< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Long Island

Long Island auf den Bahamas ist die Insel der Superlative und beherbergt das tiefste blaue Loch der Welt, ein großes Wrack und farbenfrohe vorgelagerte Inseln.

Highlights

Blue Hole Tauchen

Long Island auf den Bahamas beherbergt das tiefste ozeanblaue Loch der Erde! Deans Blue Hole ist für Taucher und Freitaucher vom Ufer aus zugänglich.

Der Comberbach

Dieser 94 Meter lange britische Frachter wurde bewusst versenkt. Heute sitzt sie in einer Entfernung von 30 Metern, und der Laderaum wurde zur Erkundung geöffnet.

Konzeption Inselwand

Long Island ist zwar selbst ein Tauchziel, aber auch der Ausgangspunkt für Rum Cay und Conception Island mit seiner schwammgefüllten Wand.

Tauchen in Long Island

Quick Facts

Stella Maris, die Heimat einer der am längsten laufenden Tauchoperationen, weißt du, dass Long Island auf den Bahamas einiges zu bieten hat. Die Insel selbst hat flache Riffe mit einigen tieferen Stellen an der Westwand. Es ist auch die Heimat des tiefsten blauen Lochs der Welt und einiger historisch bedeutsamer Wracks.

Außerdem ist Long Island ein hervorragender Ausgangspunkt für Conception Island und Rum Cay. Diese Inseln beherbergen Korallenmauern, die von einer bunten Vielfalt an Meeresbewohnern bevölkert werden.

Anfänger werden sich an den ruhigen, flachen Tauchplätzen von Long Island erfreuen. Fortgeschrittene Taucher können jedoch tiefer an den Wänden vorbeiziehen und Tec-Taucher können das blaue Loch erkunden.

Während einige der flachen Riffe vom Ufer aus zugänglich sind, werden die meisten Tauchgänge in Long Island von kleinen Schnellbooten aus betrieben. Die meisten Tauchplätze liegen nur fünf bis zehn Minuten mit dem Boot vom Ufer entfernt, aber Conception Island und Rum Cay erfordern eine längere Fahrt.

Denken Sie daran, dass das Speerfischen oder Sammeln von Fischen während des Tauchens verboten ist.

Wann reisen?

November bis Mai ist die beste Zeit zum Tauchen in Long Island, wenn die Anzahl der pelagischen Arten steigt. Juni bis Oktober ist Hurrikansaison und wird am besten vermieden.

Juni bis Oktober

Auf den Bahamas herrscht das ganze Jahr über ein heißes und sonniges Klima, obwohl die Regenzeit von Juni bis Oktober gilt. Es regnet normalerweise einmal täglich, jeden Tag, aber nur für kurze Zeit.

Juni bis Oktober gilt auch als Hurrikansaison. Alle drei Jahre kommt ein Hurrikan mit Long Island in Kontakt. Wenn Sie in diesen Monaten eine Reise auf die Bahamas planen, sollten Sie die Reiserücktrittsversicherung abschließen, wenn sich ein Hurrikan während Ihres Urlaubs bildet.

Während der Sommermonate liegen die Lufttemperaturen zwischen 24 und 33 ° C, während die Wassertemperaturen etwa 31 ° C betragen.

Wenn Sie Spaß daran haben, die besten Angebote zu erhalten und an nicht überfüllten Tauchplätzen zu tauchen, buchen Sie Ihre Reise von Juni bis Oktober. Dies ist Nebensaison auf Long Island. Abgesehen von dem manchmal stürmischen Wetter und der Anzahl pelagischer Arten ändert sich das Tauchen auf den Bahamas von Monat zu Monat wenig.

November bis Kann

November bis Mai ist die Trockenzeit auf den Bahamas. Während dieser Sommermonate können Sie sonnige, heiße und milde Bedingungen erwarten.

Die Lufttemperaturen liegen in den Wintermonaten zwischen 18 und 25 ° C, während die Wassertemperaturen zwischen 24 und 27 ° C liegen.

Neben den hervorragenden Bedingungen an der Oberseite ist November bis Mai auch die beste Zeit für Hai-Tauchen. In diesen Monaten haben Sie auf Long Island die besten Chancen, Dutzende karibischer Riffhaie zu treffen.

November bis Mai ist jedoch auch eine Hochsaison für den Tourismus in der Karibik. Buchen Sie also frühzeitig, um einen guten Preis für Unterkunft und Flüge zu erhalten.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Wo Tauchen?

Anfänger können die flachen Riffe in der Nähe von Clarence Town und Seymour erkunden. Fortgeschrittene Taucher sollten sich zum Nordufer und zur Insel Conception begeben.

    Schnorcheln in Long Island

    Long Island bietet Schnorchlern zwischen Atlantik und Karibik das Beste aus beiden Welten. Am Poseidon Point schwimmen riesige Tarpons entlang des Riffs, und im Rainbow Reef werden die Elkhorn-Korallen sehr groß. Weitere beliebte Schnorchelgebiete umfassen Columbus Harbor, das Flamingo Tongue Reef, Rock Pools, Turtle Cove und Watermelon Beach.
    Long Island verfügt über weniger Tauchplätze als seine Nachbarn und behält dennoch die für die Bahamas typische Vielfalt an Tauchplätzen bei.Wenn Sie Wracktauchen lieben, sollten Sie unbedingt den oben genannten Comberbach tauchen. Der HMS Conqueror ist ein weiteres Wrack, das es wert ist, gesucht zu werden. Dieses britische Marineschiff ist 1848 gesunken und hat sich aufgelöst, aber Kanonen, Propellerwelle und versteinerte Planken sind noch sichtbar.Tauchen Sie im Shark Reef oder im Grouper Valley auf großartige Unterwasserwelt. Beide Namen beschreiben perfekt die Anziehungskraft dieser Standorte. Barracuda Heads ist ein weiterer flacher Rifftauchgang.Schließlich bietet Conception Island die besten Tauchmöglichkeiten in der Umgebung. Stellen Sie sicher, dass Sie sich wohl fühlen, ohne eine Spur des Bodens zu sehen, bevor Sie zu dieser vorgelagerten Insel fahren. Der Fuß der Mauer befindet sich auf 1830 Metern.

    Was es zu sehen gibt

    Long Island ist, wie viele Gegenden auf den Bahamas, am berühmtesten für seine Haie. Insbesondere strömen Taucher in die Gegend, um einzigartige Begegnungen mit karibischen Riffhaien zu machen.

    Anmutige Delfine reisen auch um die Inseln herum und halten Ausschau nach dem Nassau-Grouper, einem Goliath-Fisch, der fast 20 Pfund erreichen kann. Viele von ihnen werden von lokalen Tauchmeistern gefüttert und haben einen fast haustierähnlichen Status. Krampfartig schwimmen die kleinen Freunde um sie herum, die Lippfische, die den Grouper gegen Schutz reinigen. Tarpon ist in der Nähe von Poseidon Point auch reichlich zu sehen.

    vielleicht ikonischste Wasserlebewesen ist das Queen Conch, ein gewaltiger (und leckerer) Molluske, der sich langsam über die sandigen Böden bewegt. Konschalen werden wegen ihrer farbenfrohen und extravaganten Muscheln oft in großer Fülle geerntet.

    Kalender

    Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

    Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

    Bereich

    Long Island ist eine der größten Inseln der Bahamas. Es befindet sich zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Karibischen Meer, und das Tropic of Cancer kreuzt seine Mitte. Viele sind der Meinung, dass Long Island die schönste der 700 Inseln der Bahamas ist.

    Es wird angenommen , dass zusätzlich Long Island der dritte Platz Christopher Columbus war während seiner berühmten Reise gestoppt 1492 Vorspulen 300 Jahre und in den 1760er Jahren, Loyalisten die amerikanische Revolution gründete eine Kolonie auf Long Island fliehen. Die Nachkommen dieser Siedler aus Neuengland, den Carolinas und New Jersey sind in der Inselbevölkerung immer noch weit verbreitet.

    Andere Sehenswürdigkeiten

    Wie der Name der Insel vermuten lässt, gibt es auf Long Island lange, unberührte Strände, die sich perfekt zum Sonnenbaden eignen. Wenn Sie in Ihrem Urlaub etwas Bewegung benötigen, wandern Sie zum Columbus Point und genießen Sie die Aussicht oder erkunden Sie die Höhlen von Deadman's Cay mit einem lokalen Guide. Das Long Island Museum beherbergt antike Artefakte, die sich auf Christopher Columbus und die Beteiligung des Lucayan-Stammes auf Long Island beziehen. Wenn Sie nicht tauchen oder schnorcheln, können Sie sich auch beim Hochseefischen versuchen, einem beliebten Ausflug von Long Island aus.

    Anreise

    Auf Long Island gibt es zwei Flughäfen, nämlich den Deadman's Cay Airport und den Stella Maris Airport. Beide begrüßen täglich einen Linienflug ab Nassau. Charterflüge sind aus den USA verfügbar. Ansonsten benötigen Sie ein Boot, um die Insel zu erreichen. Wöchentliche Postboote verkehren zwischen den Bahamas und eine Fähre fährt täglich von Nassau aus.

    UTC-05: 00

    Zeitzone

    BSD

    Währung

    +1

    Vorwahl

    120 V

    Elektrische Spannung

    EIN, 

    B

    Steckdosentyp

    LGI

    Hauptflughafen
    Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.