< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Mosambik

Von den windgepeitschten Bergen bis zum kristallklaren Meer bietet Mosambik Reisenden die Möglichkeit, sowohl Gipfel zu besteigen als auch mit Walhaien am selben Tag zu tauchen.

Tauchen in Mosambik

Quick Facts

Erwähnen Sie, dass Mosambik und die meisten Taucher sofort Megafauna denken. Walhaie und Mantarochen streifen das planktonreiche Wasser das ganze Jahr hindurch, und Buckelwale kommen auf ihrem Weg durch den Mosambik-Kanal aus der Antarktis vorbei. Mosambik liegt an der Südostküste Afrikas und verfügt über mehr als 2000 Kilometer Küstenlinie, die vom südlich fließenden Aghulhas-Strom umgeben sind. Im Norden des Quirimbas-Archipels befindet sich das kürzlich ausgewiesene Meeresschutzgebiet Primeiras und Segundas (MPA). Es ist das größte MPA auf dem afrikanischen Kontinent und schützt die reichen Korallenriffe und Mangrovenwälder. Es ist eine wichtige Baumschule für unzählige Rifffische und fünf der sieben Meeresschildkröten des Ozeans. Im Süden erstreckt sich das Schutzgebiet von Maputo über die Küste von Ponta de Ouro bis zum Maputo-Fluss. Hier können Sie Meeresschildkröten nisten und die Ökosysteme der Riffe vor der Küste schützen. In der Nähe von Praia do Tofo, Inhambane, zieht die Walhai-Gasse (ein planktonreicher Stromkorridor) das ganze Jahr über Walhaie an. Sichtungen sind fast garantiert. Dies allein wird Mosambik auf die Liste der Taucher vieler Taucher setzen.

Empfohlene Schulung

Nehmen Sie an dem AWARE - Fish Identification-Kurs , um die lokale Unterwasserwelt zu identifizieren. Der PADI Digital Underwater Photographer Kurs eignet sich auch hervorragend zur Aufzeichnung Ihres Abenteuers.

Wann reisen?

Dieses tropische Klima hat das ganze Jahr über sonnige Tage und frische Abende. Die Trockenzeit dauert von April bis Ende Dezember und die Sommersaison von Ende Dezember bis März. Die Sommersaison ist heißer mit höherer Luftfeuchtigkeit und gelegentlich kurzen heftigen Schauern, meist nachts. Die Tagestemperaturen schwanken zwischen 22 und 32 ° C.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

7 Bewertungen
USD 883pro person for 7 nights for 2 divers
USD 995pro person for 7 nights for 2 divers
USD 471pro person for 7 nights for 2 divers
Doodles, Ponta do Ouro - Dies ist ein langes, interessantes Riff mit kleinen Abhängen und Sandflecken. Schulen für Jungfische, Garnelen, Schnapper, Kofferfische und Schildkröten nennen die bunten Hart- und Weichkorallen ihr Zuhause. Sie teilen oft das Riff mit einem freundlichen Kartoffelbarsch, der eine Länge von 2 Metern erreichen kann und bis zu 110 Kilogramm wiegen kann. Wildfisch und Delfin werden manchmal auch gesichtet.Pinnacles, Ponta do Ouro - Dieses tiefe Riff ist bekannt für Sambezi- und Hammerhai-Sichtungen. Große Kartoffelbarsche patrouillieren in den Gewässern und Formationen von vorbeiziehenden Strahlen sind keine Seltenheit. Dicke Korallenformationen verstecken Aale und Rifffische, und fast immer sind verschiedene Wildfischarten anwesend, die die häufig starke Strömung auf der Suche nach der nächsten Mahlzeit durchstreifen.The Gap, Pemba - Dieser spektakuläre Wandtauchgang befindet sich am Rande des Kontinentalschelfs und fällt auf 80-120 Meter Tiefe. Es ist ein produktiver Nährboden für Großwildfische. Der Tauchgang beginnt bei etwa 10 Metern und bietet dramatische Strukturen, die von großen Gorgonien-Fans auf etwa 37 Metern Höhe geschmückt werden. Sunfish und Devil Ray Begegnungen sind hier eine echte Möglichkeit.Edge of Reason, Medjumbe Island - Nach Angaben der Charts geht dieser Abstieg direkt auf über 850 Meter (2750 Fuß) - offensichtlich weit über die Tiefe der Sporttauchen hinaus. Überhänge und Höhlen auf 20 bis 30 Metern Höhe beherbergen Arten wie Lippfische, Zackenbarsche, Riffhaie, Schnapper und Einhornfische. Der Tauchplatz hat seinen Namen von den Empfindungen, die Sie überfluten, wenn die Wand in tiefes Blau fällt.Kingfisher Reef, Inhambane - An diesem Riff vor dem Praia de Jangamo gibt es viele Tauchplätze. Die Riffe bieten eine große Vielfalt an Meeresbewohnern, darunter viele tropische Fischarten und zahlreiche riesige Mantas, die Reinigungsstationen besuchen.Manta Reef, Tofo - Dies ist der Schauplatz der Gegend, der für ein paar Manta-Reinigungsstationen berühmt ist. Es ist ein sanfter Strömungstauchgang, der mit einem Abstieg in 26 Meter Wasser mitten in einem kleinen Amphitheater beginnt, in dem Leben herrscht. Die erste Reinigungsstation befindet sich in einer flacheren Sandfläche bei 21 Metern. Hier kreisen Mantas über Gold, Reiniger Lippfisch und Falterfisch. Bei guter Sicht ist es möglich, zehn Mantas zu beobachten, die über ihnen kreisen.

Was es zu sehen gibt

Während eines Tauchgangs in Mosambik haben Sie eine große Chance, auf riesige Kreaturen wie Walhaie, Mantarochen und Buckelwale zu stoßen. Schauen Sie ein wenig näher, und Sie werden reiche Fisch und einzigartige Meereslebewesen sehen. Fünf der sieben Schildkrötenarten der Welt kommen häufig in Mosambik vor, und die reichen Strömungen filtern Tonnen von Nährstoffen und Plankton, um dieses geschäftige Ökosystem zu ernähren.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Offiziell die Republik Mosambik, ist dieses große Land im südlichen Afrika entlang des Mosambik-Kanals ausgerichtet, der zwischen Mosambik und der Insel Madagaskar liegt. Warm und tropisch bietet Mosambik eine Vielzahl von Ökosystemen und Klimazonen. Seen und Flüsse durchziehen die Nation und schaffen eine lebendige und fruchtbare Umgebung.

Nachdem Mosambik von den Portugiesen kolonialisiert worden war, erlangte er 1975 seine Unabhängigkeit und konnte seine riesigen, reichen Bodenschätze nutzen. Die ersten Jahre nach der Unabhängigkeit waren jedoch bestenfalls steinig; das Land wurde 15 Jahre lang vom Bürgerkrieg gerissen. Heute floriert das Land und die Tourismusbranche hat zugenommen, was zu mehr Infrastruktur für Taucher und Touristen gleichermaßen führt.

Andere Sehenswürdigkeiten

Kaufen Sie auf den lokalen Märkten ein und erkunden Sie die alten kolonialen Straßen. Es gibt ausgezeichnete Museen zu entdecken und viele historisch bedeutende Bauwerke. Machen Sie einen Tagesausflug zum Angeln oder Schnorcheln auf einigen der vielen Inseln, die an der Grenze zu Mosambik liegen.

Anreise

Nach Mosambik zu fliegen ist wahrscheinlich die beste Wahl, wenn Sie aus der Ferne besuchen. Maputo International ist der Drehkreuz für internationale Flüge. Die Flughäfen Beira, Pemba, Vilankulu und Inhambane erhalten auch internationale Flüge.

UTC + 02: 00

Zeitzone

MZN

Währung

+258

Vorwahl

220 V

Elektrische Spannung

C, 

F, 

M

Steckdosentyp

MPM

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.