< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Das Lhaviyani Atoll bietet Wand-, Kanal-, Riff- und Wracktauchen für Anfänger und Fortgeschrittene. Sie sehen ein vielfältiges Unterwasserleben, bunte Korallen, Gitarrenhaie und Mantas.

Tauchen in Lhaviyani Atoll

Quick Facts

Aufgrund der Beliebtheit dieses Atolls sind die Tauchplätze gut erforscht. Sie erhalten den besten Rat während Ihres Besuchs.

Das Aquarium ist ein geschützter Tauchgang an den Riffen vor der Insel Huravalhi und für alle Niveaus geeignet. Ein steiler Abstieg folgt einem Riff, das bis auf 25 Meter abfällt. Wunderschöne Bluestripe-Schnapper mit Cyan-Streifen ziehen sich um die Koralle, während die Algen Futter für Karettschildkröten bieten. Auf dem sandigen Boden sind auch Gitarrenhaie zu sehen. Sie benutzen die Koralle als Reinigungsstation.

Im Nordosten des Atolls liegt die Werft, auf der Skipjack 1 und 2, beide mit bunten Hart- und Weichkorallen bedeckt, seit den 1980er Jahren liegen. Skipjack 1 sitzt aufrecht und sein Bug ist über der Wasseroberfläche sichtbar. Bei 45 Fuß (15 Meter) schafft der Windenarm eine prächtige Silhouette, wenn die Sonne durch scheint. Skipjack 2 liegt bei 28 Metern auf der Seite. Erwarten Sie Schmetterlingsfische, Jungfische, kleine Blennies und glasartige Fische (ihre Knochenstruktur ist durch ihren durchscheinenden Körper sichtbar). Fortgeschrittene Taucher können einen Stachelrochen entdecken, der unter den Wracks schläft.

Erfahrene Taucher können nach Madivaru Kandu fahren, einem Tauchgang südlich der Wracks. Wenn Sie von einer Ecke des Kanals zur anderen treiben, achten Sie auf Adlerstrahlen, die wie Jets in einem Luftbildschirm über Ihnen vorbeiziehen. Weißspitzen-Riffhaie können dem Rand des Kanals folgen und an den Ecken des Kanals sind Schnapper- und bunte Drückerfische zu sehen. Bei 30 Metern sind auch einige tiefe Überhänge zu finden.

Bei über 50 bekannten Tauchplätzen haben Sie die Qual der Wahl.

Wann reisen?

Tropisch, heiß und feucht mit viel Sonnenschein und Temperaturen um das ganze Jahr über bei 24-33 ° C. Das Tauchen ist das ganze Jahr über gut, aber der Monsun kann zwischen April und Oktober, besonders zwischen Juni und August, viel Regen bringen.

Regen und Temperatur

Zum Erweitern klicken

Wassertemperatur

Zum Erweitern klicken
USD 1.494pro person for 7 nights for 2 divers
USD 2.075pro person for 7 nights for 2 divers
USD 3.241pro person for 7 nights for 2 divers

Was es zu sehen gibt

Unter den Höhlen und Überhängen sehen Sie verschiedene Muränenarten, Nacktschnecken, Drachenköpfe und Orangenfische, nächtliche Soldatenfische mit großen schwarzen Augen. Man kann sie in den dunklen Überhängen schwimmen sehen.

Die Weichkorallen sind bunt und einige der Hartkorallen sehen aus wie eine Glocke eines Waldhorns. Erwarten Sie Riffhaie, Schildkröten und Rochen, aber die Regenzeit ist günstiger für Manta-Sichtungen.

Wie bei den meisten Malediven - die Vielfalt der Unterwasserwelt in Lhaviyani wird Sie beschäftigen. Fügen Sie Ihrer Erfahrung ein Schiffswrack hinzu, und Sie benötigen möglicherweise einen Ersatzstift, um Ihre Tauchprotokolle abzuschließen.

Kalender

Zur besseren Lesbarkeit der Tabelle bitte Querformat verwenden.

Wahrscheinlichste SichtungenMögliche Sichtungen

Bereich

Das Lhaviyani Atoll (Faadhippolhu Atoll) liegt im Norden der Malediven. Das tropische, warme Wasser fällt nie unter 24 ° C, und die Lufttemperatur liegt konstant bei 29 ° C. Das Klima wird durch den trockeneren Nordosten des Monsuns (Dezember bis März) und den feuchten Südwesten des Monsuns (Mai bis November) definiert. Letzteres verringert die Sicht, aber ein höherer Planktonspiegel erhöht die Aktivität im Ökosystem des Ozeans.

Das Atoll ist aufgrund seiner Nähe zu Male und seinem großen Kanal, dem Riff- und Wracktauchen ein beliebtes Ziel. Es gibt mehrere Resorts, die für unterschiedliche Budgets sorgen. Wie bei den Malediven im Allgemeinen können Tauchsafaris ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. In der Nebensaison gibt es tolle Rabatte.

Sie können einen Ausflug zur Insel Kurendhoo arrangieren und das heutige maledivische Leben erkunden, in seinen Cafés Seegurken probieren und das Grabmal von Sheikh Najeebul Habashee besuchen.

Nachdem Sie das erste Mal ein Schiffswrack erkundet haben, legen Sie sich an einen Strand, schreiben Sie Ihr Tauchprotokoll und lächeln Sie (vorausgesetzt, die Beschaffenheit der Seegurke stimmt nicht mit Ihnen überein).

Andere Sehenswürdigkeiten

Die meisten Einnahmen des Lhaviyani Atolls stammen vom Fischfang und Sie können die einzige Konservenfabrik der Malediven auf der Insel Felivaru besuchen. Sie können auch versuchen, Thunfisch wie die Malediver zu fangen - mit nur einer Stange und einer Leine.Sie können an Bord eines traditionellen Dhoni eine Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang um die Inseln arrangieren oder sich auf einer der unbewohnten Inseln des Atolls selbst erholen.Wenn Sie mit Ihrem Buch fertig sind, lernen Sie Windsurfen oder kreuzen Sie die Lagunen in einem Seekajak.den Malediven geht es um Entspannung. Geniesse es.

Anreise

Der Ibrahim Nasir International Airport von Male ist gut mit direkten Charterflügen aus Westeuropa bedient, direkte Linienflüge sind jedoch seltener - es kann ein Zwischenaufenthalt im Nahen Osten erforderlich sein. Der Transfer zum Lhaviyani-Atoll dauert 40 Minuten mit dem Wasserflugzeug.

UTC + 05: 00

Zeitzone

MVR

Währung

+960

Vorwahl

230 V

Elektrische Spannung

C, 

D, 

G, 

J, 

K, 

L

Steckdosentyp

MLE

Hauptflughafen
Hinweis - Reisen zu einem beliebigen Ziel, können unter anderem durch Bedingungen wie Sicherheit, Ein- und Ausreisebedingungen, Gesundheitsbedingungen, lokale Gesetze und Kultur, Naturkatastrophen und Klima nachteilig beeinflusst werden. Unabhängig vom Reiseziel, sollte man sich bei der Reiseplanung, sowie kurz vor der Abreise, bei einer örtlichen Reiseberatung nach Reisehinweisen zu diesem Ort erkundigen.