< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in San Andrés, Providencia und Santa Catalina

Tief in der Karibik, entdecken neugierige Taucher die Inseln San Andrés, Providencia und Santa Catalina. Die Inseln mögen zwar weit von der Küste entfernt liegen, aber sie behalten sich weiterhin ihren kolumbianischen Charme.

Tauchen in San Andrés, Providencia und Santa Catalina

Quick Facts

Verpassen Sie nicht die Blaue Mauer in San Andres, einen beliebten Strömungstauchgang, der Sie entlang einer steilen Klippe mit Schwämmen und reichem Meeresleben führt. Für einen einfachen Rifftauchgang geht es ins Nirvana. Für etwas mehr Fortgeschrittenes bitte Trampa Tortuga herauszoomen. Die Sichtbarkeit hier ist nicht von dieser Welt.

Fahren Sie auf Providencia zu Felipe's Place. Dieser Korallengarten hat faszinierende Korallenformationen und viele Kreaturen zu sehen. Die größte Artenvielfalt in der Region findet sich in der Spirale. Die Tunnelspirale führt Sie zu einem versteckten Fischplatz mit Korallensäulen.

Santa Catalina erwarten Sie viele Begegnungen mit Haien. Die Santa Catalina Slope ist ein hervorragender Ort, um während Ihrer Reise in die Umgebung einen Besuch abzustatten.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 667pro person for 7 nights for 2 divers

Was es zu sehen gibt

Die fantastischen Korallenriffe rund um die Inseln sind ein ideales Zuhause für eine Vielzahl von Arten. Neben diesen farbenfrohen Rifffischen durchziehen Stachelrochen und Haie die Region. Hawksbill-Meeresschildkröten kommen hierher, um zu nisten, was es zu einem beliebten Ort macht, um zu beobachten, wie Babys ins Meer schlüpfen.

Weiter draußen ziehen Delphine und Wale vorbei. Manchmal kann man mit diesen unglaublichen Kreaturen schwimmen oder tauchen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Im flachen, blauen Wasser der Karibik finden Sie die von Palmen gesäumten Strände von San Andrés, Providencia und Santa Catalina. Die Inseln sind Teil von Kolumbien, liegen jedoch näher am Festland von Nicaragua.

Die Inseln haben eine faszinierende Geschichte, komplett mit Piratenabenteuern und kolonialen Forschern. Der Pirat Henry Morgan soll Beute in einer Höhle auf der Insel versteckt haben, die nie entdeckt wurde. Im 17. Jahrhundert kamen Siedler, die Sklaven aus Afrika mitbrachten. Erst 1821 wurde die Sklaverei abgeschafft.

San Andrés ist die am weitesten entwickelte der Inseln und beherbergt rund 70.000 Einwohner. Providencia ist viel weniger verändert mit unberührten Stränden und üppigen Dschungeln. Die Insel Santa Catalina ist über eine 100 m lange Fußgängerbrücke mit Providencia verbunden.

Andere Sehenswürdigkeiten

Auf den Inseln gibt es wunderschöne felsige Buchten und Sandstrände sowie wunderschöne botanische Gärten und Museen. Jede der Inseln hat ihre eigenen skurrilen Dinge, von Höhlen bis zu Leuchttürmen.

Anreise

Fliegen Sie in den Flughafen von San Andrés und mieten Sie sich einen Roller, um die Insel zu erkunden. Um nach Providencia zu gelangen, muss man von San Andrés aus fliegen. Santa Catalina hat nur Fußwege, um sich fortzubewegen.

UTC-05: 00

Zeitzone

COP

Währung

+57

Vorwahl

110 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

ADZ

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.