< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Die Walhaie von Isla Mujeres, die Bullenhaie von Playa del Carmen und kristallklare Cenoten erwarten Sie zwischen den vielen Tauchplätzen der Halbinsel Yucatán.

Highlights

El Museo Subaquàtico de Arte (MUSA)

Das nahe Cancun gelegene MUSA ist ein zeitgenössisches Unterwasser-Kunstmuseum, das aus über 500 permanenten lebensgroßen Skulpturen des englischen Künstlers Jason deCaires Taylor besteht.

Walhaie auf der Isla Mujeres

Isla Mujeres liegt vor der Küste von Cancun am Golf von Mexiko und der Karibik. Als solches zieht es jedes Jahr von Juni bis September hunderte von Walhaien an.

Cenote-Tauchen in Yucatan

In ganz Mexiko gibt es hunderte kristallklare Cenoten (Höhlen). Cenote Dos Ojos in der Nähe von Tulum ist der berühmteste und für die meisten Taucher leicht zugänglich.

Stierhaie in Playa del Carmen

Von November bis März treffen große Bullenhai-Weibchen in Playa del Carmen ein, um sich zu züchten. Erleben Sie diese erstaunlichen Haie hautnah.

Tauchen in Riviera maya und cancun

Quick Facts

Auf der Halbinsel Yucatán finden Taucher alles von Cenoten bis zum Hochgeschwindigkeits-Drifttauchen. Die meisten Tauchplätze befinden sich vor der Riviera Maya und Cancún im Karibischen Meer, aber unerforschte Riffe befinden sich entlang der Nordküste der Halbinsel.

Tauchplätze an der Riviera Maya bieten wunderschöne Höhlen. In der Nähe von Cancún gibt es viele gesunde Riffe, darunter ein wunderschönes Unterwassermuseum namens MUSA. Die vorgelagerten Inseln Isla Mujeres und Cozumel sind unter Tauchern für ihre pelagischen Wanderungen und das offene Meer bekannt.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, in den glasigen Cenoten rund um den Yucatan zu tauchen. Wenn Sie die Chance haben, planen Sie etwas Zeit am äußersten Südrand des Territoriums ein. Hier finden Sie Banco Chinchorro, einen Biodiversitäts-Hotspot am oberen Ende des Belize Barrier Reef.

Tauchen im Yucatan ist eine Kombination aus Boots- und Landtauchgängen. Auf alle Tauchaktivitäten in der Umgebung wird eine Steuer von 16% erhoben.

Empfohlene Schulung

Nehmen Sie an den PADI Cavern Diver Kursen teil, um die Cenoten bestmöglich zu nutzen. Betrachten Sie den AWARE - Fish Identification Kurs, um zu ermitteln, was Sie sehen, und den PADI Digital Underwater Photographer Kurs, um Bilder von der Unterwasserwelt aufzunehmen.

Wann reisen?

Tauchen rund um die Halbinsel Yucatan ist eine ganzjährige Aktivität. Für nicht überfüllte Tauchplätze und komfortable Gewässer buchen Sie Ihre Reise zwischen Mai und November.

Dezember bis April

Es ist keine schlechte Zeit, um den Yucatan zu tauchen. Tatsächlich bleiben die Wassertemperaturen das ganze Jahr über konstant und kühlen sich während der Wintermonate nur geringfügig ab.

Dezember bis April gilt als die beste Reisezeit für Mexiko und ist daher die beliebteste Zeit, um im Golf von Mexiko und in der Karibik zu tauchen. Da die Wintermonate Hochsaison sind, sollten Sie möglichst früh buchen, um den besten Preis zu erzielen.

Wassertemperaturen liegen im Durchschnitt zwischen 25 und 28 ° C auf der Halbinsel Yucatan. In Bezug auf das Leben im Meer sind Bullhaie von November bis März häufig vor der Küste von Playa del Carmen zu finden.

Kann bis November

Die beste Zeit für Cenote-Tauchen ist zwischen Mai und September. Diese Monate bringen das beste Licht in die Höhlen und sorgen für bessere Fotos.

Beachten Sie auch, dass das Tauchen in der Karibik und im Golf von Mexiko das ganze Jahr über möglich ist. Behalten Sie einfach die Prognose im Sommer und im frühen Herbst im Auge. Diese Jahreszeiten sehen gelegentlich einen Hurrikan. Wenn es keinen Hurrikan gibt, ist das Wetter im Sommer heiß und feucht mit gelegentlichen Regenschauern.

Juni bis September eignet sich besonders für Walhaie in der Nähe von Isla Mujeres. Und von Mai bis September kommen Grün- und Unechte Karettschildkröten an, um ihre Eier in Playa del Carmen zu legen.

Als zusätzlichen Bonus gelten die Sommermonate in ganz Mexiko als Nebensaison. Zur Zeit finden Sie die besten Angebote zum Tauchen und zur Unterkunft. Wenn Sie nicht überfüllte Tauchplätze genießen, sollten Sie zwischen Mai und September nach Mexiko reisen.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

Anfänger werden sich in den geschützten Riffen von Cancun am wohlsten fühlen, während fortgeschrittene Taucher die Cenoten und Mauern von Puerto Aventuras erkunden können.
USD 2.672pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.569pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.278pro person for 7 nights for 2 divers

Schnorcheln in Riviera maya und cancun

Nichttaucher finden auf der Halbinsel Yucatan viele Gründe, um ins Wasser zu gelangen. Von Land aus haben Sie Zugang zu den besten Riffen der Region und können sogar den Kopf in eine Cenote tauchen. Wenn Sie von Juni bis September in der Gegend sind, sollten Sie unbedingt einen Tagesausflug nach Isla Mujeres unternehmen, um mit Walhaien zu schnorcheln. Es gibt auch Ausflüge in die Tiefsee zum Schnorcheln mit Segelfischen, die einige interessieren könnten.
Punta Cancun - Dies ist ein beliebter Ort für Taucher und bietet Zugang zu mehreren Tauchplätzen und einigen gesunden Korallenriffen. Die Riffe befinden sich am östlichen Ende der Hotelzone von Cancun und bieten farbenfrohe Korallenformationen. Hier können Sie bei einer Vielzahl von Meeresbewohnern wie Barrakudas, Rochen und Haien verbringen.Punta Nizuc - Diese Stätte ist berühmt für ihr Schnorcheln und Tauchen dank eines vorgelagerten Riffs mit reichem Unterwasserleben. Die durchschnittlichen Tiefen von 10 Metern und die gute Sichtbarkeit machen diesen Ort zu einem spektakulären Ort, an dem Taucher auf Hummer, Zackenbarsche, Rochen, Sergeant Majors und viele andere Meereslebewesen treffen. In Punta Nizuc trifft Kunst auf Korallenriffschutz und Taucher können eine Statue eines jungen Mädchens besuchen, das in einem Korallengarten liegt. Sie ist Teil eines Unterwassermuseums, des Museo Subacuático de Arte, das ist eine Erkundung wert.Playa del Carmen, Akumal und Tulum - Südlich von Cancun ist Playa del Carmen eine pulsierende Stadt mit europäischem Flair. Akumal und Tulum, beide südlich von Playa, sind Küstenorte und bieten einen Einblick in das Yucatan von gestern. Im Allgemeinen sind die Tauchplätze flach mit hervorragender Sicht und Bootfahrten dauern nur fünf Minuten. Sie sehen wahrscheinlich Schildkröten, Barrakudas, Stachelrochen, Hummer und Ammenhaie.Pared Verde - Abgeschrägte Flüsse aus Sand teilen Abschnitte der Mauer, die gut mit Korallen, Schwämmen und unzähligen Makro-Wirbellosen besiedelt sind. Tiefen bis 40 Meter sind möglich und die Strömung kann berücksichtigt werden. Aufgrund der Lage des Riffs inmitten einer sandigen Ebene sind hier häufig größere pelagische Arten zu sehen.Cenoten - Wenn Sie etwas wirklich Besonderes ausprobieren möchten, tauchen Sie eine Cenote ein. Diese tiefen, mit Süßwasser gefüllten Dolinen bildeten sich, als die Dächer der Kalksteinhöhlen einstürzten und sich mit Wasser füllten. Die aufwendigen Cenoten des Yucatan verfügen über komplizierte Höhlensysteme und unterirdische Tunnel, die Taucher aus der ganzen Welt anziehen. Viele Cenoten haben ein unberührtes türkisfarbenes Wasser und eine wunderschöne Reihe von Stalagmiten und Stalaktiten, die sich über Millionen von Jahren gebildet haben.

Was es zu sehen gibt

Delphine und Haie patrouillieren in tieferen Gewässern, während an den Riffen atemberaubende bunte Fische hängen. Sie sehen Aale und Hummer in der Nähe von Überhängen sowie viele Adlerrochen, die durch die Untiefen gleiten. Wenn Sie in den Mangroven tauchen, stoßen Sie möglicherweise sogar auf einen Seekuh!

Eine der Hauptattraktionen der Unterwasserwelt der Riviera Maya sind die Bullenhaie, die zwischen November und März von den kristallklaren Gewässern der Gegend angezogen werden. Es besteht auch die Möglichkeit, während ihrer jeweiligen Wanderung Grüne Schildkröten, Karettschildkröten, Walhaie und Segelfische zu sehen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Die Halbinsel Yucatan, die den Golf von Mexiko von der Karibik trennt, erhebt sich von der Basis Mexikos. Die Heimat der mysteriösen Maya-Zivilisation ist seit Jahrhunderten besiedelt.

Die Spanier kamen und eroberten das Gebiet, besiedelten und reformierten sich. Viele, viele blutige Schlachten wurden in dieser Zeit ausgetragen, und unzählige Leben gingen sowohl durch Krieg als auch durch Krankheit verloren.

Heute lebt die Gegend vom Tourismus, da viele Maya-Stätten noch erhalten sind, majestätische Tempel und kuriose Skulpturen. Die schönen Strände und das warme Wetter locken das ganze Jahr über die Menschen hierher, vor allem in die pulsierende Touristenstadt Cancun.

Andere Sehenswürdigkeiten

Die unglaublichsten Sehenswürdigkeiten der Region sind die alten Mayatempel, die die Landschaft prägen. Es gibt viele Sehenswürdigkeiten, aber zwei der bekanntesten sind Chichen Itza und Tulum. Abgesehen von den Tempeln, ein oder zwei Dschungelwanderungen ist sicher, dass Sie Adrenalin bekommen! Es gibt auch viele Wassersportarten vom Kajakfahren bis zum Parasailing sowie weiße Sandstrände zum Entspannen. Bummeln Sie am Abend durch die örtlichen Dörfer, speisen Sie köstliches mexikanisches Essen und kaufen Sie lokales Kunsthandwerk.

Anreise

Um die Halbinsel Yucatan zu erreichen, fliegen Sie zum Cancun International Airport oder nach Cozumel. Alternativ können Sie einen Bus aus einer nahe gelegenen Region nehmen. Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Umgebung sind erstaunlich. Es bringt Sie überall hin, wo Sie jemals davon träumen könnten, Busse, private Transfers, Mietwagen und Taxis nutzen zu wollen.

UTC-05: 00

Zeitzone

MXN

Währung

+52

Vorwahl

127 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

CUN

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.