< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchen in Sri Lanka

Sri Lanka, die Perle des Indischen Ozeans, bietet unzählige Tauchabenteuer, von lebhaften Korallenriffen mit tropischen Fischen bis zu unzähligen versunkenen Wracks, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Tauchen in Sri Lanka

Quick Facts

Sri Lanka, das in warmen Strömungen des Indischen Ozeans gebadet wird, ist mit fast 1600 Kilometern palmengesäumter Küste ein erstaunliches Tauchziel. Dieser Inselstaat ist seit Jahrtausenden eine Kreuzung historischer Schifffahrtswege, die Seidenstraße und andere Handelsrouten haben seine einzigartige Kultur geprägt. Die Landschaft ist über dem Wasser genauso lebendig und abwechslungsreich wie unten.Die Gewässer Sri Lankas beherbergen eine unglaubliche Auswahl an Meereslebewesen, von riesigen Blauwalen bis hin zu kleinen Nacktschnecken. Sri Lanka hat eine Fülle großartiger Sehenswürdigkeiten zu bieten, darunter große Wracktauchgänge, die vor der Küste verstreut sind. Einheimische Taucher entdecken immer noch neue Wracks, während sie die Gewässer dieses Inselstaates erkunden. Viele der Wracks sind von Meereslebewesen, Weichkorallen, Makrocitters und großen Ansammlungen von Schulfischen bedeckt. Oberhalb der Oberfläche besitzt Sri Lanka auch Wildreservate, die einheimische Arten wie Leoparden, Stachelschweine und Ameisenbären schützen. Es ist auch berühmt für seine einzigartigen Speisen und erstaunlichen Tees, die bei jedem Tauchgang probiert werden sollten.Wo Sie in Sri Lanka tauchen, hängt davon ab, wann Sie besuchen möchten, denn die Monsunzeiten variieren von einem Ende der Insel zum anderen. Oktober bis Mai ist die Hochsaison zum Tauchen an der West- und Südwestküste, und Mai bis Oktober ist die beste Zeit, um an der Nordostküste zu tauchen. Mit unglaublichem Tauchen, freundlichen Einheimischen, fantastischem Essen und erstklassigen Schätzen bietet Sri Lanka wirklich alles.

Empfohlene Schulung

Sri Lanka ist ein großartiger Ort, um mit dem PADI Open Water DiverKurs zu lernen. Die PADI Advanced Open Water Diver, PADI-Tauchkurse für angereicherte Lufttaucher, PADI Deep Diver und PADI Wrack Diver sind beliebt, um viele der Orte und Wracks vor der Küste von Sri Lanka zu erkunden. Sie können auch ein PADI Divemaster oder PADI Instructor von diesem Inselparadies werden.

Wann reisen?

Saisondurchschnitt: 22 ° C im Winter und 33 ° C im Sommer. Westküstentauchen ist von Oktober bis Mai am besten und die Ostküste von Mai bis Oktober.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
Barracuda Reef - Dies ist ein großartiger Tauchplatz, der darauf wartet, erkundet zu werden, und er enttäuscht niemals. Das Riff bietet Schutz für eine Vielzahl von Wasserlebewesen, darunter Feuerfische, Rochen und Nacktschnecken. Vor der Küste des Mount Lavinia in der Nähe von Colombo gelegen, ist dies ein beliebter Tauchplatz.Cargo Wreck - Ein 90 Meter langes Wrack, ein Frachtschiff namens Pecheur Breton, bietet zertifizierten Tauchern ein riesiges Wrack zum Erkunden. Es liegt etwa 20 Meter an der flachsten Stelle, jedoch liegt die Steuerbordseite tiefer als diese. Es ist ein Zufluchtsort für eine Vielzahl von kleinen und großen Meereslebewesen.Panadura-Wrack - Dieses Boot befindet sich in ungefähr 12 m Höhe und ist ein beliebtes Wrack für zertifizierte Taucher, das auch als Panadura-Nilkete-Wrack bezeichnet wird. Der Tauchplatz ist von Panadura aus mit einer kurzen Bootsfahrt erreichbar. Dies ist ein großartiger Ort, um einen Eindruck von dem Wracktauchen in Sri Lanka zu bekommen.Taprobane-Riffe - Gut vor der Küste befinden sich einige der ursprünglichsten Tauchgebiete Sri Lankas an diesen von Authur C. Clarke verewigten Riffen in seinem Buch Die Riffe von Taprobane. Typisch sind hier große Patch-Riffe mit massiven Korallendomen. Das Leben im Meer ist reichhaltig, einschließlich großer Rochen und Fischschwärme.Goda Gala Diyamba - Diese Unterwasser-Felsformation, etwa 10 Minuten mit dem Boot von der Kurstadt Unawatuna im Süden Sri Lankas entfernt, ermöglicht es Tauchern, Riffsysteme zu erkunden, die mit großen Fischen, wie Krabbenfisch und Napoleon Lippfisch, gefüllt sind. Um den wirklichen Charme des Tauchplatzes zu entdecken, müssen Sie den Fokus verschieben und versuchen, einige der vielen Arten von Nudibranchen ausfindig zu machen.HMS Hermes - In der Nähe von Batticaloa im Nordosten können Taucher auf ein seltenes Artefakt aus dem Zweiten Weltkrieg herunterkommen: HMS Hermes. Das Schiff war der erste speziell gebaute Flugzeugträger der Welt. Es sank nach 1942 vor der Küste und ist eines von nur wenigen Wracks, die für Taucher überall zugänglich sind. Da es sehr tief ist, benötigen Sie ein PADI TecRec-Training, um dieses Wrack zu tauchen.Britischer Feldwebel - zusammen mit HMS Hermes unter Feuer gesunken, aber im flacheren Wasser liegend, ist der britische Sergeant ein weiteres Wrack des Zweiten Weltkriegs, das verkehrt herum in zwei Hälften gebrochen ist, die rechtwinklig zueinander sitzen. Viele Merkmale sind bei diesem beliebten Wrack noch immer leicht zu erkennen.Kesselwracks - Dieser Standort liegt in flacheren Gewässern auf einer Höhe von etwa 9 Metern und besteht sowohl aus der SS Brennus als auch aus der SS Sir John Jackson, die beide das gleiche Schicksal hatten, auf Grund gelaufen zu sein. Beide Wracks sind noch weitgehend intakt, viele Propeller sind sichtbar.

Was es zu sehen gibt

Sri Lankas reichhaltige Unterwasserwelt bietet eine wirklich reizvolle Erfahrung. Erwarten Sie eine Vielfalt an bunten Rifffischen, einschließlich süßer Lippen, Clown- und Titan-Drückerfische, Fledermausfische und mehr. Große Adler- und Stierrochen werden oft gesichtet, zusammen mit Riesenbarrakudas, Goliath-Zackenbarschen, Makrelenfischen, Nasenhauben-Papageienfischen, Napoleon-Lippfischen, Bienenmuränen und verschiedenen Meeresschildkrötenvariationen.

Für Makro-Liebhaber gibt es an allen umliegenden Tauchplätzen Nacktschnecken, Garnelen sowie wunderschöne Pflanzen und Korallen.

Wenn Sie nach Begegnungen mit einer größeren Vielfalt suchen, haben glückliche Taucher Blauwale, Pottwale, Walhaie, Riffhaie, gefleckte Delfine und Tümmler in tieferen Gewässern um die Insel gesehen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Land

Sri Lanka, auf Sanskrit "Replendent Island", liegt an der Südostecke Indiens, nur 5 ° nördlich des Äquators im gemäßigten Indischen Ozean. Bereits zu Zeiten der Seidenstraße stand die Insel im Zentrum der Schifffahrts- und Handelsrouten der Region und verlieh einer wundervollen multikulturellen Gemeinschaft, die verschiedene Religionen, Ethnien und Sprachen umfasst. Heute sind Sinhala und Tamil die beiden offiziellen Sprachen Sri Lankas, obwohl Englisch vor allem in touristischen Gegenden weit verbreitet ist.

Die fast 1.000 Kilometer lange Küste bietet palmengesäumte Strände, die trotz des steigenden Tourismus auf der Insel überraschend wenig erschlossen sind. Das Innere der Insel bietet eine Vielzahl von Landschaften, von wild lebenden Dschungeln über Elefanten, Leoparden und unzählige Vogelarten bis hin zu 51 natürlichen Wasserfällen, Ceylon-Teeplantagen und Berggipfeln mit einer Gesamtlänge von über 2.100 m. Trotz seiner geringen Größe hat es die höchste Biodiversitätsdichte in ganz Asien. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen liegen zwischen 28 ° C und 31 ° C.

Andere Sehenswürdigkeiten

Wenn Sie nicht gerade unter Wasser sind, können Sie die unzähligen Aktivitäten nutzen, die Sri Lanka zu bieten hat. Für diejenigen, die sich nicht vom Meer trennen können, können Sie Wale und Delfine beobachten, an der Südostküste entlang surfen oder an einem der unberührten Strände der Insel am Strand liegen.Inland besuchen Sie den Yala National Park, die Heimat der dichtesten Population von gefleckten Leoparden der Welt. Sie können auch Elefanten, tropische Vögel, Eidechsen und eine Vielzahl an reizender Flora und Fauna sehen. Es gibt auch viele Wanderwege, darunter den Adam's Peak auf 2.243 m. Der Gipfel ist berühmt für Sri Pada oder den "heiligen Fußabdruck", von dem angenommen wird, dass er der von Buddha ist.Besuchen Sie eine Ceylon-Teeplantage im zentralen Hochland oder besuchen Sie einige der ältesten Städte der USA wie Colombo, Kataragama, Kandy und Galle. Die ethnische Vielfalt der Insel bedeutet, dass Sie jeden Monat des Jahres religiöse Feiern und Feste veranstalten können.Sigiriya ist ein antiker Palast im Matale-Distrikt mit einer massiven Steinsäule, die etwa 200 Meter hoch ist. Der königliche Palast von Kandy, der jetzt das Nationalmuseum von Kandy beherbergt. Alternativ entspannen Sie sich an einem der vielen Strände in der Nähe vieler PADI Dive Shops oder genießen Sie das Nachtleben in Colombo oder anderen lebhaften Städten.

Anreise

Sri Lankas wichtigster Flughafen ist der Colombo-Bandaranayake International Airport (CMB). Es gibt viele Nonstop-Optionen aus Europa und Asien, aber die Amerikaner müssen unterwegs Zwischenstopps einplanen.

Auf dem Land gibt es viele Reisemöglichkeiten von Tuktuks und Taxis zu Bussen und Zügen, je nach Entfernung, Kosten oder Komfort, nach dem Sie suchen.

UTC + 05: 30

Zeitzone

LKR

Währung

+94

Vorwahl

230 V

Elektrische Spannung

D, 

G, 

M

Steckdosentyp

CMB

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.