< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Mit einem flachen, durchdringbaren Wrack und einigen der unberührtesten Korallenriffe im zentralpazifischen Mexiko ist Manzanillo ein Paradies abseits der ausgetretenen Wege.

Highlights

San Luciano Wrack

Bei einem Hurrikan im Jahr 1959 versenkt, befindet sich die Oberseite des Wracks heute nur 1 Meter unter der Oberfläche und ist somit ein perfektes Wrack für Anfänger.

Wale und Mantarochen

Außerhalb der Bucht von Manzanillo liegt das Pena Blanca mit schwarzen Korallen aus offenen Ozeanen. In der richtigen Jahreszeit wird dieser Felsen von Walen und Mantarochen besucht.

Unterwasserbögen

Am Elephant Rock werden zwei durchschwimmende Unterwasserbögen von flachen Korallenriffen flankiert. Diese Site beherbergt gelegentlich Meeresschildkröten und Walhaie.

Tauchen in Manzanillo

Quick Facts

Im Süden ist Manzanillo Bay ein nicht traditionelles Tauchziel. Im Gegensatz zu vielen mexikanischen Ferienorten sind die Riffe hier immer noch unberührt und wachsen weiter. Neben Riffen finden Taucher auch Unterwasserspalten, durchschwimmende Torbögen, Tunnel und Seehügel mit sichtbaren Lavaflüssen. Als zusätzlicher Bonus beherbergt die Manzanillo Bay ein durchdringbares Wrack.

Sie werden außerdem mit einer erstaunlichen Sichtweite versorgt, die oft 30 Meter erreicht. Seien Sie sich bewusst, dass starke Strömungen die Gegend verwüsten können, insbesondere an den Standorten außerhalb der Bucht, und viele der Standorte entlang der Felswand erleben einen starken Anstieg um volle Monde. Zu anderen Zeiten sind die Standorte in Küstennähe ideal für Anfänger mit nur geringer Strömung.

Die meisten Tauchgänge in der Umgebung werden von kleinen Schnellbooten oder hölzernen Pangas mit leichtem Rückwärtsrollen durchgeführt, obwohl auch einige Landtauchgänge möglich sind. Diese Landtauchgänge bieten wunderbare Möglichkeiten zum Nachttauchen.

Beachten Sie, dass auf alle Tauchoperationen in Mexiko eine Steuer von 16% erhoben wird.

Wann reisen?

Pelagische Arten wie Wale und Mantas sind am besten von November bis Mai zu sehen. Juni bis Oktober bietet die wärmsten Wassertemperaturen und beste Sicht.

November bis Kann

November bis Mai gilt als die beste Zeit, um Offshore-Gebiete in Zentralmexiko zu tauchen, da die Seeverhältnisse im Pazifik in diesen Monaten am ruhigsten sind. Das Wetter ist auch gut; Im Allgemeinen ist es sonnig mit gelegentlichem Regenschauer.

Mantarochen können das ganze Jahr über gesehen werden, aber während der Wintermonate haben Taucher auch die Chance, den seltenen Walhai oder sogar einen Zugwal zu beobachten.

Zu diesem Zeitpunkt wird die Sichtbarkeit jedoch durch die Planktonblüten negativ beeinflusst, die die Mantas und Walhaie anziehen. Diese sind am häufigsten bei Vollmond.

Wenn Sie gerne mit pelagischen Arten tauchen, buchen Sie Ihren Urlaub zwischen November und Mai.

An anderen Orten in Mexiko gilt November bis Mai als Hochsaison für den allgemeinen Tourismus, was zu einem Anstieg der Preise für Flüge und Unterkünfte führt.

Juni bis Oktober

Juni bis Oktober ist die Nebensaison für Tauchsafaris und allgemeinen Tourismus in der Region. Zu dieser Zeit erwärmt sich das Wasser jedoch deutlich und erreicht im August und September 84 ° F (26 ° C). Für viele Taucher, insbesondere für Anfänger, die die offenen Meeresgebiete nur schwer erreichen können, sind die Sommermonate eine ideale Zeit zum Tauchen.

Außerdem ist die Sicht von Juni bis Oktober am höchsten. Es ist auch eine Nebensaison für den Tourismus in ganz Mexiko, was bedeutet, dass Sie ausgezeichnete Angebote für Unterkunft, Flugpreise und Ausflüge finden sollten. Sie müssen jedoch das heiße und feuchte Sommerwetter auf der Oberseite bekämpfen.

Wenn Sie ein fortgeschrittener Taucher sind und lieber woanders suchen, probieren Sie das Tauchen in der Karibik aus. Die Saison im Osten Mexikos ist ganzjährig.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

Anfänger sollten sich in der Bucht von Manzanillo aufhalten und sich der Gezeitenströmungen bewusst sein. Fortgeschrittene Taucher können Pena Blanca und La Ahogada suchen.

    Schnorcheln in Manzanillo

    Da es in Manzanillo seichte Riffe gibt, die reich an Meereslebewesen sind, ist es der perfekte Ort für Familien von Tauchern und Nichttauchern. Topspottern werden viele Boote vorfinden, die bereit sind, ihnen die besten Schnorchelplätze zu zeigen, darunter Elephant Rock und das Aquarium. Es ist auch möglich, um das Wrack von San Luciano zu schnorcheln, das fast die Oberfläche erreicht.
    Es gibt mehrere Tauchplätze in Manzanillo. In erster Linie ist das Wrack von San Luciano mindestens einen Tauchgang wert, wenn Sie die Gegend besuchen. Dieses Schiff sank während eines Hurrikans im Jahr 1959. Heute befindet sich die Oberseite des Wracks nur 1 Meter unter der Oberfläche und ist somit ein perfektes Wrack für Anfänger. Für eine größere Herausforderung können Wracktaucher die vielen offenen Räume im gesamten Schiff erkunden.Weitere Tauchplätze in der Bucht, die einen Besuch wert sind, sind Playa Audencia, Club de Yates, L'Recif, Bootsanleger Las Brisas, Los Frailes und Elephant Rock.Pena Blanca ist aufgrund seiner Lage am offenen Meer für fortgeschrittene Taucher reserviert, ist aber das Risiko wert. Hier finden Sie Betten mit schwarzer Koralle und verschiedenen pelagischen Arten. Wanderwale, riesige Mantarochen und Segelfisch werden gelegentlich gesichtet.

    Was es zu sehen gibt

    In Manzanillo gibt es ein Aquarium mit Fischen. Nach einem Tag in der Bucht können Sie sich an alles erinnern, was Sie gesehen haben. Am Wrack von San Luciano leben Hummer, Tintenfisch, Seepferdchen und eine große Anzahl riesiger Kugelfische. Viele der Riffe in der Umgebung beherbergen Schulen von Gelbschwanz-Chirurgenfischen, Zebra- und Juwelenmuränen, Nadelfischen, Königsengeln, Zackenbarschfischen, Drückerfischen, Cortez-Kaiserfischen, Stachelrochen, gestreiften Grunts, Meeresschildkröten und Hunderten anderen bunten Fischen. Auf Elephant Rock und Pena Blanca, dem offenen Meer, können Taucher gelegentlich an einem glücklichen Tag Mantarochen, Walhaie, Segelfische und sogar Wale sehen.

    Kalender

    Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

    Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

    Ort

    Manzanillo (die "Segelfischhauptstadt der Welt") ist die größte Hafenstadt an der Pazifikküste von Mexiko. Manzanillo, Gastgeber zahlreicher nationaler und internationaler Angelwettbewerbe, hat sich zu einem Hotspot für Angler und Touristen entwickelt.

    Die Stadt wurde im 16. Jahrhundert von den Spaniern als Schiffswerft gegründet. Später wurde der Hafen als Ausgangspunkt für Erkundungsmissionen im Pazifik genutzt. Seit über 300 Jahren ist die Stadt mit Piratenbelagerung und großen Schlachten gefüllt. Für Taucher ist zu beachten, dass tausende spanische Goldstücke auf dem Meeresboden liegen. Sie wissen nie, was Sie finden könnten.

    Manzanillo ist heute der größte Handelshafen für den Pazifik in Mexiko.

    Andere Sehenswürdigkeiten

    Umgeben von Bergen, unberührten Stränden und kristallklarem Wasser ist Manzanillo ein wahrer Spielplatz für abenteuerlustige Reisende. Außerhalb der Stadt gibt es verborgene Seen zum Schwimmen, Wasserfälle und Berge zum Klettern. Die Aussicht von oben ist außergewöhnlich und die Mühe wert. Mit Blick auf das Meer ist Manzanillo als Sportfischereigebiet bekannt. Mehrere Unternehmen warten darauf, Sie zum Hochseefischen zu bringen. Während Sie Ihre Woche mit Abenteuern füllen können, vergessen Sie nicht, sich an einem der vielen unberührten, weißen Sandstrände zu entspannen.

    Anreise

    Der internationale Flughafen Playa de Oro ist ein kleinerer Flughafen, der sich etwa 40 Minuten nördlich von Manzanillo befindet. Mit nationalen und internationalen Flügen in die USA und nach Kanada ist dies der nächstgelegene Flughafen der Stadt. Manzanillo ist auch von Norden und Süden entlang der Autobahn 200 zu erreichen, so dass eine Anreise aus Puerto Vallarta, Colima und anderen umliegenden Städten möglich ist.

    UTC-06: 00

    Zeitzone

    MXN

    Währung

    +52

    Vorwahl

    127 V

    Elektrische Spannung

    EIN, 

    B

    Steckdosentyp

    ZLO

    Hauptflughafen
    x

    Diesen Favoriten speichern

    Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

    Einloggen oder Registrieren