< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Mit dem einfachen Zugang von Male und den besten Korallenriffen des Landes ist das Nord-Male-Atoll die häufig besuchte Region der Malediven. Tauchen wird nicht viel besser.

Tauchen in Nord-Malé-Atoll

Quick Facts

Mit bunten Korallen, tiefen Wracks und fütternden Mantarochen ist das Nord-Male-Atoll ein Tauchwunderland. Dieses Atoll beherbergt die meistbesuchten Tauchplätze der Malediven. Was auch immer Sie wünschen, im Nord-Male-Atoll finden Sie bestimmt etwas für Ihre Bedürfnisse.

Maldives Victory Wreck, das weithin als der beliebteste Tauchplatz im Nord-Male-Atoll gilt, ist ein 100 Meter langes singapurisches Frachtschiff, das 1981 auf Grund gelaufen ist. Heute liegt es zwischen 12 und 115 Fuß Meter (35 Meter) unter dem Meeresspiegel und ist von Korallen und Fächern verkrustet. Anwohner sind Zackenbarsche, Fledermausfische und Fusilierschulen. Die gelegentliche Schildkröte könnte auch entdeckt werden, wenn sie sich auf dem Deck des Schiffes ausruht.

Manta Point ist der beste Ort im Nord-Male-Atoll, um Mantarochen zu beobachten. Dieser Tauchplatz liegt im Südosten des Atolls und hat weit mehr zu bieten als eine beeindruckende Anzahl von Strahlen. Bei 12 Metern beginnt ein buntes Riff. Wenn Sie auf 40 Meter absteigen, wächst die Größe der Tiere. Sie könnten Schulen von Barrakudas, Karettschildkröten und Napoleonfischen finden. Während der richtigen Jahreszeit können Besucher beobachten, wie Mantas von Lippfischen gereinigt werden. Von Mai bis Oktober sind die Mantarochen in ihrer seltenen Zyklonfütterung zu sehen.

Die oben genannten sind vielleicht die zwei berühmtesten Sehenswürdigkeiten im Nord-Male-Atoll, aber der Spaß hört hier nicht auf. Das Atoll beherbergt eine Vielzahl von Tauchplätzen mit etwas für jeden Taucher.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 3.010pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.876pro person for 7 nights for 2 divers
USD 3.173pro person for 7 nights for 2 divers

Was es zu sehen gibt

Das Nord-Male-Atoll ist berühmt für seine Artenvielfalt. Anderswo auf den Malediven gaffen Taucher nicht nach wunderschönen Korallen, aber im Nord-Male-Atoll sind viele der Riffe äußerst gesund und bieten Schutz für eine Menge Meereslebewesen. Anglerfische, Muränen, Nudibranchen, Fusiliersschulen und Hunderte von anderen bunten Fischarten leben hier.

Während das benachbarte Ari-Atoll für seine pelagischen Arten berühmt ist, ist es auch im Nord-Male-Atoll keine Seltenheit, etwas Großes zu entdecken. Es ist nicht ungewöhnlich, gelegentlich Mantarochen, Walhaie, Hammerhaie, Karettschildkröten, graue Riffhaie und Adlerrochen zu sehen.

Überall, wo Sie im Nord-Male-Atoll tauchen, werden Sie sicherlich von der Vielfalt der Umgebungen und Arten überrascht sein, denen Sie in nur wenigen Tauchgängen begegnen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Das Nord-Male-Atoll (auch Nord-Kaafu genannt) ist das Epizentrum des Tourismus auf den Malediven. Es ist die Heimatstadt der Hauptstadt Male und somit der Ein- und Ausstiegspunkt für fast alle Touristen, die das Land besuchen. Es ist bekannt, dass dieses Atoll unter den Tauchern die vollständigsten und buntesten Riffe unter den Inseln hat. Das bedeutet nicht, dass es auch andere Tauchgänge nicht gibt. Es gibt auch viele Wracks, Wände und Drifts mit großen Pelagics wie Mantarochen und Hammerköpfen. Aufgrund der guten Erreichbarkeit und einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten ist es sinnvoll, dass mehr Taucher das Nord-Male-Atoll besuchen als jede andere Inselgruppe auf den Malediven.

