< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Ranong

Ranong ist Ihr Tor zu den nicht überfüllten Burma Banks und zum Mergui-Archipel. Genießen Sie grenzüberschreitendes Tauchen und alle damit verbundenen Belohnungen. Sie können Ihre Reise auch zu den Similan und Surin Inseln verlängern.

Tauchen in Ranong

Quick Facts

Wenn die Betreiber vorschlagen, dass Sie der einzige Taucher auf der Baustelle sein werden, lügen sie nicht. Es ist durchaus möglich, hier zu tauchen und für die gesamte Reise kein anderes Tauchboot zu sehen. Das Unterwasserleben ist nicht an Taucher gewöhnt, was zu mehr natürlichem Verhalten und einigen aufregenden Nachttauchgängen führt. Das Tauchen hier ist für Fortgeschrittene mit etwas Tiefseetauchen oder einer Tiefseetauchzertifizierung von Vorteil. Die Standorte sind tief und die Strömung kann stark sein. Untergetauchte Seamounts bieten die unvorhersehbare Möglichkeit eines möglicherweise wilden Tauchens und all die Action und Aufregung, die damit einhergeht. Tiefe Abhänge und Zinnen sind die Norm und kleine Inseln sind lebendig. Es gibt einige große Seefans und einige lustige Durchgänge, die von Glasfischen verdeckt und von einem Barrakuda verfolgt werden.

Das Tauchen ist gut, aber es gibt Hinweise auf Überfischung und Dynamitierung. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie versuchen, kontrolliert zu werden, wenn Sie Explosionen hören oder an manchen Stellen gesprengtes Riff sehen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht nur eine Parkgebühr zahlen müssen, sondern auch Regierungsgebühren plus die Kosten für ein Visum. Die Betreiber berücksichtigen dies normalerweise nicht in den Reisekosten. Je nach Länge Ihres Liveaboards kann dies bis zu 300 US-Dollar betragen.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Auf den tieferen Seebergen können Sie Walhaie und Mantarochen sehen. Seltsam aussehende Kreaturen wie Bowmouth-Gitarrenfische und Anglerfische können entdeckt werden. Eine Vielzahl von Garnelen und Rinderfischen warten auf Sie, wenn Sie die Thunfisch-, Barracuda- und Makrelenjagd aufhören. Mantis Shrimps, spanische Tänzer und viele weitere kleine Teufel sind hier zu Hause. Der Drachenkopf und der Hummer sind riesig. Halten Sie Ausschau nach Adlerrochen in den blauen, schützenden Ammenhaien und Leopardenhaien im Sand.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Ranong ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Es liegt an der Westküste Thailands, 586 km südwestlich von Bangkok und ganz in der Nähe des Myanmar (Burma). Die Kulisse für dieses verschlafene Hinterwasser ist bergig mit üppigem Dschungel. Das Gebiet ist das feuchteste in Thailand, und der Dschungel und die Vegetation spiegeln dies wider. Es ist kein touristischer Hot Spot, hat aber einige schöne Strände, Mangroven an der Küste und Wasserfälle.

Aufgrund der Nähe zur Grenze kommen die meisten Touristen nach Burma und zurück, um ihre Visa aufzufrischen. Im Wesentlichen eine Hafenstadt, ist dies der einzige Ort, an dem Sie die Burma Banks und das Mergui-Archipel erreichen können. Die kleine und rustikale Insel Koh Phayam liegt 35 km vor der Küste.

Andere Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie Ihr Wasser noch heißer als das Meer mögen, dann besuchen Sie die heißen Quellen. Erwägen Sie, Ihre Seesafari auf die Inseln Similan und Surin auszuweiten.

Anreise

Der Flughafen Ranong liegt 23 km südlich der Stadt. Flüge von Bangkok laufen nur vom Flughafen Don Muang.

UTC + 07: 00

Zeitzone

THB

Währung

+66

Vorwahl

2220-240 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B, 

C

Steckdosentyp

UNN

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.