< Zurück

Kontakt

Unsere Tauchexperten stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung, um Sie bei der Planung und Buchung eines fantastischen Tauchurlaubs zu unterstützen

Tauchsafari in den Jardines de la Reina

Das bekannteste Meeresschutzgebiet Kubas, die Jardines de la Reina (auch bekannt als Gardens of the Queen), ist ein Riffhai-Mekka mit gesunden Korallenriffen und Krokodilen zum Schnorcheln.

Jardines de la Reina Tauchsafaris

Die Jardines de la Reina liegt etwa 80 km vom Süden des Zentrums von Kuba entfernt und besteht aus 230 Inselchen, die sich über 240 km erstrecken. Da es keine "echten" Hotels gibt, benötigen Sie ein Tauchsafari, um in dieser unberührten Umgebung zu tauchen. Eine typische Tauchsafari in Jardines de la Reina dauert 7 Tage und 6 Nächte, obwohl viele der neueren Boote inzwischen längere Routen anbieten.Wir bieten eine Reihe von Tauchsafaris in den Jardines de la Reina zur Online-Buchung an. Sechs davon sind Teil der Avalon-Flotte von Weltklasse. Von der Tortuga, die in den Gärten der Königin stationär bleibt, bis zum Avalon II, der den höchsten Luxus bietet, den die kubanischen Meere bieten, gibt es in der Avalon-Flotte ein Boot für jeden Bedarf und jedes Budget. Auf der anderen Seite tragen zwei Neuankömmlinge namens Jardines Aggressor I & II den vertrauenswürdigen Namen Aggressor und bieten längere Reisewege als die Avalon-Flotte.

7 Tauchsafaris in Jardines de la Reina

6 Bewertungen
USD 2.049Pro Fahrt
6 Bewertungen
USD 3.350Pro Fahrt
5 Bewertungen
USD 3.550Pro Fahrt
USD 2.999Pro Fahrt
Alle 7 Liveaboards anzeigen

Tauchen in den Jardines de la Reina

Quick Facts

Das Tauchsafari-Tauchen in den Jardines de la Reina bietet eine hochgeschützte Umgebung mit farbenfrohen Riffen und einer Fülle an Meereslebewesen.Die Jardines de la Reina, auf Englisch die Gärten der Königin, bietet das drittgrößte Korallenriff der Welt, garantierte Sichtungen auf Haie und mächtige Krokodile. Auf einem Tauchsafari erwarten Sie so viele Riffhaie und Seidenhaie in der Karibik, dass sich Ihre zahnigen Freunde langweilen. Seit vielen Jahren werden diese Haie gefüttert und zeigen keine Angst vor Menschen, die sich oft dem Taucher nähern. Auf der anderen Seite haben Sie auch die Möglichkeit, mit kubanischen Krokodilen zu schnorcheln, wenn Sie sich trauen!Ein Großteil der Unterwasserwelt in den Gärten der Königin besteht aus Korallenriffen. Die Anzahl der Touristen in den Gärten ist begrenzt, daher sind diese Riffe seit Jahrzehnten gesund. Andererseits können Sie auch in den Mangroven schnorcheln, wo Sie kristallklare Sicht genießen.Viele der Tauchgänge in den Jardines de la Reina eignen sich für Anfänger. Dies macht sie zu einem großartigen Ziel für Ihr erstes Tauchsafari-Erlebnis.

Beste Zeit zu gehen

November to April

Die beste Zeit zum Tauchen in Kuba und den Jardines de la Reina ist von November bis April.Innerhalb dieser Monate können Sie trockene und warme Bedingungen erwarten. Es gibt auch fast kein warmes Wasser im Durchschnitt von 26 ° C bis 29 ° C und erstaunliche Sichtweiten von 30 Metern oder mehr.Mai bis Oktober ist dagegen die Regenzeit und auch die Hurrikansaison. Der Oktober birgt das höchste Risiko dieser massiven Stürme, obwohl Kuba der Mehrheit der Wirbelstürme in der Karibik historisch entgangen ist. Während der Regenzeit sind die Oberflächenbedingungen am schlechtesten. Aber in diesen Monaten gibt es immer noch tolle Tauchgänge. Möglicherweise möchten Sie einfach eine Reiseversicherung abschließen, falls eine Stornierung erforderlich ist. Obwohl die Kuba-Tauchsaison in zwei Jahreszeiten unterteilt werden kann, ist das Tauchen in Kuba das ganze Jahr über fantastisch. Die Haie und Krokodile sind jeden Monat präsent und die Tauchsafari zieht sich das ganze Jahr über ab.

Sehen Sie sich unseren kompletten Tauchführer an

Wie kommt man zu den Jardines de la Reina?

Der beliebteste Flughafen für den Besuch von Kuba ist in der Hauptstadt Havanna. Der internationale Flughafen Havanna wird von Flügen in die ganze Welt (einschließlich der USA) gut bedient, aber es gibt bis zu 10 andere internationale Flughäfen auf der Insel.Taucher, die zu den Jardines de la Reina reisen, verlassen den Hafen von Jucaro. Die meisten Tauchsafari-Betreiber bieten ihren Gästen einen Transfer von Havanna zum Abfahrtshafen an.