< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Palau

Wild und schön, hält Palau seinen Ruf als eines der besten Tauchziele der Welt aufrecht.

Tauchen in Palau

Quick Facts

Viele, die in Palau getaucht sind, beschreiben oft das Tauchen dort mit Superlativen. Die meisten Tauchplätze sind von Weltklasse und einzigartig mit unvergesslichen Unterwassereigenschaften wie blauen Löchern, Drop-Offs, Höhlen, Höhlen und Kanälen. Die Sicht erscheint oft endlos und kann an guten Tagen bis zu 61 m (200 Fuß) reichen. Für Wracktauchgänge in der Nähe von Koror ist jedoch nur eine Sichtweite von 5-10 Metern zu erwarten.

Palau kann das ganze Jahr über getaucht werden, es regnet jedoch häufig zwischen Juli und Oktober. Die Wassertemperatur ist normalerweise im Bereich von 27 bis 30 ° C warm und ein 3-mm-Wetsuit reicht aus. In Palau gibt es mehrere renommierte Tauchanbieter, die Tagesausflugs-Tauchpakete oder Tauchsafaris anbieten. Die meisten Tauchplätze liegen etwa 45 bis 60 Minuten mit dem Schnellboot von Koror entfernt. Die wichtigsten Tauchgebiete liegen um die Inseln Ngemelis und Peleliu.

Mit den starken Strömungen des Pazifischen Ozeans durch Palau sind die meisten Tauchplätze für erfahrene Taucher zu empfehlen. Ein Riffhaken ist für mehrere Tauchplätze an den Außenwänden des Barriereriffs wichtig, insbesondere an der weltberühmten Blue Corner. Für einen einzigartigen Drift-Tauchgang geht es zum Ulong-Kanal, einem natürlichen Unterwasserkanal, der einem Fluss ähnelt. Ein weiterer Tauchplatz, den Sie nicht versäumen sollten, ist der deutsche Kanal, der oft von Mantarochen besucht wird.

Schiffbruchliebhaber wird in Palau die Qual der Wahl haben, denn es gibt viele versunkene Überreste um Koror aus dem Zweiten Weltkrieg. Viele sind leicht zugänglich und intakt, und Taucher können ihre Wahl von Frachtschiffen, Transportschiffen, Zerstörern der Marine und japanischen Zero-Flugzeugen treffen.

Wann reisen?

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 2.460pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.895pro person for 7 nights for 2 divers
USD 1.440pro person for 7 nights for 2 divers
5 Bewertungen
USD 2.501pro trip
6 Bewertungen
USD 2.501pro trip
USD 2.760pro trip

Was es zu sehen gibt

Fast jeder Tauchplatz in Palau ist voller Aktivitäten. Große Schwärme von Fusilier und Großauge finden sich häufig an Kanälen und Abhängen, und diese Fische ziehen viele Raubtiere an. Haie sind besonders reichlich in Palau und Weißspitzen, graues Riff und Schwarzspitzenhaie sind überall zu finden. Zu den Haien gesellen sich auch andere Raubtiere wie Thunfisch, Riesenfisch und sogar Segelfisch. In der Blue Corner werden Sie von freundlichem Lippfisch begrüßt, der sich gerne an Taucher heranfühlt.

Ein einzigartiges Ereignis, das in Palau zu sehen ist, ist das Laichen des Zwei-Punkte-Schnappers oder des Grünkopfpapageienfisches. Das Laichen findet normalerweise um die Zeit eines Neumondes oder Vollmondes statt und ist für Taucher eine andere Erfahrung, da sie Tausende dieser Fische mit einbezieht. Um Mantarochen zu sehen, begeben Sie sich zum Deutschen Kanal und hängen Sie auf dem sandigen Boden herum. Mantarochen treten oft an Reinigungsstationen an der Mündung des Kanals über oder direkt vor Ihnen auf.

Palau ist auch einer der wenigen Orte auf der Welt, in denen Sie den Nautilus sehen können. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tauchpartner nach diesen speziellen Tauchgängen. Für Makro-Liebhaber sollten Sie bei Koror Dämmerungstauchgänge ausprobieren, um Mandarinfisch zu finden. Schauen Sie sich auch die vielen Schiffswracks an, die mit Nacktschneckenfischen, Drachenköpfen, Rohrfischen und anderen Lebewesen übersät sind.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Palau ist ein warmes und sonniges Land mit etwa 250 Inseln, die im westlichen Pazifik liegen. Palau hat eine kleine Bevölkerung von 21.000 Einwohnern und die am dichtesten besiedelte Insel ist Koror. Geographisch ist Palau Teil des Archipels der Karolineninseln und grenzt an Indonesien, die Philippinen und die Föderierten Staaten von Mikronesien.

Vor etwa 3000 Jahren wurde Palau von philippinischen Migranten besiedelt und erst im 18. Jahrhundert von europäischen Forschern besucht, um schließlich Teil der spanischen Ostindien zu werden. Palau wechselte während des Zweiten Weltkriegs zu den Deutschen, Japanern und schließlich Amerikanern. Die Auswirkungen des Krieges sind immer noch in Palau zu sehen, vor allem auf der Insel Peleliu, wo 1944 die epische Schlacht von Peleliu stattfand. Palau ist jetzt eine Präsidentenrepublik, die sich in freier Verbindung mit den Vereinigten Staaten von Amerika befindet.

Palau ist ein sehr beliebtes Touristenziel. Es ist ratsam, frühzeitig zu buchen. Viele strömen hierher, um die berühmten Rock Islands zu sehen, schnorcheln im mysteriösen Jellyfish Lake und tauchen. Palau wird oft als einer der fünf besten Tauchplätze der Welt angesehen, mit renommierten Tauchplätzen wie Blue Corner und dem German Channel. Um seine natürlichen Schätze zu bewahren, hat Palau im Jahr 2009 das erste Hai-Schutzgebiet der Welt geschaffen, und das kommerzielle Fischen mit Haien ist seitdem verboten.

Andere Sehenswürdigkeiten

Das Schnorcheln am Jellyfish Lake auf Eil Malk auf den Rock Islands ist bei einem Besuch in Palau obligatorisch. Kajakfahren um die Inseln um Koror ist ebenfalls empfehlenswert. Sie können auch eine Tour buchen, um eine Lagune namens Milky Way für ein weißes Schlammbad zu besuchen. Ansonsten gibt es viele Schnorchelausflüge zur Auswahl und Landausflüge auf Peleliu, um mehr über die Schlacht von Peleliu zu erfahren.

Anreise

Fliegen Sie von Manila, Guam, Japan, Taipeh und sogar Korea mit mehreren Fluggesellschaften wie United Airlines, Delta Air, China Airlines, Korean Air und Asiana Airlines.

UTC + 09: 00

Zeitzone

USD

Währung

+680

Vorwahl

120 V

Elektrische Spannung

EIN, 

B

Steckdosentyp

ROR

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.