< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Lakshadweep

Das klare Wasser und die wunderschönen Korallenatolle von Lakshadweep sind eine erfrischende und überraschende Abwechslung vom geschäftigen Treiben Indiens.

Tauchen in Lakshadweep

Quick Facts

Die beste Zeit, um eine Reise nach Lakshadweep zu buchen, ist von Oktober bis Mai, da das Wetter günstig ist und die Gewässer ruhig sind. Die Wassertemperatur ist bei 27 bis 28 ° C warm und Sie können eine hervorragende Sichtbarkeit erwarten, die sich bis zu 45 m erstrecken kann.

Es gibt nur wenige Tauchanbieter, die auf den Inseln Bangaram, Kadmat, Kavaratti und Minicoy zu finden sind. Die Inseln haben nur eine begrenzte Anzahl an Unterkünften. Buchen Sie daher im Voraus, um einen Platz zu sichern. Da die Gewässer ziemlich ruhig und die Strömung gemäßigt ist, ist dies ein ideales Ziel für neue Taucher, während mehr Erfahrung Taucher nicht mit der reichen Meeresvielfalt und den unberührten Riffen enttäuscht werden.

Die Tauchplätze in Lakshadweep bestehen aus abfallenden Riffen, Höhlen, Korallengärten, Überhängen, Schiffswracks und einigen Strömungstauchgängen. Bangaram und Kavaratti tendieren dazu, mehr Besucher zu sehen, während Kadmat und Minicoy ruhig und abgelegen sind. Sowohl Bangaram als auch Minicoy bieten Wracktauchgänge an, während Kavaratti Höhlen erkunden kann.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Der abgelegene Ort Lakshadweep und kontrollierte Tourismusaktivitäten haben dazu beigetragen, die große Artenvielfalt der Meere zu erhalten. Erwarten Sie während Ihres Tauchgangs eine ganze Reihe von bunten Rifffischen sowie kleine Tiere wie Krabben, Garnelen und auch Hummer. Um die Riffe herum sind Fusilier-, Großauge- und Sweetlips-Schulen ebenso verbreitet wie große Zackenbarsche und Lippfische.

Pelagische Meereslebewesen hängen oft um die Atolle herum, insbesondere Meeresschildkröten, die auf einigen der hemmungslosen Inseln Nistplätze haben. Taucher können von Oktober bis November auch Mantas beobachten, wenn sie Reinigungsstationen besuchen. Adlerrochen ziehen auch an den Inseln vorbei und Riffhaie wie Weißspitzenhaie und Schwarzspitzenhaie patrouillieren die Riffe. Größere pelagische Fische wie Barrakuda und Thunfisch werden in Minicoy häufig gesehen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Der Schärengarten von Lakshadweep besteht aus etwa neununddreißig Inseln und Inselchen, die 200 bis 440 Kilometer vor der Südwestküste Indiens im Laccadive-Meer liegen. Lakshadweep bedeutet in Sanskrit „einhunderttausend Inseln“ und hat eine Gesamtfläche von 32 km². Es ist ein Unionsterritorium Indiens mit 65.473 Einwohnern.

Lakshadweep wurde im 15. Jahrhundert von den Portugiesen regiert, bis sie im 16. Jahrhundert von den Insulanern vertrieben wurden. Im 17. bis 19. Jahrhundert wurden verschiedene Inselgruppen des Archipels von den Briten, Tipu Sultan und der Arakkal-Familie von Cannanore anders regiert. Im 20. Jahrhundert wurde Lakshadweep mit den Malediven zusammengefasst, wurde aber schließlich zu einem Unionsterritorium Indiens. Heute ist Lakshadweep zumeist muslimisch, ein Erbe arabischer Händler, die die Inseln vor der portugiesischen Besatzung besuchten.

Lakshadweep besteht aus drei Inselgruppen: Aminidivi, Laccadive und Minicoy. Aminidivi und Laccadive sind durch ein untergetauchtes Riff verbunden, während Minicoy weiter südlich liegt. Alle Inseln in diesem Archipel wurden von Korallen gebildet. Sie sind weitgehend hemmungslos und nur 10 Inseln sind besiedelt. Die Hauptattraktion für Touristen auf diesen Inseln ist das Schnorcheln und Tauchen. Der Tourismus wird in Lakshadweep von der Regierung kontrolliert und für einen Besuch ist eine Genehmigung erforderlich.

Andere Sehenswürdigkeiten

Entspannen Sie sich an den Stränden oder unternehmen Sie Schnorchelausflüge oder Glasbodenbootfahrten. Die Vogelbeobachtung ist auch zu empfehlen, da es auf den ungehemmten Inseln mehrere pelagische Vogelarten gibt.

Anreise

Fliegen Sie nach Agatti Aerodome, dem einzigen Flughafen in Lakshadweep, der auf der Air India Regional der Agatti Island von Kochi oder Bangalore abfliegt. Alternativ gibt es mehrere Passagierschiffe und Hubschrauberflüge, um die Inseln zu erreichen.

UTC + 05: 30

Zeitzone

INR

Währung

+91

Vorwahl

230 V

Elektrische Spannung

C, 

D, 

M

Steckdosentyp

AGX

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.