< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Zwei Meeresumgebungen bilden die Flanken Panamas und locken Taucher auf der Suche nach Piratenschätzen und nach Meeresleben.

Tauchen in Panama

Quick Facts

Wenn eines Ihrer Gespräche mit anderen Tauchern mit „Ich wollte schon immer…“ begann, besteht die Chance, dass Sie Panama besuchen. Panama verfügt über eine der artenreichsten Arten der Welt und kann für jeden Taucher jede Art von Umgebung anbieten. Sie können an einem Tag in zwei verschiedenen Ozeanen tauchen und zwei völlig unterschiedliche Unterwasserwunder im kälteren Wasser des Atlantiks und die warmen karibischen Tropentemperaturen sehen. Buckelwale, Riffhaie und möglicherweise Orcas werden häufig in den Tauchprotokollen des Coiba Marine Park erwähnt. Die Höhepunkte für diese Sichtungen liegen in den Monaten August und September.

In der Bucht liegen die Perleninseln, tatsächlich gibt es mehr als 100 zu erforschen. Es gibt Aufschlüsse von Korallen rund um das Gelände, und das geschützte Wasser zieht einen Regenbogen aus Schmetterlings- und Kaiserfischen sowie die Riffhaie und Rochen an, die ihm folgen. Ein weiteres beliebtes Archipel ist das von 'Bocas del Toro' oder 'Mouths of the Bull', wellenförmige Riffe von Korallen und Schwämmen, die Inselhüpfen bedeuten, um etwas ganz anderes zu bedeuten als die Aktivitäten an Land.

In der Region des Portobelo-Nationalparks benötigen Sie einige Tage, um herauszufinden, was die Piraten im Sand unter der Oberfläche zurückgelassen haben. Relikte und Artefakte sind zwischen wunderschönen Korallenformationen und Damselfish verstreut. Es ist üblich, die Schildkrötenschulen, die im Naturschutzgebiet vorbeiziehen, zu stoppen und zu bestaunen.

Empfohlene Schulung

Nehmen Sie an dem PADI Drift Diver Kurs teil, um das Driften an den vielen Wänden und Abfahrten auf der Pazifikseite vorzubereiten. Der PADI Peak Performance Buoyancy Kurs hilft Ihnen, sich von der Koralle auf der Karibikseite fernzuhalten. Mit dem PADI Digital Underwater Photographer Kurs erhalten Sie großartige Aufnahmen von allen Meereslebewesen, die Sie auf beiden Seiten sehen.

Wann reisen?

Die Tauchbedingungen sind in Panama das ganze Jahr über ausgezeichnet. Das tropische Klima hat wenig saisonale Schwankungen. Die Lufttemperatur am frühen Morgen kann 24 ° C / 75 ° F betragen und der Nachmittag erreicht 29 ° C / 84 ° F, selten über 32 ° C / 90 ° F. Die Temperaturen auf der Pazifikseite sind etwas niedriger und die Brise steigt in den meisten Teilen des Landes nach Einbruch der Dunkelheit an.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 1.380pro trip
Coiba-Nationalpark, Pazifik-Seite - Seit 1992 ein Nationalpark, beherbergt dieses Naturschutzgebiet reichhaltiges Unterwasserleben. Die größte Insel des Parks, Coiba, ist von Korallenriffen umgeben und bietet vielfältige tropische Unterwasserwelt. Zu den Großfauna-Sichtungen zählen Buckelwale, Haie, Walhaie, Orcas und mehr. Hier wurden mehr als 700 Fischarten erfasst, darunter Schnapper, Barrakudas, Bernsteinmakrelen und Marlin.La Viuda, pazifische Seite - Dieser massive Gipfel zieht große Fischschwärme an. Es steigt aus der Tiefe auf bis zu 10 Meter von der Oberfläche. Es ist ein exponierter Tauchplatz und Strömungen können stark sein, aber große Schnapper, Böcke, Thunfisch, Haie und manchmal Walhaie und Mantarochen machen den Tauchgang lohnenswert.Pearl Islands (Las Perlas), Pazifikseite - Die Pearl Islands liegen im Golf von Panama und die Insel Contadora ist der Hauptzugangspunkt für viele Tauchplätze. Verschiedene Felsformationen und Korallenfelsen prägen das Tauchen, wo Schmetterlings-, Engels- und Papageienfische Riffhaien ausweichen. Es ist unnötig zu erwähnen, dass Perlmuscheln nicht ungewöhnlich sind.Bocas del Toro, karibische Seite - Der Archipel von Bocas del Toro ist von Korallenriff zu Korallenriff übersät und in ruhigem, warmem Wasser gebadet. Bunte Weichkorallen und Schwämme beherbergen eine Vielzahl von Makro-Lebensformen wie Kauris, Pfeilkrabben, Nudibranchen und mehr. Halten Sie Ausschau nach Ammen- und Riffhaien, Adler- und Mantarochen sowie großen Schwärmen von Jacks und Schnappern, die an den Riffkanten patrouillieren.Portobelo National Park, karibische Seite - Dieser Park umfasst atemberaubende Strände, Korallenriffe, Lagunen und Mangrovensümpfe sowie viele hervorragende Tauchplätze. Es ist ein erstaunlich vielfältiges Ökosystem mit verschiedenen Arten von Meeresschildkröten, einschließlich des vom Aussterben bedrohten Karettichs und über 50 Korallenarten. Karibische Rifffische erfreuen Taucher und Muränen strecken den Kopf aus dem Riff.Gatun Lake, Panamakanal - Dieser See sorgt für ein einzigartiges Taucherlebnis. Durch die Errichtung des Panamakanals entstanden, sehen Sie Reste einer Eisenbahn, verlassene Bagger und Überreste überschwemmter Dörfer. Peacock Bass gedeihen in den warmen Gewässern ebenso wie Tarpon und Snook. Im nahen Panamakanal rumpeln auch Hochseeschiffe.

Was es zu sehen gibt

In einer relativ unberührten Umgebung lebt das Unterwasserleben von Panama glücklich ohne die Angst, von Menschen gejagt zu werden. Dazu gehören auf der einen Küste Buckelwale, schwarz-weiße Riffhaie, Delfine und Killerwale. Buckelwale werden am häufigsten von Juli bis September gesichtet. Im Pazifik bringt der Aufschwung eine große Anzahl von Pelagics mit sich, wie zum Beispiel Mantas, Rochen, Thunfisch, Amberjacks und Walhaie. Im wärmeren karibischen Ozean überschwemmen die Meeresschildkröten die Strände in der Brutzeit und von September bis Oktober ist die Zeit, in der Sichtungen garantiert sind.

Die Fische leben in Panama auf der wärmeren Seite der Landenge. Das Mikroleben ist fremd und faszinierend für diejenigen, die Zentimeter vom Riff entfernt sind, aber nach Hummertentakeln zwischen den Schatten Ausschau halten, wenn Sie so nahe kommen. Papageien-, Engels- und Schmetterlingsfische jeder Form und Farbe trüben die außergewöhnlich erhaltene Meeresumgebung.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Panama ist selbst ein Land, das die Besucher dazu anregt, die große Vielfalt an Wildtieren sowohl in den Regenwäldern als auch unter der Oberfläche zu sehen. Das Land behauptet, eines der artenreichsten der Welt zu sein, und abgesehen von der natürlichen Vielfalt der Tierwelt gibt es ein gut erhaltenes ethnisches Erbe.

Der strategische wirtschaftliche Wert des Kanals ist das entscheidende Bindeglied zwischen dem Atlantik und dem Pazifik und dem Rückgrat der panamaischen Wirtschaft. Der Kaffeehandel und der Tourismus sind jedoch komplementäre Industrien, die nicht nur die Hauptstadt Panama City, sondern auch die Dschungelregionen unterstützen.

Panama wird häufig als "Isthmus" bezeichnet, einem dünnen Landstreifen, der zwei große Gebiete miteinander verbindet. Das Land wurde 1501 als spanische Kolonie gegründet und war aufgrund seines strategischen Wertes und seiner reichen Landschaft ein hart umkämpftes Land. Kolumbien, Spanien und die USA waren alle am zentralamerikanischen Hub beteiligt.

Andere Sehenswürdigkeiten

Der Zweck Ihres Besuchs in Panama könnte Tauchen sein, aber verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die vielen Parks, Reservate und Schutzhütten zu besuchen, um mehr als 10.000 Pflanzenarten und über 900 Vogelarten zu sehen. Im abgelegenen Regenwald des La Amistad International Park ziehen Pumas, Ozelots, Marays, Jaguare und Jaguarondis umher. Abenteuerliebhaber werden mit Rafting, Ziplining, Regenwaldtouren oder sogar mit Wasserfällen in der Region Colce versorgt. Wenn Sie diese Art von Spaß mögen, können Sie die Nacht in einem der vielen Casinos in Panama City, Chiriqui und Chitre verbringen oder natürlich den Panamakanal besuchen.

Anreise

Die meisten Reisen nach Panama erfolgen mit dem Flugzeug über die internationalen Fluggesellschaften, die die wichtigsten Flughäfen in Nord- und Südamerika anfliegen. Die einzigen Direktflüge aus Europa sind von Amsterdam und Madrid. Wenn Sie aus Südamerika reisen, können Sie unter anderem aus Kolumbien, Ecuador, Brasilien und Argentinien wählen. Ob mit dem Kreuzfahrtschiff oder wenn Sie segeln können, das Land wird Sie auch auf dem Wasser willkommen heißen.

UTC-05: 00

Zeitzone

PAB

Währung

+507

Vorwahl

120 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

PTY

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.