< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Die geschützten Innenriffe des Meemu Atoll sind ideal für Anfänger. Fortgeschrittene Taucher können die tieferen Riffe und aufregenden Strömungstauchgänge in den Kanälen genießen. Sie sehen hübsche Korallen, Mantas und Riffhaie.

Tauchen in Meemu Atoll

Quick Facts

Die inneren Riffe des Atolls bieten tiefere Tiefen für fortgeschrittene Taucher. Es gibt nicht viele Kanäle auf der Ostseite, und dies reduziert die Strömungen. Anfänger haben viele Tauchplätze zur Auswahl.

Einer der Top-Tauchplätze des Atolls befindet sich an einem Riff auf Mulee Island. Während des südwestlichen Monsuns (Mai bis Dezember) ist es üblich, Mantas mit ihren Nachkommen hier zu sehen. Mehrere Reinigungsstationen befinden sich in einer Entfernung von 10 bis 15 Metern, die Strömungen können jedoch stark sein. Gruppen von fünf oder mehr Mantas können oft beim Spielen gesehen werden; Sie drehen und drehen sich wie die Autos einer Achterbahn. Gesunde Korallen sind auf dem Riff zu finden, da es sanft auf 30 Meter abfällt. Fortgeschrittene Taucher können sich dem Thunfisch, Barracuda und Napoleon Lippfisch anschließen.

Ein anspruchsvollerer Tauchplatz ist Shark's Tongue. Große Korallenformationen befinden sich in einer Entfernung von 8 bis 15 Metern, wo sich Chirurgenschulen, orientalische Süßlippen und Kupferschnapper befinden. Das Riff fällt dann auf 30 Meter ab. Wenn Sie absteigen, sehen Sie Gruppen von Weißspitzen- und Schwarzspitzen-Riffhaien, die zwischen den Korallenfelsen schwimmen. Wenn die Strömung stimmt, können Sie auch Grau- und Silberspitzenriffhaie sehen.

Wenn Sie nach dem Treffen mit Mantas und Haien mehr wollen, erwarten Sie weiche und harte Korallen, Kanäle, unter Wasser liegende Felsvorsprünge, Wände, Überhänge und steile Abhänge.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Die Gelegenheit, Mantas, verschiedene Riffhaie und die Möglichkeit eines seltenen Besuchs eines Walhais zu sehen, lockt Taucher ins Meemu Atoll.

Unter den Riffen finden Sie Farbe von blau gesäumten und buckeligen Schnapper, orientalischen Süßlippen und Fusiliers. Größere Fische wie Thunfisch und Zackenbarsch schwimmen zwischen den Discoballblitzen, die aus den Wirbeln von Schulmakrelen kommen.

Schildkröten ziehen durch die Korallengärten und das dichte Hirschhorn erinnert an eine Hecke. Gebläse des Roten Meers blühen von den Felsen.

Meemus vielfältiges Meeresleben endet hier nicht. Sie werden damit beschäftigt sein, zwischen Tauchgängen zu schreiben.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Das Meemu-Atoll, auch Mulaku-Atoll genannt, liegt südlich von Malé auf den Malediven und nur neun seiner dreiunddreißig Inseln sind bewohnt. Es gibt nicht viele Kanäle auf der östlichen Seite des Atolls, was den Anfänger vor starken Strömungen schützt.

Sie tauchen in warmem Wasser mit Temperaturen unter 24 ° C und das tropische Klima wird von zwei Monsunen bestimmt. Der trockene Nordostmonsun erstreckt sich von Dezember bis März, der feuchte Südwestmonsun von Mai bis November. Die Lufttemperatur beträgt konstant 84 ° C (29 ° C).

Es gibt keine buddhistischen archäologischen Stätten auf der Insel, aber gute Tauch- und Wassersportmöglichkeiten werden Sie unterhalten. Sie können entlang der langen, unberührten Strände des Atolls spazieren, wenn Sie keinen entspannten Nachmittag an einem abgelegenen Ort genießen.

Übernachtungsmöglichkeiten liegen in der oberen Mittelklasse bis zu luxuriösen Kurorten und werden in der Nebensaison häufig reduziert. Das Atoll ist ein beliebtes Ziel für Tauchsafaris, und wenn Sie in der Hochsaison zu Besuch kommen, können sie eine kostengünstige Alternative sein.

Die Haie, die die stärkeren Strömungen der Kanäle patrouillieren, sind das Yin des Yang der Strände.

Andere Sehenswürdigkeiten

Kurz vor Sonnenuntergang geht es mit einem traditionellen Dhoni zum Nachtfischen. Wenn die Rötung des Himmels der Dunkelheit zugesteht, spielen Sie Punkt für Punkt mit den Sternen, während Sie darauf warten, dass ein Eichhörnchen Ihren Köder nimmt.Das Atoll ist großartig zum Surfen und die ruhigen Stellen bieten unterschiedliche Erfahrungsstufen. Sie können Kitesurfen und Windsurfen lernen oder mit dem Kajak durch die Lagunen paddeln. Vereinbaren Sie einen Ausflug zu einer unbewohnten Insel, finden Sie Schatten und genießen Sie die Ironie, William Goldings Lord of the Flies zu lesen.

Anreise

Der Male Ibrahim Nasir International Airport ist gut mit direkten Charterflügen aus Westeuropa bedient, direkte Linienflüge sind jedoch seltener - im Nahen Osten ist möglicherweise ein Zwischenstopp erforderlich.

Wenn Sie sich im Meemu Atoll aufhalten, müssen Sie mit dem Wasserflugzeug (45 Minuten) umsteigen.

UTC + 05: 00

Zeitzone

MVR

Währung

+960

Vorwahl

230 V

Elektrische Spannung

C, 

D, 

G, 

J, 

K, 

L

Steckdosentyp

MLE

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren