< zurück

Kontaktiere uns

{% trans 'Our scuba travel experts are available 24/7 to assist you in planning and book' + 'ing a fantastic scuba diving vacation' %}

Gebe einen Ort in das Eingabefeld oben ein oder wähle unten aus der Liste beliebter Tauchziele eins aus.

Tauchsafari Tauchen

IHR LEITFADEN ZU EINEM GROSSEN URLAUB AUF EINEM TAUFSAFARI

Tauchsport wird von vielen erfahrenen Tauchern als die beste Art betrachtet, Tauchurlaub zu machen. Manchmal ist ein Sprung auf eine Tauchsafari die einzige Möglichkeit, abgelegene Gebiete wie die Cocos-Inseln in Costa Rica oder die Similan-Inseln in Thailand zu erreichen. Bei anderen Tauchchartern können Sie weite Gebiete erkunden und verschiedene Teile eines Landes erkunden, wie auf den Malediven oder in Raja Ampat.

Was ist ein Tauchsafari?

Man kann es Liveaboard, Tauchsafari oder Tauchcharter nennen, aber was genau ist das? Ein Tauchsafari ist ein absichtlich gebautes Tauchboot oder ein angepasstes vorhandenes Boot, das Tauchfahrten anbietet, die normalerweise länger als eine Nacht dauern. Die durchschnittliche Dauer beträgt 7 Nächte, aber Sie können sowohl kürzere als auch längere Reisen finden. Normalerweise beherbergen die Tauchboote 12 bis 30 Taucher, aber hier können Sie sowohl kleinere als auch größere Schiffe finden. In den meisten Fällen sind das Tauchen sowie die Speisen und Getränke im Reisepreis enthalten, und die meisten Tauchsafaris liegen zwischen 1.000 und 2.000 USD pro Reise. Die Boote verfügen über ein komfortables Tauchdeck, auf dem Sie Ihre Ausrüstung vorbereiten können, und normalerweise bieten sie ein, zwei oder mehr Angebote, um Taucher von und zu den Tauchplätzen zu bringen.

Liveaboard Urlaubsziele

Nicht jedes Tauchziel ist ein Tauchsafari-Ziel. In einigen Ländern gibt es keine Tauchsafaris. In anderen Fällen sind Tauchcharts möglicherweise nicht die beste Option, die Sie haben. Dies ist eine Liste der besten Tauchziele weltweit.

Vorteile des Tauchens von einem Liveaboard

Es gibt einige Gründe, warum erfahrene Taucher lieber von einem Tauchboot aus tauchen als in Landunterkünften. Lass uns durch sie gehen.

  • Einzigartige Tauchziele: 

    Einige der besten Tauchplätze der Welt liegen weit entfernt von der Küste und sind nur mit Liveaboard zu erreichen. Zum Beispiel alle großen Hai-Ziele im Pazifik: Socorro (Mexiko), Cocos (Costa Rica), Gualapagos (Ecuador).
  • Die besten Seiten: 

    Selbst wenn Sie in ein Resort gehen können, sind Sie durch die Reichweite der Tauchboote sehr eingeschränkt. Diese Tatsache kann die Anzahl der zugänglichen Tauchplätze drastisch verringern. Mit einem Tauchsafari erkunden Sie ein viel größeres Gebiet und tauchen an den besten Tauchplätzen, die das gesamte Gebiet zu bieten hat, nicht nur diejenigen, die Sie vom Ufer aus erreichen können.
  • Noch mehr tauchen: 

    Mit einem landbasierten Tauchoperator können Sie normalerweise maximal 3 Tauchgänge pro Tag durchführen (4 mit wenigen Ausnahmen). Wenn Sie von einer Tauchsafari aus tauchen, beträgt die Mindestanzahl an Tauchgängen pro Tag 3, aber Sie tauchen häufig fünfmal am Tag.
  • Bequemer: 

    Auf den meisten Tauchsafaris bereiten Sie Ihre Ausrüstung am ersten Tag vor und zerlegen Sie sie am letzten Tag. Für jeden Tauchgang müssen Sie keine BCD vorbereiten und Ihre Ausrüstung muss nicht mitgenommen werden.
  • Neue Leute kennen lernen: 

    Wie das Motto von PADI lautet: „Gehe Orte, triff Leute, mache Dinge.“ Beim Tauchen geht es nicht nur ums Tauchen, sondern auch darum, Leute zu treffen und neue Orte zu erkunden. Tauchsafaris finden in sehr engen Gebieten statt, wo es sehr einfach ist, neue Leute kennenzulernen und neue Freunde zu finden.

Nachteile des Tauchens von einem Liveaboard

Es wäre nicht fair, alle positiven Aspekte des Tauchsports zu nennen. Natürlich gibt es auch ein paar Negative.

  • Seekrankheit: 

    Nun, das erklärt sich wirklich. Wenn Sie an Seekrankheit leiden, ist eine Tauchsafari wahrscheinlich nicht der beste Ort, um Ihre nächsten 7 Tage zu verbringen.
  • Schlechtes Wetter: 

    Bei schlechtem Wetter in einem Resort können Sie einfach in Ihrem Zimmer entspannen und traurig fernsehen. Wenn Sie bei schlechtem Wetter auf einem Tauchsafari erwischt werden, können Sie die nächsten 7 Tage mit rollen und rocken verbringen. :)
  • Enge Umgebung: 

    Es ist zwar toll, neue Leute auf einem Liveaboard zu treffen, aber es kann auch passieren, dass man Pech hat. Obwohl fast alle Taucher cool sind, kann es vorkommen, dass Sie eine nicht so nette Gruppe von Tauchern auf dem Boot sehen. Leider gibt es nicht viele Orte, an denen man auf einem Tauchsafari flüchten kann.

Arten von Tauchbooten

Jetzt wissen Sie mehr darüber, was Sie wahrscheinlich auf einer Tauchsafari finden werden, und sehen, welche Boote es gibt und welche Sie wählen sollten.

Motorboot

Auch als Motorboot oder Jacht bekannt, sind diese normalerweise die bequemste Option. Sie bieten Ihnen die meiste Wohnfläche pro Fuß Bootslänge und sind tendenziell stabiler und schneller. Gute Beispiele für diese Art von Boot sind die Belize Aggressor III oder der Aqua Cat

Motorsegler-Boote

Diese Tauchboote sind normalerweise die lokalen, hölzernen. Wunderschön und stilvoll, sie sind großartige Optionen, besonders wenn Sie in Asien segeln. Auch wenn das Holz etwas laut werden kann, ist die Erfahrung mit einem dieser Segelboote unvergesslich. Gute Beispiele für diese Art von Boot sind die Indo Siren und das Cuan Law.

Luxuriöse Tauchsafaris

Mehr als ein Bootstyp, so wird der Service abgewickelt. Auf diesen Boutique-Liveaboards werden Sie wie ein König verwöhnt. Erwarten Sie eine 5-Sterne-Unterkunft mit Gourmetküche und persönlichem Service. Gute Beispiele für diese Art von Boot sind die Majestic Explorer und das Scubaspa Yang.

Die meisten bekannten Tauchflotten

Viele Tauchsafaris auf der ganzen Welt werden von unabhängigen Anbietern betrieben und betrieben, aber es gibt auch Flotten, die Boote auf der ganzen Welt verteilen. Diese Boote befinden sich im Eigentum der Gesellschaft oder werden von einem unabhängigen Betreiber franchisiert. Die Wahl eines dieser Flottenschiffe hat den Vorteil, dass Sie weltweit wahrscheinlich den gleichen Service- und Sicherheitsstandard erhalten. Auf der anderen Seite könnte die Auswahl eines lokalen Anbieters Ihnen den Grad der Personalisierung und das neue Abenteuer bieten, nach dem Sie gesucht haben.

Aggressor Flotte

Dies ist definitiv die berühmteste Liveaboard-Flotte. Die Aggressor Fleet ist seit über 30 Jahren in über 30 Destinationen weltweit im Einsatz und eine sichere Wahl für Ihren nächsten Liveaboardurlaub.

Sirenenflotte

Die gesamte Siren Fleet besteht aus atemberaubenden Motorseglern und bietet Tauchziele wie Fidschi, Indonesien, Palau und die Philippinen.

Kaiserflotte Liveaboards

Die Kaiserflotte hat ihren Sitz im Roten Meer und bietet 8 Safariboote von nördlichen Safaris zu den südlichen Zielen wie Brothers, St. Johns und Daedalus.

Häufig gestellte Fragen zum Liveaboard-Tauchen

x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren