltenen Tigerhai belohnt. Schwimmen Sie einfach nicht zu schnell weg.

Andere Sehenswürdigkeiten

Es gibt viele buddhistische archäologische Stätten auf dem Atoll, die jedoch noch nicht gründlich untersucht wurden. Entriegeln Sie den inneren Entdecker und arrangieren Sie einen Ausflug in bekannte Bereiche - suchen Sie nicht nach "verborgenen Schätzen".Sie können eine unbewohnte Insel besuchen und Thunfisch mit einer Stange und einer Leine fischen, oder Sie können wie ein echter Malediver angeln. Setzen Sie die Segel in einem traditionellen Dhoni und versuchen Sie mit dem Angelschnur.Legen Sie sich nach einem erholsamen Tag am Strand hin und genießen Sie die Sterne.

Anreise

Der Male Ibrahim Nasir International Airport ist gut mit direkten Charterflügen aus Westeuropa bedient, direkte Linienflüge sind jedoch seltener - im Nahen Osten ist möglicherweise ein Zwischenstopp erforderlich.

Wenn Sie sich im Huvadhoo Atoll aufhalten, werden Sie mit dem Inlandsflug (eine Stunde) entweder nach Kooddoo im Norden oder nach Kaadhedhoo im Süden gebracht. Es hängt davon ab, wo Sie wohnen.

UTC + 05: 00

Zeitzone

MVR

Währung

+960

Vorwahl

230V

Elektrische Spannung

C, 

D, 

G, 

J, 

K, 

L

Steckdosentyp

MLE

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.