< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Siquijor

Siquijor, der wie geschaffen für Unterwasserfotografie ist, ist ein Traum für Makro-Liebhaber mit Korallenwänden. Abenteuerlustige werden auch die erstklassigen Nachttauchmöglichkeiten der Insel genießen.

Tauchen in Siquijor

Quick Facts

Mit 23 Tauchplätzen rund um das kleine Siquijor ist die Insel ein Paradies für Taucher. Diese Orte sind voll mit gesunden Korallen und einem reichhaltigen Makro, wodurch Tag- und Nachttauchgänge zu einem Schatzspiel werden. Siquijor ist die perfekte Wahl für einen philippinischen Tauchurlaub.

Paliton Wall ist ein lebhafter Tauchplatz, der von 7 Metern bis 40 Metern Tiefe abfällt. Die Wand ist mit Weichkorallen und Fächern bedeckt und bietet einen großen Überhang und eine Höhle. Die Sicht hier ist in der Regel fantastisch. Zu den Bewohnern zählen riesige Anglerfische, verzierte Geisterpfeifenfische und spanische Tänzer.

Tonga Point ist einer der anspruchsvollsten Tauchplätze der Insel. Die meiste Zeit ist das Wasser ruhig, aber gelegentlich können die Strömungen stark sein. Das Riff beginnt mit einem leichten Gefälle bis zu 12 Metern, gefolgt von einem Abstieg auf 65 Meter. Lederkorallen, Weichkorallen, Fächer und Schwämme sowie farbenfrohe Hydroids finden Sie hier. In tieferen Tiefen werden gelegentlich Barrakudaschulen, Schildkröten und Blaupunktrochen beobachtet.

Tauchen in Siquijor wird mit Sicherheit lebendige Erinnerungen an Taucherlebnisse schaffen, die für immer unmöglich zu reproduzieren sind.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Siquijor ist bekannt für seine Vielfalt an Makro-Leben und gesunden Riffen. Hier können Taucher Lederkorallen, Weichkorallen, Hartkorallen, Fächer, Schwämme und Hydroide erkunden. Dieses reiche Riff beherbergt Riesen-Anglerfische, Tintenfische, spanische Tänzer, verzierte Geisterpfeifenfische, Nacktschnecken, Garnelen und mehr.

Wenn das nicht genug ist, um Sie bei einem Tauchgang in Siquijor zu verkaufen, können Sie auch größere Fischschwärme und pelagische Arten sehen. Fusiliere, Makrelen, Feuerfische und Glasfische sind häufig. Bei tieferen Tauchgängen können auch Barrakudaschulen, Blaupunktrochen, Schildkröten und Adlerrochen beobachtet werden.

Sie haben fast keine Tinte mehr, wenn Sie alles aufschreiben, was Sie in der Nähe von Siquijor in Ihrem Logbuch gesehen haben.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Siquijor, auch Feuerinsel genannt, liegt nur 30 Kilometer östlich von Negros. Es bietet ungestörte Korallenriffe, ein reiches Makro-Leben und interessante Aktivitäten zum Nachttauchen. Mit hervorragenden Aktivitäten oberhalb des Wassers und 23 wunderschönen Tauchplätzen hat sich Siquijor zu einem der besten Tauchziele der Philippinen entwickelt.

Tauchen in Siquijor ist das ganze Jahr über möglich, da die Insel von den extremen Monsunen, die anderswo im Inselstaat zu finden sind, nicht beeinflusst wird. Im Durchschnitt liegt die Lufttemperatur zwischen 24 - 33 ° C (75 - 91 ° F), während die Wassertemperatur bei 26 - 30 ° C (79 - 86 ° F) ziemlich konstant bleibt. Im Allgemeinen sind Dezember bis Mai die trockenen Monate, während Juni bis November etwas Regen und raue See bringen. Da sich die meisten Tauchplätze der Insel in der Nähe der Küste befinden, wirkt sich diese Wetteränderung nicht auf das Tauchen aus. Die Monsunzeit wird jedoch die Überfahrt von Dumaguete nach Siquijor zu einer harten und abenteuerlichen Fahrt machen.

Aufgrund des Ruhmes von Siquijor als Insel der Hexerei strömen sowohl Taucher als auch Nichttaucher auf die Insel, obwohl einige Einheimische einen Besuch vermeiden. Es gibt 23 Tauchplätze mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und 102 km weiße Sandstrände, um Sie zu unterhalten. Die meisten Tauchplätze sind für Anfänger zugänglich, mit Ausnahme einiger an der Südküste der Insel, wo die Strömungen manchmal stark sind. Eine Reihe von Unterkünften steht zur Verfügung, um Ihren Bedürfnissen zu entsprechen. Hotels reichen von Backpacker-Ausgrabungen bis zu Luxus-Resorts.

Hochsaison dauert von Dezember bis April, wenn Reisen auf den Philippinen teuer werden können. Möglicherweise möchten Sie einen Besuch während der Weihnachts- oder chinesischen Neujahrsferien vermeiden, da die Insel in dieser Zeit überfüllt ist. Siquijor ist die Karwoche und die Monsunzeit. Aufgrund des Rufs der Insel für Hexerei meiden viele Einheimische Siquijor während der Karwoche, wenn der Rest der Philippinen von Touristen überrannt wird. Die Monsunzeit ist auch ideal, da Siquijor eines der am wenigsten betroffenen Gebiete ist. In beiden Fällen können Ermäßigungen für die Unterkunft gewährt werden.

Andere Sehenswürdigkeiten

Siquijor, die drittkleinste Provinz der Philippinen, ist als Tourismuszentrum gut entwickelt. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass 1978 der Status einer See- und Touristenzone verliehen wurde. Diese Entwicklung hat zu fantastischen Aktivitäten außerhalb des Wassers geführt.Diese Insel wurde von Einheimischen lange als Zentrum für Hexerei bezeichnet und es heißt, dass hier ein Vampir-artiges Tier zu Hause ist, aber lassen Sie sich davon nicht abhalten. Es ist schwierig, jemanden auf der Insel zu finden, der in diese Beschreibung passt. Die meisten Einheimischen auf Siquijor sind herzlich, hilfsbereit und freundlich.Nach der lokalen Überlieferung gibt es viele archaische Kirchen und Gebäude aus der Kolonialzeit zu erkunden. Im Inneren der Insel gibt es ein Labyrinth von Höhlen und Flüssen. Zusammen mit den zahlreichen Wasserfällen schaffen sie einen natürlichen Spielplatz für Besucher. Wenn das Klettern ein Hobby von Ihnen ist, verpassen Sie nicht die Chance, den höchsten Berg der Insel, den Mount Bandilaan, zu erklimmen.Vergessen Sie nicht den 102 km langen weißen Sandstrand, der die gesamte Insel umringt. Wenn Sie zwischen den Tauchplätzen tauchen, Ihre Tauchgänge planen und über all die großartigen Dinge sprechen, die Sie unter Wasser gesehen haben, könnten Sie eine Woche füllen und nie etwas außerhalb der Küste erkunden.

Anreise

Siquijor zu erreichen ist nicht so schwer, wie es aussieht. Beginnen Sie mit dem Flug zum Ninoy Aquino International Airport in Manila oder zum Mactan-Cebu International Airport in Cebu und mit dem lokalen Flug oder Bus nach Dumaguete. Von Dumaguete nehmen Sie eine Fähre nach Siquijor.

Alternativ können Sie die Schnellfähre von Cebu nach Siquijor nehmen.

Auf der Insel können Sie Jeepneys und Dreiräder mieten.

UTC + 08: 00

Zeitzone

PHP

Währung

+63

Vorwahl

220 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B, 

C

Steckdosentyp

CEB

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren