< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in West Papua

In Raja Ampat in West Papua erwartet Sie mit seiner Lage im Herzen des Coral Triangle eine erstaunliche Artenvielfalt.

Tauchen in West Papua

Quick Facts

Der beste Weg, um Raja Ampat zu sehen, ist auf einem Tauchboot. Die Touren dauern normalerweise 5-10 Tage oder mehr, da es so viele großartige Tauchplätze zwischen den Inseln gibt. Eine weitere Option für Taucher ist der Aufenthalt auf Inseln wie Waigeo oder Misool, die einige Resorts und Gastfamilien haben. Es ist das ganze Jahr über warm und sonnig und die Wassertemperatur ist mit 27 bis 30 ° C sehr angenehm. Die Tauchsaison ist von Oktober bis April, mit Regen und Wind zwischen Mai und September. Es ist jedoch möglich, das ganze Jahr über in Raja Ampat zu tauchen, da Gebiete wie die Cenderawasih Bay vor rauem Wetter geschützt sind.

Tauchen in Raja Ampat besteht meistens aus moderaten Strömungstauchgängen durch belebte Riffe und Makro-Tauchgängen durch interessante Meereslandschaften wie Mangrovensümpfe. Es ist für neue Taucher geeignet, aber fragen Sie Ihren Tauchanbieter nach Rat, da einige Tauchplätze eine Herausforderung darstellen können.

Im Norden rund um Waigeo gibt es viele Korallenriffe, in denen es reges Treiben gibt und Sie haben die Wahl zwischen abfallenden Riffen, Felsnadeln oder Makro-Tauchgängen. Sardine Reef und The Passage sind hervorragende Tauchplätze in der Nähe von Waigeo. Im zentralen Bereich von Raja Ampat gibt es wirbelnde Strömungen, die reich an Nährstoffen sind, und ist ein großartiger Ort, um Manta-Strahlen an Reinigungsstationen zu beobachten. Weiter südlich in Richtung Misool sind Farondi Caves ein Highlight sowie Tauchplätze in der Nähe von Mangrovensümpfen. Probieren Sie auch die Nachttauchgänge aus, um eine andere Perspektive zu erhalten und interessante Nachtmenschen zu sehen.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Raja Ampat wird Taucher mit seiner erstaunlichen Artenvielfalt verwöhnen. Bei Ihren ersten Tauchgängen werden Sie wahrscheinlich den Wobbegong erkennen. Diese seltsamen Teppichhaie werden oft in Kohlkorallen zusammengerollt gesehen und warten darauf, ahnungslose Beute zu überfallen.

Achten Sie als Nächstes auf die schwarzen Mantarochen von Raja Ampat. Sie sind an Reinigungsstationen zu sehen und haben manchmal einen weißen Fleck auf ihren Unterläufen. Andere große Kreaturen, auf die man achten sollte, sind Ammenhaie und Weißspitzenhaie. Probieren Sie Nachttauchgänge aus, um den Epaulettenhai zu sehen, der über das Riff zu laufen scheint, oder den winzigen Bobtail-Tintenfisch.

Für Makro-Liebhaber ist Raja Ampat der Himmel. Es ist einer der besten Orte, um das Pygmäen-Seepferdchen von Pontoh zu sehen, sowie eine Vielzahl von Nacktschneckenfischen, Anglerfischen, Drachenköpfen, Blennies, Gobies, Rohrfischen, Krabben und Garnelen. Walhai-Liebhaber sollten in die Cenderawasih Bay fahren. Walhai-Sichtungen sind hier weltweit einzigartig, da diese Haie gelernt haben, sich mit Fischern zusammenzutreiben, um an zurückgelassenen kleinen Ködern Fischnetz zu saugen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

West-Papua ist ein Teil Indonesiens und bildet die westliche Hälfte der Insel Neuguinea. Es wurde 1969 von Indonesien aus den Niederlanden annektiert und ist derzeit in zwei Provinzen unterteilt, die Papua und Westpapua sind. Früher als Irian Jaya bekannt, verfügt die Region über weitläufige, unentwickelte Naturgebiete und beherbergt auch den exotischen Paradiesvogel.

Das Highlight der Provinz Papua ist das Baliem-Tal. Es ist ein wunderbarer Ort zum Trekking und zum Erleben des Lebens der Dani. In der Provinz West-Papua ist das Tauchen der Hauptanziehungspunkt für Touristen. An der nordwestlichen Spitze der Provinz West-Papua liegt Raja Ampat, das Zentrum des Coral Triangle, das die reichste Artenvielfalt der Meere der Erde beherbergt. Es wird oft als die Top-10-Tauchplätze der Welt eingestuft.

Raja Ampat ist ein Archipel von mehr als 1.500 Inseln mit einer Fläche von 15.000 km2 (40.000 km2). Der Name Raja Ampat bedeutet Vier Könige und bezieht sich auf die vier Hauptinseln Misool, Salawati, Batanta und Waigeo. Cenderawasih Bay, berühmt für seine Walhai-Sichtungen, gilt auch als ein Gebiet innerhalb von Raja Ampat.

Andere Sehenswürdigkeiten

Nicht-Tauchaktivitäten sind in West-Papua sehr begrenzt, aber wenn Sie ein begeisterter Vogelbeobachter sind, gibt es Wanderungen durch Inseln wie Waigeo, um nach einheimischen Vogelarten zu suchen. Erleben Sie in der Provinz Papua die natürliche Schönheit des Baliem-Tals und besuchen Sie lokale Stämme.

Anreise

Fliegen Sie nach Sorong mit lokalen indonesischen Fluggesellschaften, die Verbindungen von Orten wie Jakarta, Bali, Makassar oder Manado aus anbieten. Steigen Sie von Sorong aus in ein Tauchboot oder nehmen Sie ein Boot oder eine Fähre zu Inseln wie Waigeo oder Misool.

UTC + 09: 00

Zeitzone

IDR

Währung

+62

Vorwahl

230 V

Elektrische Spannung

C, 

F

Steckdosentyp

SOQ

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren