< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Nha Trang

Nha Trang und der nahe gelegene Hon Mun Marine Park bieten den Tauchern die Möglichkeit, 350 Korallenarten und viele schrullige Kreaturen in klarem Wasser und ruhigen Strömungen zu genießen.

Tauchen in Nha Trang

Quick Facts

Das Tauchen in Nha Trang findet an einem von drei Orten statt.

Hon Mun Marine Park, 8 km östlich von Nha Trang, verfügt über Zinnen, die von der Oberfläche auf 50 Meter gleiten. Das Makro- und Riffleben ist hier gesund. Alternativ eignet sich der Moray Beach mit seinem flachen sandigen Boden hervorragend zum Trainieren von Tauchgängen und natürlich zum Entdecken von Muränen.

Weiter nördlich bietet Whale Island einige der vielfältigsten Unterwasserleben der Region. Seepferdchen, Anglerfische und Steinfische verstecken sich zwischen den zahlreichen Gipfeln der Insel. Adlerrochen und Stachelrochen können auch in den tieferen Bereichen dieser Tauchplätze angetroffen werden.

Nähe von Nha Trang können Besucher bis zu 16 Meter tief vom Strand abtauchen. Die wunderschöne Landschaft bietet interessante Begegnungen mit Tintenfischen, Tintenfischen und Löwenfischen.

In Nha Trang ist das Tauchen billig und unkompliziert. Es ist eine gute Idee, hier ein Open Water- oder Advanced-Zertifikat zu erwerben. Es ist nicht nur schonend für die Brieftasche, sondern auch ein stressfreies Erlebnis mit interessantem Meeresleben, um Sie zu unterhalten.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken

Was es zu sehen gibt

Leider fehlt dem marinen Leben in Nha Trang etwas. Die meisten Tauchgänge werden hier durchgeführt, um die Tauchfertigkeiten zu perfektionieren und Erfahrung zu sammeln. Abgesehen davon gibt es einige schrullige Kreaturen und gelegentlich pelagische Arten, die die tropischen Gewässer vor der zentralen Südküste Vietnams bewohnen.

Neben 350 Arten von Hart- und Weichkorallen sind Skorpionfische, Tintenfische, Feuerfische, Anglerfische, Anglerfische, Muränen, Papageienfische, Nadelfische, Zierfische, Stein- und Trompetenfische verbreitet. Seepferdchen und Nacktschnecken fügen ein Makroelement hinzu.

Auf der größeren Seite sind manchmal Krake, Reis, Thunfisch, Barracuda und Zackenbarsch Besucher der Region. In seltenen Fällen sind Stachelrochen und Adlerrochen zu sehen.

Vielleicht sind Ihre Protokolle nach einem Tauchgang in Nha Trang nicht voll, aber sie werden auch nicht leer sein. Es ist Zeit, sich keine Sorgen mehr zu machen, etwas zu sehen und die entspannenden Vorteile des Tauchens zu genießen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Nha Trang, an der zentralen Südküste Vietnams gelegen, ist das beliebteste Ziel zum Tauchen im südostasiatischen Land. Mit 350 Korallenarten, einem nahe gelegenen Meerespark, klarem Wasser und ruhigen Strömungen bietet diese vietnamesische Stadt einige der billigsten PADI-Kurse der Welt. Es ist auch die perfekte Gelegenheit, in einer stressfreien Atmosphäre Erfahrungen zu sammeln.

Das tropische Klima der Stadt schafft fast das ganze Jahr ideale Tauchbedingungen. Die durchschnittliche Lufttemperatur liegt zwischen 24 ° C und 29 ° C, während die durchschnittliche Wassertemperatur zwischen 26 und 29 ° C liegt. Die Tauchsaison (Trockenzeit) dauert von Januar bis August, die besten Bedingungen von April bis August. Die Regenzeit (September bis Januar) bringt Sedimente aus den Bergen herunter, was die Sicht nachteilig macht.

Aufgrund der Lage von Nha Trang auf dem südostasiatischen Reisendenpfad ist diese Haltestelle bei Tauchern immer beliebter geworden. Zwischen Nha Trang Bay, Whale Island und Hon Mun Marine Park haben Taucher eine große Auswahl an Orten zur Auswahl. Die Unterkunft ist auch reichlich. Eine große Anzahl von Hotels ist preisgünstig. Es ist jedoch auch eine breite Palette von Hotels mit mittlerem Budget bis hin zu High-End-Hotels verfügbar.

Wenn sich Hochsaison und Tauchsaison überschneiden (Januar bis März), kann die Nachfrage nach Riffen hoch sein. Einige Tauchshops bieten flexible Tauchpläne an und entscheiden sich für einen anderen Standort, wenn andere Boote am geplanten Standort erscheinen. Besser ist es jedoch, eine Reise nach Nha Trang von April bis August zu arrangieren, wenn das Tauchen am besten ist und die Nachfrage gering ist. Während dieser Zeit sind Ermäßigungen für bereits niedrige Tauch- und Übernachtungspreise verfügbar.

Andere Sehenswürdigkeiten

Nha Trang ist nicht nur das beliebteste Tauchziel, sondern auch der beliebteste Badeort in Vietnam. Als solches bietet es Besuchern viel zu beschäftigen.Zu den Aktivitäten zählen das Wandern im Nationalen Ozeanischen Museum von Vietnam, das Verhalten wie ein Kind im Vinpearl Land und das Wandern zu einem der berühmten Wasserfälle der Region. Segeln, Surfen und Kochkurse werden Sie bestimmt auf Trab halten. Natürlich ist auch eine Entspannung zwischen den Tauchgängen an einem der schönen Strände eine gute Option.

Anreise

Der internationale Flughafen Tan Son Nhat (Ho Chi Minh; SGN) wird von Flügen aus Nordamerika, Australien und Europa gut angeflogen. Der internationale Flughafen Noi Bai in Hanoi ist ein alternativer Einstiegspunkt. Nha Trang ist jedoch wesentlich weiter von Hanoi entfernt als von Ho-Chi-Minh-Stadt.

Sobald Sie in Vietnam angekommen sind, können Sie über Jetstar Pacific und Vietnam Airlines lokale Flüge zum Flughafen Nha Trang buchen. Züge und Busse verkehren auch zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt und Nha Trang.

UTC + 07: 00

Zeitzone

VND

Währung

+84

Vorwahl

220 V

Elektrische Spannung

EIN, 

C, 

D

Steckdosentyp

SGN

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.