< Zurück

Kontaktiere uns

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchsafari Tauchen in Mexiko

Mexiko hat ein großes Tiertauchen wie nirgendwo sonst. Hier können Sie mit Seelöwen, weißen Haien, Mantas und Walhaien tauchen.

Mexiko Tauchsafaris

Mexiko liegt zwischen dem Pazifischen Ozean, dem Karibischen Meer und dem Golf von Mexiko und bietet auf allen Seiten zahlreiche Tauchmöglichkeiten. Das Tauchen in Mexiko ist hauptsächlich rund um den Pazifischen Ozean, auf den Inseln Guadalupe und Socorro sowie im Meer von Cortez. Guadalupe und Socorro sind nur per Tauchkreuzfahrt erreichbar, da sie einen halben Tag von Land aus segeln. Einige der Sea of ​​Cortez können vom Ufer aus getaucht werden, aber die beste Option ist ein Tauchsafari. Guadalupe-Reisen dauern etwa 4-5 Tage, Socorro-Tauchkreuzfahrten zwischen 8 und 10 Tagen und im Meer von Cortez etwa 7-10 Tage.Die Crew von Solmar V hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Gewässern Mexikos. Die Taucher werden auf ihrer Reise viel von ihnen lernen können. Das Nautilus Belle Amie und der Nautilus Explorer haben einen modernen Touch mit hervorragenden Einrichtungen. Die Hütten des Nautilus Belle Amie sind so geräumig und zusammengefügt, dass man sie leicht mit Hotelzimmern verwechseln könnte.

12 Tauchsafaris in Mexiko

USD 3.295Pro Fahrt
USD 2.200Pro Fahrt
USD 3.099Pro Fahrt
8 Bewertungen
USD 2.595Pro Fahrt
Alle 12 Liveaboards anzeigen

Tauchen in Mexiko

Quick Facts

Beim Tauchen in Mexiko dreht sich alles um das große Leben im Meer, obwohl das Meer von Cortez auch viel interessantes kleineres Leben hat. Tauchen in Guadalupe ist alles Käfigtauchen, da die Hauptattraktion die weißen Haie ist. Es ist möglich, mehrere große Weiße in einem einzigen Käfigtauchgang zu sehen, und sogar riesige Frauen, die bis zu 5,5 m lang sein können. Mantas sind einer der Hauptgründe, um in Socorro zu tauchen. Sie sind in signifikanter Anzahl an Meeresströmungen vorbeiziehen. Haie sind reichlich vorhanden, und auch Taucher können Hammerhaie, Tigerhaie und Walhaie sowie neugierige ozeanische Weißspitzen sehen. Es gibt kaum Korallen oder Pflanzen. Aufgrund der Temperaturen kann man sowieso nicht von Haien, Delfinen und sogar Buckelwalen wegsehen.Auch das Meer von Cortez hat kein großes Leben. Neben den freundlichen Seelöwen gibt es Mantas und Schwärme von Mobulastrahlen. In dieser Gegend gibt es auch Hammerhaie und Walhaie sowie Wale und Delfine. In The Sea of ​​Cortez gibt es eine Reihe von Walarten, darunter Orca, Buckelwale, Pilot- und Pottwal.

Beste Zeit zu gehen

Januar to Dezember

Die beste Zeit zum Tauchen in Mexiko hängt davon ab, welches Tauchziel Sie besuchen möchten. Das Sea of ​​Cortez ist von Juli bis Oktober für Tauchsafaris geöffnet, von September bis November ist die Walsaison. In Guadalupe ist die Saison von Juli bis November, wenn sich die großen Weißen um die Insel versammeln, um sich von Robben zu ernähren. Socorro ist von November bis Mai am schönsten, mit Walhaisaison um November und Dezember. Es ist erwähnenswert, dass die Wassertemperatur im Februar und März kurz auf 21 ° C (70 ° F) absinkt.

Sehen Sie sich unseren kompletten Tauchführer an

Wie komme ich nach Mexiko?

Liveaboards in The Sea of ​​Cortez starten normalerweise von Puerto Penasco aus, das vom Sky Harbor-Flughafen Phoenix in etwa 4 Stunden Fahrt erreicht wird. Socorro-Tauchsafaris fahren von Cabo San Lucas ab, das am leichtesten vom Flughafen San Jose Cabo aus zu erreichen ist, der eine halbe Autostunde entfernt ist. Guadalupe ist am besten zu erreichen, wenn Sie nach San Diego oder Tijuana fliegen, mit anderthalb Stunden Fahrt nach Ensenada, von wo aus die Tauchsafaris abfahren. Die meisten Tauchsafaris bieten einen Transfer vom Flughafen an, einige gegen Aufpreis.
x

Diesen Favoriten speichern

Mit einem PADI Travel-Konto kannst du Tauchcenter als Favoriten speichern, um sie später von jedem Gerät oder Computer aus wiederzufinden

Einloggen oder Registrieren