< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Die unberührten Makadi Bay und Safaga sind die Heimat von berühmten und unheimlichen Wracks, geschützten Korallengärten und einer breiten Palette an Meeresbewohnern.

Tauchen in Safaga & Makadi Bay

Quick Facts

Safaga und Makadi Bay sind nach Hurghada und Sharm al-Sheikh die drittbeliebteste Tauchregion in Ägypten. Taucher werden hier mit flachen Riffen, Korallengärten und steilen Mauern belohnt. Mehrere umstrittene Wracks verleihen diesem Tauchresort am Roten Meer zusätzliche Intrigen.

Makadi Bay wird oft zu Gunsten der nahe gelegenen Safaga oder Hurghada übersehen, ist aber selbst ein lohnendes Tauchziel. Ras Abu Soma wird gemeinhin als Hausriff bezeichnet und liegt südlich der Makadi Bay und ist in zwei separate Bereiche unterteilt. Die Nordseite weist eine maximale Tiefe von 25 Metern auf und endet mit einem Absturz vom Plateau. Dies bedeutet, dass einige Möglichkeiten für einen tieferen Tauchgang bestehen. Es gibt auch einige Höhlen entlang dieser Mauer. Im Süden von Ras Abu Soma fällt das sandige Plateau allmählich auf 30 Meter ab und ist ein großartiges Gebiet für Anfänger und Fortgeschrittene. Hier erblicken Taucher oft einen Blick auf Riffhaie. Im Norden der Makadi Bay gibt es ein zweites Tauchgebiet, Abu Ramada South. Dieses Gebiet hat eine gute Auswahl an Korallen und eine bessere Vielfalt an Meeresbewohnern.

Safaga, südlich der Makadi Bay, bietet dank seines großen und lebhaften Hafens eine Vielzahl von Wracks. Die Gegend wurde durch den tragischen Untergang des Salem Express berühmt. In den frühen 90er Jahren versank diese Fähre mit Hunderten von Pilgern, die aus Mekka zurückkehrten. Es gab einen großen Verlust an Leben, daher sollten Taucher dies respektieren. Das Eindringen des größten Teils des Wracks ist verboten. So kontrovers dieser Tauchplatz auch sein mag, viele Taucher halten ihn für einen der besten Wracktauchgänge der Welt. Neben diesem berühmten Tauchplatz gibt es in Safaga noch viele andere Wracks und fantastische Korallenriffe, darunter die Seven Pillars und das Panorama Reef.

Die meisten Tauchgänge in der Umgebung werden von einem Boot aus durchgeführt, obwohl einige Resorts über Tauchmöglichkeiten verfügen. Die Tauchsaison ist das ganze Jahr über. Dieser Teil Ägyptens erlebt warme Winter und sehr heiße Sommer, jedoch können die Wassertemperaturen im Roten Meer erheblich variieren. Die wärmsten Wassertemperaturen werden im August mit durchschnittlich 28 ° C (82 ° F) erwartet. Die kühlsten Wassertemperaturen werden im Februar aufgezeichnet, wenn ein 5-mm-Tauchanzug erforderlich ist, um bequem tauchen zu können. Die Sicht bleibt ziemlich konstant 22 Meter.

Zwischen den farbenfrohen Korallengärten, der Vielfalt der Unterwasserwelt und den unheimlichen Wracks werden Taucher in Makadi Bay und Safaga mit vielen Tauchgeschichten für die kommenden Jahre aufwarten.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 1.000pro trip
USD 1.000pro trip

Was es zu sehen gibt

In der Umgebung von Safaga und der Makadi Bay erwarten Sie zahlreiche bunte Korallen und Schwämme sowie zahlreiche Rifffische. Krokodilfische, Blaupunktrochen, Trompetenfische, Napoleonfische, Clownfische und Lippfische werden regelmäßig beobachtet. Frühe Taucher könnten mit einer Schildkröte belohnt werden. Bestimmte Stätten sind für ihre Riffhaie berühmt und die wenigen Glücklichen sehen einen Hammerkopf. Barrakuda, Thunfisch und Makrele können regelmäßig bei den Wracks der Gegend beobachtet werden. Steinfische, Mottenfische und Feuerfische verstecken sich zwischen den Korallen. Rohrfische und Nacktschnecken sind für Makro-Liebhaber reichlich vorhanden, und wachsame Taucher könnten auch einen Sterngucker oder einen Anglerfisch identifizieren.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Südlich von Hurghada am Roten Meer gelegen, bieten sowohl Makadi Bay als auch Safaga eine Fülle von Tauchmöglichkeiten. Die Bereiche stehen im Gegensatz zueinander. Safaga ist eine geschäftige Hafenstadt mit traditioneller Lebensart. Makadi Bay, etwas weiter nördlich von Safaga, ist eine verschlafene Bucht mit einigen Hotels. Beide Gebiete wachsen mit dem Eintreffen der Tourismusbranche beträchtlich, bieten jedoch immer noch nicht die Vielfalt der Sehenswürdigkeiten, die man in Hurghada und Sharm el-Sheikh findet. Entspannung ist hier der Name des Spiels und Besucher strömen in die Gegend, um anderen belebten und touristischen Gegenden Ägyptens zu entfliehen.

Safaga selbst kann in drei Bereiche aufgeteilt werden. Im Norden erstrecken sich Resorts entlang des Strandes. Ein paar Kilometer weiter südlich befindet sich die neue Stadt, die aus der Moschee, einigen Geschäften und dem neuen Jachthafen besteht. Etwas südlich dieser Gegend befinden sich in der Altstadt Geschäfte und ein Industriehafen.

Makadi Bay, nördlich von Safaga, ist nicht häufig in Tauchboot-Routen enthalten, sollte aber sein. Die Stadt besteht aus wenig mehr als nur wenigen Hotels und Tauchshops. Die Korallenriffe des Gebiets wurden jedoch in den 1990er Jahren zum Schutzgebiet erklärt und sind seitdem ein unglaublich artenreiches Gebiet.

Mit einer großen Anzahl von nicht überfüllten Tauchplätzen sollten Safaga und Makadi Bay von jedem in Betracht gezogen werden, der einen Tauchurlaub am Roten Meer sucht.

Andere Sehenswürdigkeiten

Safaga und Makadi Bay sind rund um das Tauchen und Entspannen aufgebaut, so dass nur wenige Sehenswürdigkeiten an der Spitze liegen. Wassersportarten wie Tauchen, Windsurfen und Kajak fahren sind in der Umgebung nicht möglich. Für diejenigen, die ein bisschen Ägypten erkunden möchten, sind Luxor, der Giftun Island National Park und die alten Klöster St. Paul und St. Anthony faszinierende Tagesausflüge.Ob Sie Ihre Zeit Oberseite verbringen oder unter dem Wasser, werden Sie einen idyllischen Urlaub in Safaga und Makadi Bay garantiert.

Anreise

Die meisten Besucher erreichen die Makadi Bay und Safaga über den internationalen Flughafen Hurghada, der etwa 45 Fahrminuten nördlich liegt. Für diejenigen, die über Kairo anreisen, ist eine siebenstündige Busfahrt notwendig, um dieses Tauchgebiet zu erreichen.

Wenn Sie in Hurghada angekommen sind, können Sie mit den Transfers des Resorts, Taxis und örtlichen Bussen unterwegs sein.

UTC + 02: 00

Zeitzone

EGP

Währung

+20

Vorwahl

220 V

Elektrische Spannung

C, 

F

Steckdosentyp

HRG

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren