< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Tansania

Aquarienähnliche Bedingungen in Kombination mit einer Reihe von Makro- und Riesenbewohnern machen Tansania zu einem der besten Tauchziele der Welt. Sansibar, Pemba und Mafia sind die 3 Haupttauchinseln.

Tauchen in Tansania

Quick Facts

Echte Tauchenthusiasten sind geografische Experten. Das liegt daran, dass die besten Tauchplätze der Welt manchmal als "Who is Who" von exotischen globalen Standorten gelesen werden. Tansania ist einer dieser Orte; Die Vorstellungskraft nimmt an, wenn Ziele wie Sansibar und Daressalam erwähnt werden. Als einer der am längsten bewohnten Orte der Erde ist Tansania ein Land der Extreme, von der Serengeti bis zum Meer. Es verfügt über die höchsten (Mt. Kilimanjaro) und niedrigsten (Lake Tanganyika) Punkte auf dem afrikanischen Kontinent, aber was noch wichtiger ist für Taucher, ist es auf allen Seiten vom Wasser begrenzt: dem Indischen Ozean im Osten und den großen Rift Valley Lakes von Afrika - Seen Victoria, Tanganyika und Malawi - im Nordwesten, Westen und Südwesten. Mit Landtauchen, Bootstauchen, Tauchsafaris und Seetauchen gibt es hier viel zu tun, um abenteuerlustige Taucher glücklich zu machen. Hinweis: Besuchern wird empfohlen, ihren Arzt bezüglich Malariamitteln und anderen empfohlenen Impfungen zu konsultieren.

Empfohlene Schulung

Absolvieren Sie auf jeden Fall den PADI Digital Underwater Photographer Kurs, um fantastische Bilder in Tansanias Gewässern aufzunehmen. Der PADI Peak Performance Buoyancy und PADI Drift Diver Kurs sind eine gute Wahl, um die vorgelagerten Inseln zu erkunden. Der PADI Altitude Diver Kurs bereitet Sie auf den Tanganjikasee vor.

Wann reisen?

Da es knapp unter dem Äquator liegt, sind die einzigen erkennbaren Jahreszeiten trocken und nass. Das tropische Klima in den großen Tauchgebieten bedeutet, dass die Lufttemperaturen in Dar-es-Salaam selten unter 20ºC fallen und leicht auf 35-38ºC steigen.Die Sichtweite kann bis zu 30 Meter pro 100 Fuß betragen.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

USD 1.434pro person for 7 nights for 2 divers
USD 631pro person for 7 nights for 2 divers
USD 901pro person for 7 nights for 2 divers
Pemba Island - Pemba ist die nördlichste Insel des Indischen Ozeans in Tansania. Es bietet Quintessenz des Tauchens im Indischen Ozean mit korallenbedeckten Wänden, farbenfrohen Riffen, großen Bommies und enormen Seefächern, die von einer erstaunlichen Gruppe von Rifffischen umkreist werden. Dieses abgelegene Coral Sea Atoll besteht aus mehreren einzelnen Tauchplätzen. Aber Nordhorn ist vielleicht das berühmteste für seine Haie. Hier gibt es Weißspitzen, graue Walfänger, Silberspitzen und gelegentlich einen Hammerkopf. Außerdem werden Sie Kabeljau, Großaugenfisch und Bumphead-Papageienfisch sehen.Mnemba Atoll, Sansibar - Die selbstbewusste tropische Fischhauptstadt Ostafrikas. Dieses klassische Atollsystem im Indischen Ozean ist voll von Fischen und bietet Drift- und Wandtauchen mit einer konstanten Sichtweite von 30 Metern.Leven Bank - Weit entfernt von der Nordspitze von Sansibar liegt die Domäne erfahrener Taucher, die einen einzigartigen Nervenkitzel im weiten Ozean suchen. Starke Strömungen spülen die Bank, die von Großwildfischen, Thunfischen, Barrakudas, Königsfischen, Makrelen, verschiedenen Lippfischen und großen Muränen bevölkert ist.Mafia Island - Nach einer tansanischen Inlandsafari sollten Taucher, die immer noch nach großen Tieraktionen jucken, zur Mafia Island aufbrechen. Wenn Sie von Oktober bis März zu Besuch kommen, stehen die Chancen gut, dass Sie an Bord einer Dhow steigen und zu einem Walhai-Treffen aufbrechen können.Mesali Island Coral Garden - Ein vertikaler Abwurf hier ist mit Korallen geschmückt. Klares Wasser und reichhaltiges Riffleben machen diesen Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis. Hier gibt es noch andere Tauchgänge, darunter einen schnellen Drifttauchgang im Kanal.Lake Tanganyika - Tauchen Sie in einen kristallklaren Süßwassersee mit buchstäblich Hunderten von Buntbarscharten, von denen einige mit lebhaften Farben und Meeresarten wetteifern. Dies ist ein großartiger Ort, um verschiedene Tauchgänge mit einem Höhentaucherkurs zu kombinieren, während Sie in einer afrikanischen Lodge übernachten.

Was es zu sehen gibt

Myriad Rifffische im Indischen Ozean, Bandaale, Feuerfischfische, Chevron-Barracuda, Thunfisch mit Gelbflosser und riesige Zackenbarsche vor Pemba Island Cichliden gedeihen im Tanganjikasee.Rund um Mafia können Sie von November bis Januar Walhaie sehen. Man geht davon aus, dass der gefügige Dugong (Seekuh oder Seekuh) im Seegras zwischen Mafia und dem Rufiji-Flussdelta Zuflucht findet. Die kleinen Inseln rund um das Archipel sind nach wie vor ein beliebter Brutplatz für Lederschildkröten und grüne Schildkröten.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Tansania liegt in Ostafrika und grenzt im Norden an Kenia und Uganda, im Westen an Ruanda, Burundi und die Demokratische Republik Kongo sowie im Süden an Sambia, Malawi und Mosambik. Im Osten grenzt es an den Indischen Ozean.Es gibt riesige Wildparks, den Kilimanjaro und den Ngorongoro-Krater. und das Tauchen enttäuscht auch nicht; abgelegen und wenig besucht. Im Norden ist es lebhafter, im Süden jedoch relativ unentdeckt und bietet eine Reihe von Taucherlebnissen.Tansania, hat drei Haupttauchinseln - Sansibar, Pemba und Mafia. Alle sind jedoch von einer Vielzahl kleinerer Inseln umgeben, die einen ruhigen Rückzugsort oder exklusive Rückzugsorte bieten. Diese werden oft zusammen als die Gewürzinseln bezeichnet.Im Norden des Zanzibar-Archipels befinden sich Unguja (allgemein Sansibar genannt) und Pemba, weiter südlich befindet sich die Mafia-Insel, von der ein Teil als Mafia Island Marine Park geschützt wurde.Von diesen ist Sansibar wahrscheinlich die am meisten besuchte und bietet eine gute Auswahl an Tauchzentren und Tauchplätzen, einschließlich einiger anerkannter Schutzgebiete. Hier befindet sich auch die historische Hauptstadt des Sultanats Stone Town, die zum Weltkulturerbe erklärt wurde.Im Norden ist die Insel Pemba etwas abgelegener und einige der Tauchgänge können schwierig sein. Es hat auch Meeresschutzgebiete, uralte Wälder, arabische Ruinen und möglicherweise ein ruhigeres Gefühl als Sansibar erkannt.Weiter südlich gibt es auf Mafia Island eine Reihe von Tauchern innerhalb und außerhalb des Marine Parks. Die umliegenden kleinen Inseln sind ideal für Tagesausflüge, und die Insel ist für ihre Walhaie zwischen November und Februar bekannt.Auf dem Festland beginnt das Tauchen im Norden von Pangani (südlich von Tanga und der Grenze zu Kenia) und führt an der Küste entlang mit Tauchgängen in Bagamoyo, Daressalam, Kilwa und schließlich Mtwara. Etwas südlich von Mtwara liegt auch der Mnazi-Bay Ruvuma-Mündungspark, der sich von Mtwara nach Süden bis zur Grenze zu Mosambik erstreckt.Der Süden gilt weithin als einer der unerforschten Juwelen des Tauchens im westlichen Indischen Ozean. Die Unterwasserlandschaft ist geprägt von riesigen Felsenmonolithen und einer Küste, die schnell auf über 200 m abfällt, was gelegentlich zu Überraschungen aus der Tiefe führt.Es ist auch der Punkt, an dem der Südliche Äquatorialstrom die afrikanische Küste erreicht und sich nach Norden in Richtung Sansibar oder nach Süden in den Kanal von Mosambik öffnet. Somit bietet es ein wirklich einzigartiges Taucherlebnis in einer der vielfältigsten Meeresumgebungen an der tansanischen Küste.Schließlich bietet Tansania auch die Möglichkeit, am Tanganjikasee Seetauchen anzubieten.

Andere Sehenswürdigkeiten

Besteigen Sie den höchsten Berg Afrikas, den Kilimanjaro, über die Rongai-Route. Besuchen Sie das flachgedeckte Haus von Livingstone oder tembe. Machen Sie eine kleine Gruppenreise auf dem Serengeti Trail.

Anreise

Der internationale Flughafen Julius Nyerere (DAR) befindet sich in Dar-es-Salaam. Es gibt auch den Kilimanjaro International Airport und den internationalen Flughafen Sansibar.
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren