< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Isla Mujeres ist die Heimat der zuverlässigsten Walhai-Expeditionen der Welt. Hier gibt es auch bunte Korallen, faszinierende Wracks und eine Hai-Höhle.

Highlights

Cenote-Tauchen in Yucatan

In ganz Mexiko gibt es hunderte kristallklare Cenoten (Höhlen). Cenote Dos Ojos in der Nähe von Tulum ist der berühmteste und für die meisten Taucher leicht zugänglich.

El Museo Subaquàtico de Arte (MUSA)

Das nahe Cancun gelegene MUSA ist ein zeitgenössisches Unterwasser-Kunstmuseum, das aus über 500 permanenten lebensgroßen Skulpturen des englischen Künstlers Jason deCaires Taylor besteht.

Mesoamerican Barrier Reef

Das zweitgrößte Barriere-Riff der Welt hat seinen nördlichen Punkt in der Nähe der Isla Mujeres. Dies ist ein wunderbarer Ort, um in Korallen gefüllten Gewässern zu springen.

Walhaie auf der Isla Mujeres

Isla Mujeres liegt vor der Küste von Cancun am Golf von Mexiko und der Karibik. Als solches zieht es jedes Jahr von Juni bis September hunderte von Walhaien an.

Höhle der schlafenden Haie

Die Hai-Höhle, die von Jacques Cousteau selbst berühmt wurde, ist ein abgelegener Tauchplatz, in dem regelmäßig sich langsam bewegende schwarze Spitze, graues Riff und Ammenhaie beherbergen.

Tauchen in Isla Mujeres

Quick Facts

Tauchen in Isla Mujeres ist für alle Niveaus geeignet. Viele der Standorte sind flache Riffe mit wenig bis gar keinem Strom. Für diejenigen mit einer fortgeschrittenen Zertifizierung warten einige tiefe Wracks. Es gibt Bögen, Felsvorsprünge und sogar einige Höhlen, die zum Erkunden bereit sind. Wenn Sie sich längere Zeit in Isla Mujeres aufhalten, können die meisten Tauchunternehmer Ausflüge auf das Festland arrangieren, um dort in Cenotes oder nahe Cancun zu tauchen.

Nahezu alle Tauchplätze rund um die Isla Mujeres sind über eine kurze Schnellbootfahrt erreichbar. Beachten Sie, dass auf alle Tauchoperationen in Mexiko eine Steuer von 16% erhoben wird.

Wann reisen?

Das Tauchen in Isla Mujeres ist das ganze Jahr über möglich. Buchen Sie zwischen Juni und September für Begegnungen mit Walhaien. Wählen Sie von Dezember bis April die besten Bedingungen an der Oberseite.

Dezember bis April

Es ist keine schlechte Zeit, um in der Karibik zu tauchen. Tatsächlich bleiben die Wassertemperaturen das ganze Jahr über konstant und kühlen sich während der Wintermonate nur geringfügig ab, sodass etwa 300 Tage pro Jahr getaucht werden können.

Dezember bis April gilt als die beste Reisezeit für Mexiko und ist daher die beliebteste Zeit zum Tauchen in der Karibik. Dies sind die Monate, in denen Sie ein hervorragendes Gleichgewicht zwischen den Bedingungen an der Oberseite und unter Wasser finden. Da die Wintermonate Hochsaison sind, sollten Sie möglichst früh buchen, um den besten Preis zu erzielen.

Wassertemperaturen in Isla Mujeres variieren im Durchschnitt zwischen 25 und 28 ° C.

Kann bis November

Die beste Zeit für klares Tauchen ist zwischen Mai und September. Diese Monate bringen beste Sicht und bestes Licht in die umliegenden Höhlen. Dies führt zu besseren Fotos.

Beachten Sie auch, dass das Tauchen in der Karibik das ganze Jahr über möglich ist. Behalten Sie einfach die Prognose im Sommer und im frühen Herbst im Auge. Diese Jahreszeiten sehen gelegentlich einen Hurrikan. Wenn es keinen Hurrikan gibt, ist das Wetter im Sommer heiß und feucht mit gelegentlichen Regenschauern.

Juni bis September ist die beste Jahreszeit für Walhaie in der Nähe dieser Insel.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

Anfänger sollten an den flachen Riffen bleiben. Fortgeschrittene Taucher können zu den durchdringbaren Schiffswracks aufbrechen und Tec Taucher können die Höhlen der Gegend erkunden.

    Schnorcheln in Isla Mujeres

    Isla Mujeres ist ein Paradies für Schnorchler. Zu Beginn beschränken sich die berühmten Walhai-Abenteuer der Gegend auf das Schnorcheln. Es ist kein Tauchschein nötig, um mit den größten Haien im Meer zu schwimmen. Top-Spotter haben auch die Möglichkeit, zwischen wunderschönen Riffen zu schnorcheln, da die Sichtweite der Region fast immer zwischen 24 und 30 Metern beträgt.
    Der bekannteste Tauchplatz der Isla Mujeres ist nicht zum Tauchen gedacht, sondern zum Schnorcheln mit Walhaien. Dies ist ein hochgeschützter Bereich, auf den mit Hilfe eines lokalen Bedieners zugegriffen werden muss.Weitere beliebte Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Isla Mujeres sind das Manchones Reef, ein 800 m langes Korallenriff. Die Höhle der schlafenden Haie, ein Unterwassereigenschaft voller stumpfer Bulle, schwarzer Spitze, grauem Riff und Ammenhaien; und Navy Boat Shipwreck (bei 21 m), wo Sie das Bad, das Büro und die Waffen des Bootes erkunden können.Schließlich lohnt es sich, zwischen Cancun und Isla Mujeres zum Meer zu fahren. Hier finden Sie MUSA, ein unterirdisches Skulpturenmuseum, das sich perfekt für Unterwasserfotografie eignet.

    Was es zu sehen gibt

    Zu den Attraktionen der Isla Mujeres zählt der größte Hai der Welt, der Walhai. Diese riesigen, aber sanften Tiere kommen jedes Jahr zwischen Juni und September an.

    Es gibt viele andere Riffbewohner, die man entdecken kann. Zahlreiche Schnapper-, Blauzapfen-, Grunzer- und Lippfischschwärme flitzen um buntes Elchhorn, Hirschhorn und Hirnkorallen. Papageienfische, Spotted Trunkfish und Queen Angelfish tragen zur Aufregung bei. Aale und Zackenbarsche leben zwischen den Wracks. Darüber hinaus kann man eine Vielzahl von pelagischen Arten sehen, darunter Karettschildkröten, Segelfische, Bullenhaie, Ammenhaie, graue Riffhaie und Schwarzspitzenhaie.

    Kalender

    Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

    Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

    Ort

    Isla Mujeres (auch Insel der Frauen genannt) ist eine kleine Insel, an der sich das Karibische Meer und der Golf von Mexiko treffen. Diese nur 13 km von der Halbinsel Yucatan entfernte, niedrig gelegene Insel ist 7 km lang und 650 Meter breit.

    Isla Mujeres Historisch gesehen war die Heimat der Maya-Göttin der Fruchtbarkeit. Frauen pilgerten regelmäßig auf die Insel, um der Gottheit kleine Puppen anzubieten.

    Seit der touristischen Entwicklung von Cancún in den 1970er Jahren ist Isla Mujeres ein leichtes Mittel, um der Hektik der nahe gelegenen Stadt zu entkommen.

    Andere Sehenswürdigkeiten

    Isla Mujeres ist ein wichtiges Touristenziel. Als solches bietet es viele Möglichkeiten, sich während der Tauchstunden zu beschäftigen. Für diejenigen, die sich für das Leben im Meer interessieren, ist die Turtle Farm die perfekte Attraktion. Diese von der Regierung gesponserte Brüterei beherbergt junge Meeresschildkröten, um das ganze Jahr über Veranstaltungen zu sehen und zu veröffentlichen. Hacienda Mundaca ist eine weitere sehenswerte Attraktion. Diese Hazienda aus dem 19. Jahrhundert wurde von einem Piraten namens Fermin Mundaca erbaut. Wenn Sie nach einem Ort zum Entspannen suchen, sind North Beach, Playa Sol und Playa Sur die besten Strände der Insel.

    Anreise

    Um Isla Mujeres zu erreichen, müssen Sie zuerst zum Cancun International Airport fliegen. Von Cancun fahren Fähren an vier verschiedenen Orten ab. Um diese Fährterminals zu erreichen, müssen Sie einen privaten Transfer arrangieren, den ADO-Bus nehmen oder ein Colectivo zum Fährterminal Puerto Juarez nehmen. Die meisten Sehenswürdigkeiten der Insel sind zu Fuß erreichbar. Taxis, Leihroller und Golfwagen können ebenfalls arrangiert werden.

    UTC-05: 00

    Zeitzone

    MXN

    Währung

    +52

    Vorwahl

    127 V

    Elektrische Spannung

    EIN, 

    B

    Steckdosentyp

    CUN

    Hauptflughafen