Das tropische Klima des Atolls hat durchschnittliche Temperaturen zwischen 30 ° C und 32 ° C. Die Wassertemperatur beträgt konstant 26 - 29 ° C. Hier kann das Tauchen das ganze Jahr über stark variieren. Von Dezember bis Ende Mai kommt trockenes Wetter und ruhige See während des Nordostmonsuns. Von Ende Mai bis Juli kommt der südwestliche Monsun und Tauchen ist am schlimmsten. Viele Tauchsafaris werden in dieser Saison an andere Orte reisen. Von August bis Oktober setzt sich der südwestliche Monsun fort, wird jedoch schwächer. Es gibt immer noch eine höhere Wahrscheinlichkeit von Regen und unruhiger See, aber die Sicht verbessert sich. November ist ein Übergangsmonat, der starke Strömungen bringt. Viele Tauchplätze werden zu dieser Jahreszeit möglicherweise schwieriger, aber die großen Pelagics ziehen ein und Taucher haben bei diesen Interaktionen eine größere Chance.

Da das Nord-Male-Atoll in den 70er Jahren das erste ist, das für den Tourismus geöffnet wurde, ist es das am besten entwickelte aller maledivischen Atolle. Die 50 bewohnten Inseln der Gegend beherbergen eine Vielzahl von Resorts und Gästehäusern, obwohl vor der Buchung unbedingt überprüft werden muss, ob die Inseln über einen Tauchladen verfügen Flughafen. Es ist auch ein beliebtes Ziel für Tauchsafaris, die vom Hafen von Male starten.

In der Hochsaison (Dezember bis April) können die Tauchplätze im Nord-Male-Atoll mit Tauchern und Schnorchlern überfüllt sein. Es gibt jedoch viele Sehenswürdigkeiten. Wenn Sie einen weniger bekannten Tauchplatz oder das Hausriff eines Resorts besuchen, werden Sie sicherlich einen einsamen Tauchgang erleben. In der Nebensaison (August bis November) können Ermäßigungen auf Tauchpakete sowohl von Luxusresorts als auch von lokalen Hotels angeboten werden. Wenn Sie von Mai bis Juli besuchen, stellen Sie sicher, dass der Tauchshop auf Ihrer Insel für diese Saison geöffnet bleibt. Viele Geschäfte und Tauchsafaris ziehen in diesen Monaten in ein anderes Atoll über.

Andere Sehenswürdigkeiten

Obwohl das Tauchen für viele Touristen das Nord-Male-Atoll ist, sollte dies nicht das einzige sein, was Sie hier tun. Nehmen Sie sich Zeit, um an weißen Sandstränden zu entspannen, schnorcheln Sie das Hausriff Ihres Resorts oder planen Sie einen Wellness-Tag. Alternativ können Sie eine Tour zu einer verlassenen Sandbank unternehmen, wo Sie mit Schwarzspitzen-Riffhaien spielen oder nach dem schüchternen Oktopus jagen können. Abends genießen Sie den Sonnenuntergang bei frischen Meeresfrüchten.Wenn Sie Ihre Zeit damit verbringen wollen, die zahlreichen Tauchplätze auf dem Atoll zu erkunden, werden wir Sie natürlich nicht aufhalten.

Anreise

Der Male Ibrahim Nasir International Airport wird von Flügen aus Europa gut angeflogen, obwohl im Nahen Osten ein Zwischenstopp erforderlich ist. Wenn Sie aus Asien kommen, sollten Sie in Sri Lanka anhalten, bevor Sie nach Male weiterfahren.

Für den Transfer von Male zu anderen Inseln im Nord-Male-Atoll ist möglicherweise ein Flug mit dem Wasserflugzeug, ein Schnellboottransfer oder eine örtliche Fähre erforderlich.

UTC + 05: 00

Zeitzone

MVR

Währung

+960

Vorwahl

230 V

Elektrische Spannung

C, 

D, 

G, 

J, 

K, 

L

Steckdosentyp

MLE

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren