< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen auf den Bahamas

Mit großartigen Schiffswracks, atemberaubenden Wänden, gesunden Korallenriffen und einigen der besten Hai-Tauchgängen der Welt verbindet das Tauchen auf den Bahamas das Beste des Atlantiks mit dem Karibischen Meer.

Highlights

Seidige Haie in der Shark Boje

Eine Stunde in das offene Meer von New Providence aus dient eine große gelbe Hai-Boje als Treffpunkt für pelagische Arten, insbesondere Seidenhaie.

Andros Wall

Andros Wall gilt als einer der besten Tauchgänge auf den Bahamas und bietet aufgrund seiner Tiefe von 27 m faszinierende Schluchten und ein ungewöhnliches Unterwasserleben.

Die ozeanischen Whitetips von Cat Island

Von April bis Juni folgen die Weißspitzenhaie des Ozeans der Wanderung des Thunfischs nach Cat Island, wo Sie diesem Raubtier mit offenem Ozean gegenüberstehen.

Tiger Beach

Fahren Sie zum Tiger Beach in der Nähe von Grand Bahama, um einen adrenalingelebenden Tauchgang mit Tigerhaien zu unternehmen. Dutzende umkreisen und ernähren sich vom Kumpel, während Taucher im Sand knien.

Tauchen auf den Bahamas

Quick Facts

Die Bahamas sind ein Archipel von 700 Inseln, wo der westliche Atlantik das karibische Meer trifft. Diese erstaunlich klaren Gewässer bieten mehr Tauchumgebungen als Sie auf einer Reise wahrscheinlich sehen werden. Das drittgrößte Barriereriff befindet sich vor der Küste. Es gibt auch tiefe Wände, faszinierende Wracks, blaue Löcher, Tunnel, Höhlen und einige der besten Hai-Tauchgänge der Welt. Außerdem bietet das subtropische Klima rund 340 Sonnentage im Jahr und die Tauchbedingungen sind das ganze Jahr über beeindruckend.Jedes Insel-Tauchziel hat seine eigenen Erlebnisse. Die Gewässer vor New Providence, wo Nassau die größte Stadt ist, bieten Abfahrten, die nahe am Ufer, blauen Löchern, Höhlen, historischen Wracks und aufregendem Haitauchen liegen.Tauchen vor der Grand Bahama Island haben Sie die Möglichkeit, Delfine zu sehen und mehrere flache Wracks zu besuchen.Auf Long Island können Sie das tiefste blaue Loch der Welt tauchen, großartige Riffe finden, Wracks besuchen und Mauern überblicken, die tief ins Blaue fallen.Die unberührten Riffe der Abacos, die direkt dem Atlantik ausgesetzt sind, unterscheiden sich geringfügig von den meisten Bahamas mit vielen relativ flachen Tauchplätzen - 18 Meter oder weniger.Andros verfügt über Wracks, blaue Löcher und spektakuläre Wandtauchgänge vor der „Zunge des Ozeans“.Das warme Wasser von Bimini ist mit einer unglaublichen Vielfalt an Meerestieren gefüllt, während Eleuthera und Harbour Island einen rasanten Drift-Tauchgang bieten.Die Exumas bieten eine faszinierende Kombination aus wunderschönen Mauern und reichen flachen Riffen. San Salvador verfügt über senkrechte Wände, Unterwasserhöhlen und viele Wracks.Am wichtigsten ist jedoch, dass alle Inseln eine entspannte Atmosphäre und herrliche, weiße und rosa Strände haben, an denen Sie sich nach dem Tauchen entspannen können.

Empfohlene Schulung

Nehmen Sie an den PADI Deep Diver und Drift Diver Kursen teil, um sich auf das fantastische Wandtauchen auf den Bahamas vorzubereiten. Der PADI Wreck Diver Kurs bereitet Sie auf die Erkundung der verschiedenen Wracks vor. Der AWARE - Coral Reef Conservation Kurs wird Ihnen helfen, die vielen Meeresschutzgebiete und Korallenüberwachungsprogramme auf den Inseln zu schätzen.

Wann reisen?

Viel Sonnenschein in diesem subtropischen Klima macht das Tauchen das ganze Jahr über großartig. Allerdings ist es am besten, außerhalb der Sommermonate zu reisen, da Juni bis Oktober die Hurrikansaison ist. Oktober bis Juni ist die beste Zeit für das Haitauchen.

Juni bis Oktober

Auf den Bahamas herrscht das ganze Jahr über ein heißes und sonniges Klima, obwohl die Regenzeit von Juni bis Oktober gilt. Es regnet normalerweise einmal am Tag, jeden Tag, aber nur für kurze Zeit.

Juni bis Oktober gilt auch als Hurrikansaison. Wenn Sie in diesen Monaten eine Reise auf die Bahamas planen, sollten Sie die Reiserücktrittsversicherung abschließen, wenn sich ein Hurrikan während Ihres Urlaubs bildet.

Während der Sommermonate liegen die Lufttemperaturen zwischen 24 und 33 ° C, während die Wassertemperaturen etwa 31 ° C betragen.

Wenn Sie Spaß daran haben, die besten Angebote zu erhalten und an nicht überfüllten Tauchplätzen zu tauchen, buchen Sie Ihre Reise von Juni bis Oktober. Dies ist Nebensaison auf den Bahamas. Abgesehen von manchmal stürmischem Wetter und den Tieren unter den Wellen, ändert sich das Tauchen auf den Bahamas von Monat zu Monat wenig.

November bis Kann

November bis Mai ist die Trockenzeit auf den Bahamas. Während dieser Sommermonate können Sie sonnige, heiße und milde Bedingungen erwarten.

Die Lufttemperaturen liegen in den Wintermonaten zwischen 18 und 25 ° C, während die Wassertemperaturen zwischen 24 und 27 ° C liegen.

Neben den hervorragenden Bedingungen an der Oberseite ist November bis Mai auch die beste Zeit für Hai-Tauchen. Tigerhaie gibt es von Oktober bis Januar am Tiger Beach. Von Bimini finden Sie von Dezember bis März Hammerhaie. Oceanic Whitetips sind von April bis Juni zu sehen.

November bis Mai ist jedoch auch eine Hochsaison für den Tourismus in der Karibik. Buchen Sie also frühzeitig, um einen guten Preis für Unterkunft und Flüge zu erhalten.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

Anfänger finden in der Nähe der meisten Inseln flache Riffe. Andros ist ein Favorit für fortgeschrittene Taucher und Tec Taucher genießen die Höhlen von Grand Bahama.
USD 1.292pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.618pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.884pro person for 7 nights for 2 divers
13 Bewertungen
USD 1.695pro trip
11 Bewertungen
USD 2.096pro trip
10 Bewertungen
USD 995pro trip

Schnorcheln auf den Bahamas

Fast jeder Besucher der Bahamas wird zumindest versucht sein, an einem Schnorchelausflug teilzunehmen. Um die meisten Inseln herum gibt es flache Korallenriffe mit erstaunlicher Sicht - die perfekte Kombination für Spitzensucher. New Providence, Grand Bahama, Bimini, Long Island, Exumas, Elbow Cay und San Salvador bieten alle bequem erreichbare Schnorchelplätze.
Shark Boje, New Providence - Inmitten des tiefsten, blausten Wassers der Bahamas und etwa eine Stunde von New Providence entfernt liegt die große gelbe Shark Buoy. Die Boje zieht viele Meereslebewesen an, aber die Hauptattraktion ist Silky Sharks.

James Bond Wracks, New Providence -: Erleben das Abenteuer 007 durch Tauchen des&nbsp; Vulcan Bomber,&nbsp; ein Wrack Zweck versenkt für den Film&nbsp; Feuerball, und die&nbsp; Tränen von Allah&nbsp; ein weiteres Wrack, das im Film&nbsp verwendet wurde; Never Say Never Again.

Sugar Wreck, Grand Bahama - Dieses alte viermastige Segelschiff stürzte Ende des 19. Jahrhunderts während eines Hurrikans mit einer Ladung Zucker ab. Das Hotel liegt am westlichen Ende von Grand Bahama und ist etwa 6 Meter entfernt. Hier können Sie bei Sonnenschein tauchen und reichlich Fischleben und Korallen sehen.

Littlehales Lair, Grand Bahama - Diese in den 1960er Jahren nach dem National Geographic-Fotografen Bates Littlehale benannte Site verfügt über zwei kleine Kavernen (Lairs), durch die Sie schwimmen können um Schwallkanäle. Diese Seite ist Heimat von Gruntern und Schnappern und bei Unterwasserfotografen beliebt.

Comberbach, Long Island - Dieser zweckmäßig gesunkene, 34 Meter lange britische Frachter befindet sich aufrecht auf einem 30 Meter tiefen Korallenriff mit viel Schwamm- und Fischleben. Es wurde eröffnet, um das Erkunden für Taucher sicherer zu machen, und beinhaltet einen 1975er Ford-Van in seinem offenen Laderaum.

Konzeption Inselwand, Long Island - Diese Wand beginnt in 14 Metern Höhe und fällt in dramatische Tiefen. Die Sicht ist in der Regel erstaunlich und die gesamte Wand ist mit beeindruckenden Schwamm- und Korallenformationen dekoriert.

Shark Rodeo bei Walker's Cay, Abacos - Dieser berühmte Hai-Tauchgang ist bekannt für die große Anzahl von Haien, die zur Fütterung kommen. Taucher warten auf einem sandigen Boden in etwa 11 Metern Höhe, umgeben von Korallenriffen. Normalerweise kommen mehr als 100 Riff- und Schwarzspitzenhaie an und das Rodeo beginnt wirklich.

Coral Caverns bei Green Turtle Cay, Abacos - Hohe Korallenformationen bilden eine Reihe verwinkelter Gassen und ausgedehnter Durchgänge zum Erkunden. Man kann silberne Schulen und eine Vielzahl von Rifffischen beobachten, die in die Korallenhöhlen hinein und heraus gleiten.

Andros Wall, Andros - Die Andros Wall, die als eine der größten Wände der Bahamas bezeichnet wird, beginnt bei 21 bis 27 Metern und bietet viele Sehenswürdigkeiten mit interessanten Schluchten und ungewöhnlichem Leben Tiefe.

Great Blue Hole, Andros - Dieses Loch ist das zweittiefste blaue Loch auf den Bahamas. Sie beginnen am Eingang bei 12 Metern, steigen dann eine uralte Wasserfallrutsche hinunter und passieren einen Durchschwung, den Himmelslichtraum. Der große Raum befindet sich als nächstes auf der Tour, von wo aus Sie in die Abgründe des Lochs sehen können.

Bimini Wall, Bimini - Die North Bimini Wall beginnt in 38 m Höhe und ist normalerweise ein Tauchgang für erfahrene Taucher. Im Süden gibt es viele andere flachere Mauern, wie die South Cat Cay Wall, Victory Cays Drop-off und Riding Rock Wall, an denen Sie tauchen können, wenn Sie die Möglichkeit sehen, große pelagische Arten vorbeiziehen zu sehen.

Sapona, Bimini - Dieses Zementschiff wurde 1926 während eines Hurrikans am Riff der Turtle Rocks geerdet. Das halbe Wrack befindet sich nur 6 Meter über dem Wasser. Unten ist der&nbsp; Sapona&nbsp; mit wirbellosen Tieren besetzt und beheimatet zahlreiche Fischarten.

Current Cut, Eleuthera - Erleben Sie den schnellen Wasserfluss, der durch den engen Kanal zwischen Eleuthera und Current Island fließt. Es ist eine schnelle Fahrt mit der Möglichkeit, Haie und Adlerrochen sowie viele Rifffische zu sehen. Das Rückgrat des Teufels, Eleuthera&nbsp; - Eine unglaubliche Anzahl von Schiffen ist über Hunderte von Jahren an diesem gezackten Riff zerstört worden. Ideal zum Schnorcheln und Tauchen. In den flachen Gewässern können Sie Überreste vieler Wracks wie das Train Wreck sehen, ein Lastkahn aus der Bürgerkriegszeit, in dem eine Dampflokomotive saß.

Anglefish Blue Hole, Exuma - Dieses Loch befindet sich in einer geschlossenen Bucht und geht bis auf etwa 27 Meter. Jacks umkreisen den Eingang und Adlerrochen und Schildkröten schwimmen oft vorbei. Wenn Sie vom Loch aufschauen, haben Sie schöne Möglichkeiten für das Fotografieren von Silhouette.

Amberjack Reef, Exuma - Dieses wunderschöne Riff in einer Entfernung von 15 Metern ist voller interessanter Kreaturen wie Gartenaale und ist bekannt für sein reichhaltiges Fischleben, einschließlich Piratenblüten. Sehen Sie Schulen von Jacks, schwarzen Zackenbarschern und verschiedenen Haiarten.

Loch in der Wand, San Salvador - Entlang dieser von Korallen bedeckten Wand befindet sich eine riesige Einbuchtung - das Loch in der Wand -, die etwa 30 Meter / 100 Fuß breit ist und etwa 45 Meter zurückreicht. Große Schwämme und Weichkorallen säumen den Eingang des Lochs und große Gorgonien hängen an der Wand.

Vickys Reef, San Salvador - Schwimmen Sie entlang großer Korallenrücken und werfen Sie einen Blick über die in die Tiefe abfallende Wand. Suchen Sie nach schwarzen Korallenbäumen an der Wand und einer Vielzahl von Leben am Riff, einschließlich farbenfroher Schwämme und Glockenblumen.

Was es zu sehen gibt

Auf den Bahamas gibt es nicht nur Hunderte von bunten Fischen. Pelagische Arten lieben auch dieses Archipel. Insbesondere strömen Taucher in die Gegend, um einzigartige Begegnungen mit Hammerhaien, Bullenhaien, Hochseehaien und Seidenhaien zu finden.Außer Haien reisen grazile Delfine und Wale um die Inseln. Halten Sie auch Ausschau nach dem Nassau-Grouper, einem Goliathfisch, der fast 20 Pfund erreichen kann und der nationale Fisch der Bahamas ist. Oft sind die kleinen Freunde um den Nassau-Grouper herumgeschwommen, die Lippfische, die den Grouper gegen Schutz reinigt.vielleicht ikonischste Wasserlebewesen ist das Queen Conch, eine massive Molluske, die sich langsam über die sandigen Böden bewegt. Konschalen werden wegen ihrer farbenfrohen und extravaganten Muscheln oft in großer Fülle geerntet.Langusten sind auch häufig, und der „Marsch der Langusten“ findet mehrmals im Jahr in seichten Gewässern statt.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Die Bahamas bestehen aus über 700 Inseln und Inselchen, die alle reif für die Erkundung sind. Direkt an der Ostküste Floridas und an der Nordküste Kubas gelegen, ist diese idyllische Inselgruppe für nordamerikanische und karibische Taucher leicht erreichbar.Die Bahamas haben eine schrille und komplizierte Vergangenheit, die den Besitzer wechselt und für die Freiheit kämpft. Der Inselstaat erlangte schließlich 1973 seine Unabhängigkeit, nachdem er seit den Zeiten von Columbus umstritten war. Piraten und Sklavenschiffe durchstreiften jahrhundertelang die umliegenden Gewässer und führten zu einem Schmelztiegel an Kulturen und Idealen.

Andere Sehenswürdigkeiten

Es gibt unendlich viele Aktivitäten, die Sie auf Ihrer Reise zu den Bahamas unternehmen können, sowohl zu Lande als auch zu Wasser. Ihre Abenteuer werden wahrscheinlich davon abhängen, welche Inseln Sie besuchen.Die meisten Ausflüge konzentrieren sich auf einsame weiße Sandstrände. In Nassau können Sie die John Watling's Distillery besuchen, eine historische Rumbrennerei aus dem Jahr 1789. Alternativ ist der Aquaventure Water Park ein aufregender Familienurlaub in Nassau.Wenn Sie die Natur lieben, sollten Sie unbedingt das Leon Levy Native Plant Preserve und Glasfenster in Eleuthera oder das Queen's Staircase in Nassau besuchen. Es gibt auch das Abaco Wild Horse Preserve in der Nähe von Treasure Cay. Und der Lucayan National Park in Grand Bahama blendet normalerweise.Um die Piratengeschichte der Bahamas zu erleben, sollten Sie unbedingt das Pirates of Nassau Museum besuchen.

Anreise

Auf den Bahamas gibt es drei internationale Flughäfen, nämlich den Freeport Grand Bahama International Airport, den George Town International Airport auf Exuma und den Lynden Pindling International Airport in Nassau. Flüge kommen in einem scheinbar ununterbrochenen Strom an, und der Einflug in die Inseln ist eine einfache Wanderung. Die Anreise mit einem Kreuzfahrtschiff, einer Fähre oder einem privaten Boot ist eine weitere beliebte Option.Um zwischen den Inseln zu reisen, müssen Sie Pendlerflugzeuge, Fähren oder private Transfers mit dem Schnellboot verwenden.

UTC-05: 00

Zeitzone

BSD

Währung

"+1

Vorwahl

120 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

FPO

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren